Greator

Seminarleiter – ein Beruf mit Zukunftsperspektive

Lesezeit von 5 Minuten
Seminarleiter – ein Beruf mit Zukunftsperspektive

Lern- und Lehrveranstaltungen, die dazu dienen, Wissen zu erwerben oder zu vertiefen, werden als Seminare bezeichnet. Jedes Seminar wird von einem Seminarleiter oder einer Seminarleiterin durchgeführt. Um die Leitung eines Seminars an einer Schule, Universität oder im Rahmen der Mitarbeiterschulung in einem Unternehmen zu übernehmen, müssen bestimmte Qualifikationen vorhanden sein.

Das Ziel eines Seminars besteht in der Wissensvermittlung. Von einem Seminarleiter wird erwartet, das Wissen anhand von Wortbeiträgen, Referaten und Diskussionen, in mündlicher und schriftlicher Form den Teilnehmer*innen zu vermitteln. Interessierst du dich für die anspruchsvolle Tätigkeit eines Leiters oder einer Leiterin von Seminaren? Hier erfährst du, was ein Seminarleiter können muss, welche Fähigkeiten für diesen Beruf notwendig sind und wie die Ausbildung aussieht.

Was ist ein Seminarleiter?

Ein Seminarleiter ist für die Durchführung von Seminaren verantwortlich. Die Tätigkeit ist vielseitig und abwechslungsreich. Um als Seminarleiter zu arbeiten, sind fachliche und persönliche Qualifikationen notwendig. Außerdem muss die Seminarleitung über bestimmte Eigenschaften, die man als Soft-Skills bezeichnet, verfügen. Dies sind:

  • Organisationsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • Empathie
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Kritikfähigkeit
  • Analytisches Denken

Ein Seminar zu leiten, ist keine einfache Aufgabe. Als Seminarleiter bist du nicht nur für die Lerninhalte, die den Teilnehmern vermittelt werden, sondern für die gesamte Organisation und die Durchführung des Seminars zuständig. Vorausgesetzt sind also Organisationsvermögen und strukturiertes Arbeiten.

Kommunikationsstärke zählt zu den wichtigsten Soft-Skills in Coaching-Berufen, zu denen im weiteren Sinne auch Tätigkeiten wie die eines Seminarleiters und Trainers zählen. In Seminaren wird dir Wissen vermittelt. Die Teilnehmer können aus verschiedenen Ländern und Kulturen stammen, sodass interkulturelle Kompetenz eine wesentliche Voraussetzung für die Tätigkeit ist.

Seminarleiter muss mit Kritik umgehen können

Da Diskussionen bei Seminaren üblich sind, ist damit zu rechnen, dass auch Kritik geäußert wird. Als verantwortlicher Seminarleiter solltest du also kritikfähig sein. Dies bedeutet, mit Kritik umgehen zu können, konstruktive Kritik anzunehmen, beanstandete Punkte zu prüfen und gegebenenfalls zu verbessern.

Analytisches Denken hilft, Probleme zu erkennen und diese einvernehmlich zu lösen. Die Fähigkeit, Dinge objektiv zu betrachten und zu analysieren, zählt zu den Grundvoraussetzungen für die Tätigkeit einer Seminarleitung. Gleichzeitig muss der Leiter oder die Leiterin eines Seminars in der Lage sein, sich vollständig auf die Vermittlung der Seminarinhalte zu konzentrieren. Damit du optimale Lernerfolge erzielst, solltest du als ein Seminarleiter über pädagogische Kompetenzen verfügen.

Seminarleiter werden

Welche Aufgaben hat ein Seminarleiter?

Als Seminarleiter erwartet dich ein vielfältiges Aufgabengebiet. Während du einerseits Führungsaufgaben übernimmst, zählen andererseits auch organisatorisch-verwaltende Arbeiten zu deiner Tätigkeit.

