fbpx

Keynote Speaker: So gelingt dir der Sprung auf die große Bühne

Immer mehr Menschen träumen von einer Karriere als Keynote Speaker. Doch was ist der Grund dafür?

Werden angehende Keynote Speaker vom Geld angetrieben? Sehnen sie sich nach Ruhm, Anerkennung und tosendem Applaus begeisterter Zuschauermassen? Sicher, auch diese Faktoren spielen eine Rolle.

In den meisten Fällen steckt jedoch der Wunsch dahinter, die Welt durch Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen zu einem besseren Ort zu machen. Wenn du dich in dieser Definition wiederfindest, dann solltest du diesen Beitrag jetzt aufmerksam weiterlesen.

Denn im Folgenden haben wir dir einen Leitfaden mit vielen nützlichen Tipps erstellt, der dir dabei hilft, als Keynote Speaker durchzustarten. Den Leitfaden kannst du nutzen, um deine rhetorischen Fähigkeiten zu verfeinern und deine Keynote Präsentation spürbar zu verbessern.

Dr. Stefan Frädrich steht auf der Bühne

Die 5 häufigsten Gründe, warum Menschen Keynote Speaker werden

Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und einem Glühwürmchen.

Mark Twain

#1 Eine Botschaft in die Welt hinaustragen

Möchtest du die Welt als Keynote Speaker zu einem besseren Ort machen? Dann ist die Bühne der perfekte Platz, um sich Gehör zu verschaffen. Dort kannst du deine Gedanken klar kommunizieren und in die Welt hinaustragen.

Denn manchmal reicht nur eine Rede aus, um die Welt zu verändern. Martin Luther Kings Rede „I have a dream” ist dafür das beste Beispiel. Sie wurde von Millionen Menschen gleichzeitig gehört und führte dazu, dass sich ganz Amerika gegen Rassismus einsetzte.

Wie kannst du die Welt verändern?

#2 Beruflich erfolgreicher werden

Als Keynote Speaker kannst du dein Unternehmen bekannter machen. Auch für Einzelunternehmer wie Trainer, Coaches und Berater ist die Bühne eine perfekte Plattform, um auf sich aufmerksam zu machen.

Große Unternehmen wie Apple, Tesla oder Nike haben es vorgemacht. In perfekt einstudierten Keynotes werden Produkte vermarktet, ein Hype kreiert und so die Bekanntheit rapide auf das nächste Level gebracht.

#3 Rhetorik verbessern

Rhetorik wird in vielen Berufen immer wichtiger. Ob bei Firmen-Präsentationen, in Meetings oder bei Kundengesprächen. Überall dort, wo Menschen aufeinander treffen, ist Rhetorik der Schlüssel zum Erfolg.

Das heißt: Wenn du als Keynote Speaker die Bühne gemeistert hast, dann wirst du auch jede andere Situation meistern, in der Kommunikation entscheidend ist.

#4 Komfortzone verbessern

Fühlst du dich in Gesprächen häufig unsicher? Liegt dir die richtige Antwort auf der Zunge, doch du traust dich nicht, den Mund aufzumachen? Möchtest du in jeder Situation dazu in der Lage sein, deine Meinung erfolgreich zu äußern?

Dann ist die Bühne der perfekte Ort für dich, um dich aus der Komfortzone zu befreien. Denn als Keynote Speaker lernst du Souveränität, sprachliche Raffinesse und die Fähigkeit, Menschen von deinen Ideen zu überzeugen. 

#5 Anderen Menschen helfen

Macht es dich traurig, dass viele Menschen oft nicht ihr ganzes Potenzial entfalten? Hast auch du lange Zeit dein volles Potenzial nicht entfalten können? Ist das der Grund, warum du zum Designer deines Lebens werden möchtest?

Dann ist die Bühne für dich der richtige Ort. Als Keynote Speaker hast du die Möglichkeit, Menschen zu motivieren, zu inspirieren und ihnen dabei zu helfen, dass diese endlich ihr volles Potenzial entfalten.

Was einen guten Keynote Speaker ausmacht, erfährst du übrigens auch in diesem spannenden Interview zwischen Dr. Stefan Frädrich und René Borbonus:

Keynote Speaker werden: Wie du eine Keynote aufbaust

Rhetorik ist die Fähigkeit, aus Worten Fesseln zu machen.

David Tatuljan

Rhetorik ist ein Handwerk. Das heißt: Es ist erlernbar! Auch für dich. Alles was du brauchst, sind die die richtigen Methoden. Der Rest ist Übung.