Zusätzlich zur Organisation, Koordination und Leitung des Seminars sind Seminarleiter gleichzeitig als Dozenten im Einsatz. Während der gesamten Veranstaltung tragen sie eine hohe Verantwortung. Zu den Aufgaben von Seminarleitern gehört, die Seminarteilnehmer*innen zu motivieren und zu fördern. Nach Abschluss des Seminars übernimmt die Seminarleitung die Aufgabe, die Leistungen jedes Teilnehmers zu beurteilen.

Das Aufgabengebiet des Seminarleiters umfasst:

  • Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Seminaren
  • Unterricht und Training mit Gruppen
  • Eigenständige Recherche und Aufbereitung von Lernthemen
  • Verwaltungstechnische Aufgaben (beispielsweise schriftliche Dokumentationen)
  • Unterstützung und Beratung von Seminarteilnehmer*innen

Da Seminare und Lehrgänge berufsbegleitend auch abends oder an Wochenenden stattfinden können, erwartet man von dir als Seminarleiter zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeiten.

Wo werden Seminarleiter eingesetzt?

Für Seminarleiter gibt es eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. So arbeiten Leiter von Studienseminaren an Schulen, Universitäten, Hochschulen und Fachschulen. Neben den Beschäftigungsmöglichkeiten im Bildungssektor stehen ausgebildeten Seminarleitern weitere Karrierechancen in Bereichen wie:

  • Erwachsenenbildung
  • Betrieblicher Weiterbildung
  • Wirtschaft und Industrie
  • Private Bildungsinstitute

offen. Die Notwendigkeit einer regelmäßigen Weiterbildung ergibt sich durch steigende Ansprüche und Veränderungen der Arbeitswelt. Es wird davon ausgegangen, dass die Bedeutung der Erwachsenen- und Weiterbildung weiter zunehmen wird. Die Tätigkeit einer Seminarleitung wird deshalb als Beruf mit Zukunftsperspektive bezeichnet.

Weiterbildungsmaßnahmen in Form von Seminaren finden sowohl innerbetrieblich in Unternehmen und Organisation, aber auch in privaten Bildungsinstituten statt. Das Ziel einer Fortbildung besteht in fachspezifischer Wissensvermittlung und –vertiefung. Wer als Seminarleitung im privaten Bildungssektor arbeiten will, muss entsprechende Fachkenntnisse mitbringen.

Welche Eigenschaften sollte ein guter Seminarleiter haben?

Eine gute Seminarleitung ist in der Lage, Wissen und Inhalte in leicht verständlicher Form weiterzugeben. Ebenso wie ein Coach oder ein Trainer sollte ein Seminarleiter über eine hohe soziale Kompetenz, Fachwissen und Kommunikationsstärke verfügen.

Die wichtigsten Eigenschaften, die ein guter Seminarleiter mitbringen sollte, sind:

  • Selbst- und Lebenserfahrung
  • Fähigkeit zur realistischen Selbsteinschätzung
  • Autorität, Neutralität und Vorurteilsfreiheit
  • Persönlichkeitskompetenz und emotionale Intelligenz
  • Fähigkeit, zuhören zu können
  • Geduld und Verständnis
  • Objektivität

Seminare werden zu den unterschiedlichsten Themengebieten angeboten. Bei den Teilnehmer*innen kann es sich daher um Schüler, Jugendliche, Erwachsene, um Arbeitnehmer oder Führungskräfte handeln. Geistige Flexibilität und die Fähigkeit, sich auf den individuellen Bedarf der Lernenden einzustellen, zählt zu den wesentlichen Eigenschaften einer guten Seminarleitung.

Oft erklärt ein Experte dir in einem Seminar fachliche Neuerungen. Ein Unternehmen integriert beispielsweise ein neues Computersystem, mit dem alle Angestellten demnächst arbeiten. Als Leiter dieses vorbereitenden Seminars musst du zunächst selbst das Wissen über die verschiedenen Funktionen des neuen Computerprogramms erwerben, bevor du deine Kenntnisse an die Seminarteilnehmer weitergibst. Die Fähigkeit, sich selbst Wissen anzueignen, ist für diese Tätigkeit von entscheidender Bedeutung.

Seminarleiter Gehalt

Was verdienen Seminarleiter?

Mit welcher Vergütung können Seminarleiter rechnen? Die Verdienstmöglichkeiten hängen von mehreren Faktoren ab, nämlich von:

  • Qualifikation
  • Berufserfahrung
  • Art und Umfang des Seminars
  • Spezifische Anforderungen (beispielsweise abgeschlossenes Studium, Fachkenntnisse)

Seminarleiter*innen, die in der Lehrerausbildung, an Schulen, Universitäten und Hochschulen arbeiten, sind meist Beamte, die nach dem Dienstrecht und der im jeweiligen Bundesland gültigen Besoldungstabelle bezahlt werden. Das Gehalt angestellter Seminarleiter im Schuldienst richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).

Verdienstmöglichkeiten

Im privaten Bildungsbereich sowie in der Wirtschaft werden Gehälter in unterschiedlicher Höhe gezahlt. Oft finden sich Hinweise über die Gehaltsstruktur in der Stellenausschreibung. Achte darauf, wenn du dich als Seminarleiter*in bewirbst oder frage beim Vorstellungsgespräch direkt nach den Verdienstmöglichkeiten.

Das Brutto-Monatsgehalt eines Seminarleiters in Deutschland kann zwischen 3.900 € und 5.800 € variieren. (Quelle: gehalt.de, Stand: Juni 2022). Diese unverbindliche Gehaltsangabe basiert auf einer 40 Arbeitsstunden-Woche. Nach mehrjähriger Tätigkeit in diesem Bereich steigt in der Regel das Seminarleiter-Gehalt.

Wie werde ich Seminarleiter?

Du willst Seminarleiter werden? Dann wird dein beruflicher Alltag zukünftig darin bestehen, Wissen und Fachkenntnisse zu vermitteln und Gruppen professionell anzuleiten. Während Seminare im Rahmen der Lehrerausbildung, an Schulen, Hochschulen und Universitäten nur von Pädagogen geleitet werden, gibt es in der Wirtschaft keine vorgeschriebene Ausbildung für Seminarleiter.

Ein Kurs- und Seminarleiter, der für Seminare in einem Unternehmen oder in einer Organisation verantwortlich ist, muss vor allem über Fachwissen verfügen. Willst du Seminare leiten, die sich mit Computerprogrammen beschäftigen, solltest du über ein Studium oder eine Ausbildung in diesem Bereich verfügen.

Als Leiter eines Seminars für Personalmanagement ist Erfahrung in der Personalabteilung oder Personalakquise hilfreich. Ähnlich verhält es sich bei Weiterbildungs-Seminaren. Von einer Seminarleitung werden fachspezifische Kenntnisse erwartet. Beispielsweise findest du Informationen über eine Ausbildung zum Seminarleiter im Internet.

Spezielle Ausbildungen zum Seminarleiter

Oft werden spezielle Ausbildungen zum Seminar- oder Kursleiter angeboten. Diese Lehrgänge richten sich in erster Linie an Fachkräfte, die sich zum Seminarleiter in ihrem Fachgebiet weiterbilden wollen. Bei einem Seminarleiter-Kurs bekommst du vermittelt, wie du ein Seminar leitest. Außerdem wird dir der Umgang mit speziellen Teilnehmern gelehrt.

Du erfährst, wie du den Lehrstoff ansprechend und interessant präsentierst. Neben theoretischem Unterricht gibt es auch praktische Übungen. Eine solche Seminarleiterausbildung kann mehrere Tage, Wochen und Monate oder bis zu zwei Jahren dauern.

Eine gute Basis, um eine erfolgreiche Karriere als Seminarleiter zu starten, ist unsere Ausbildung zum Greator Coach. Bei der Coaching-Ausbildung lernst du effiziente Coaching Methoden kennen, die du später als Seminarleiter nutzen kannst.

KOSTENLOSES WEBINAR

In nur 5 Schritten zum erfolgreichen Coach

Bist du bereit, deiner Berufung zu folgen und Menschen 
professionell zu helfen?
Jetzt kostenlos anmelden
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

Greator Slogan
Presse
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2021
chevron-down