Selbst bekannte Keynote Speaker wie Steve Jobs, Barack Obama oder Tony Robbins haben viel Arbeit in ihre rhetorischen Fähigkeiten gesteckt. Oder um es auf den Punkt zu bringen: Kein Meister ist jemals vom Himmel gefallen.

Wie genau eine Keynote aufgebaut sein muss, möchten wir dir in wenigen Augenblicken verraten. Insgesamt besteht jede gute Rede aus fünf Teilen, die es zu berücksichtigen gilt. Diese wurden bereits in der Antike definiert und haben noch heute ihre Gültigkeit.

#1 Inventio (Die Vorbereitung)

Bevor du als Keynote Speaker durchstartest, geht es darum, einige wichtige Fragen zu beantworten und dich ordentlich vorzubereiten. Darunter:

  1. Was ist der Anlass deiner Keynote? Beispiel: Firmen-Präsentation, Kundenvortrag, Festrede.
  2. Wer ist die Zielgruppe deiner Keynote? Beispiel: Mitarbeiter, Entscheidungsträger, Wähler, Kunden.
  3. Was ist die Kernbotschaft deiner Keynote? Beispiel: Zucker führt zu Diabetes, Rhetorik ist erlernbar, Digitalisierung ist wichtig.
  4. Wie soll die Wirkung deiner Keynote sein? Beispiel: überzeugen, motivieren, informieren, belehren.
  5. Was ist das Ziel deiner Keynote? Beispiel: Publikum unterhalten, Kunden gewinnen, Wissen vermitteln.

#2 Dispositio (Die Gliederung)

Als Keynote Speaker geht es auch darum, deine Inhalte richtig zu gliedern. Hier gilt es folgende Fragen zu beantworten:

  1. Wie beginne ich meine Keynote? Beispiel: Persönliche Erfahrung, Kundenerlebnis, Historisches Beispiel.
  2. Welche Argumente sind wichtig? Beispiel: Daten, Persönliche Referenzwerte.
  3. Wie binde ich das Publikum ein? Beispiel: Fragerunde, Übungen, herausfordern.
  4. Habe ich Beweise für meine Aussagen? Beispiel: Fallstudien, persönliche Erfahrung, Testimonials.
  5. Wie ist der Appell an das Publikum? Beispiel: belehrend, Bewusstsein erweiternd, aktiv werden.

#3 Elocutio (Die Veredlung)

Im dritten Schritt geht es darum, die Rede stilistisch und sprachlich zu veredeln. Hierbei gilt es folgende Fragen zu beantworten:

  1. Wer ist mein Publikum? Beispiel: Arbeitskollegen, potentielle Kunden, Wissenschaftler.
  2. Welche Präsentationsmedien nutze ich? Beispiel: Flipchart, Powerpoint, Einspieler.
  3. Wie spreche ich zum Publikum? Beispiel: einfache Sätze, Fremdwörter, duzen, siezen.

#4 Memoria (Das Einprägen)

Deine Rede ist nun fertig geschrieben. Doch wie lässt sie sich einfach im Kopf abspeichern? Wie gelingt es einem guten Keynote Speaker, dass er sich seine Keynote auch merken kann?

Denn schließlich willst du nicht unsicher auf der Bühne stehen, wenn es darauf ankommt. Deshalb an dieser Stelle eine paar nützliche Tipps, die du nutzen kannst, um dir deine Rede gut zu merken:

  • Mach dir einen Stichwortzettel 
  • Nutze eine Memotechnik 
  • Nutze eine Powerpoint-Präsentation
  • Lerne nur Stichpunkte auswendig

#5 Actio (Die Umsetzung)

Jetzt geht es ans Eingemachte! Doch bevor es endgültig losgeht, musst du deiner Keynote-Präsentation den letzten Schliff geben. Denn schließlich ist es bei einer Rede auch wichtig, den nonverbalen Teil ins Auge zu fassen. Dazu ein paar Aspekte, auf die du achten kannst.

Du bist auch der Suche nach weiteren Tipps für Keynote Speaker? Hier haben wir für dich 25 Tipps vorbereitet, die dir bei der Vorbereitung einer Rede helfen.

Warum es sich lohnt, Keynote Speaker zu werden

An gute Reden erinnert man sich immer. Eine schlechte Rede vergisst man nie.

Bernhard Weatherill

Keynote Speaker sind auf dem Markt heiß begehrt. Doch das ist nicht der einzige Grund, weshalb du als Keynote Speaker durchstarten solltest. Gleich mehrere Vorteile ergeben sich aus deiner Karriere als Keynote Speaker für dein Business. Die fünf wichtigsten Vorteile möchten wir dir an dieser Stelle kurz aufführen.

Die 5 größten Vorteile als Keynote Speaker für dein Business

Vorteil 1: Du positionierst dich als Experte

Ohne eine spitze Positionierung hast du kein Alleinstellungsmerkmal. Das heißt: Du gehst auf dem Markt unter. Wenn du dich allerdings als Keynote Speaker in deiner Branche spitz positionierst, gewinnst du garantiert die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe.

Mit einem Alleinstellungsmerkmal hebst du dich somit von deinen Mitbewerbern ab, wodurch du von deiner Zielgruppe besser wahrgenommen wirst. Arbeite daher als Keynote Speaker unbedingt auch deine Positionierung deutlich aus.

Vorteil 2: Du hebst dich von der Konkurrenz ab

Durch eine spitze Positionierung hebst du dich von der Konkurrenz ab. Du etablierst dich als führender Experte in deiner Branche und erlangst so einen Wettbewerbsvorteil. Das heißt: Du gewinnst durch deine Reputation automatisch Neukunden.

Auch hier ist Apple wieder ein gutes Beispiel: Durch Steve Jobs’ perfekte Inszenierung haben sich Produkte wie das iPhone, der Mac oder das iPad in die Köpfe der Menschen eingebrannt. Auch dir kann das als Keynote Speaker gelingen.

Vorteil 3: Du erhöhst deine Reichweite

Stell dir vor, du hältst eine Keynote und lädst diese anschließend auf YouTube hoch. Was glaubst du, wäre die Folge? Richtig! Immer mehr Menschen würden auf dich und deine Inhalte aufmerksam werden.

Dazu reicht manchmal eine einzige Keynote aus, um durchzustarten. Stell dir vor, Steve Jobs hätte nie eine Keynote über das iPhone gehalten. Glaubst du, Apple wäre dann seit Jahren eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt?

Vorteil 4: Du gewinnst automatisch Neukunden

Die Reichweite, die du als Keynote Speaker generierst, führt automatisch zu mehr Neukunden. Denn sobald deine Vorträge den Weg ins Internet gefunden haben, kommen Kunden ganz automatisch.

Das wiederum ist ein riesiger Hebel für dein Business. Und wer weiß – vielleicht führt dich dein Weg irgendwann auch auf die Bühne von Greator. Wir würden uns in jedem Fall sehr darüber freuen!

Vorteil 5: Du steigerst deine Beliebtheit auf der Arbeit

Ein guter Keynote Speaker zu sein, bringt dich auch in deiner Firma weiter. Denn, wenn du gut mit Worten umgehen kannst, dann bist du auch in der Lage, deine Mitarbeiter zu motivieren.

Auf diese Weise ziehen deine Kollegen gemeinsam an einem Strang, wodurch sich auch die Produktivität immens erhöht. In einem weiteren Artikel zeigen wir dir übrigens, in welchen Branchen es besonders lohnenswert ist, über die Fähigkeiten eines Keynote Speakers zu verfügen.

Keynote Speaker steht auf Greator Bühne

Fazit: Als Keynote Speaker kannst du deine Botschaft in die Welt hinaus tragen und gleichzeitig deine Karriere fördern.

Wenn ich einmal all meine Besitztümer abgeben müsste und dürfte nur einen Besitz behalten, ich würde die Kraft der Rede wählen. Denn mit ihrer Hilfe hätte ich bald alle anderen zurückgewonnen.

Daniel Webster

In diesem Artikel hast du erfahren, was ein Keynote Speaker ist, wie du eine Keynote aufbaust und warum es sich lohnt, Keynote Speaker zu werden.

Wahrscheinlich möchtest du jetzt den nächsten Schritt gehen und deine erste Keynote vorbereiten, um als Keynote Speaker durchzustarten.

Damit dir das gelingt, haben wir für dich das Workbook „Keynote Entwicklung” erstellt. In diesem erhältst du eine exakte Schritt-für-Schritt-Anleitung, die du nutzen kannst, um die perfekte Keynote zu erstellen.

Das Workbook kannst du jetzt kostenlos herunterladen. Es wird innerhalb weniger Sekunden bei dir sein und dann kannst du umgehend in die Umsetzung gehen. Wir wünschen dir viel Spaß mit dem Workbook und viel Erfolg mit deiner ersten Keynote.

Gratis Workbook 

Lade dir jetzt das Gratis Workbook "Keynote Entwicklung" herunter

Gratis Workbook

Lade dir jetzt das Gratis Workbook 
"Keynote Entwicklung" herunter!

Scroll to Top