Greator

Beziehung retten – Wie du das Feuer der Leidenschaft neu entfachst

Lesezeit von 9 Minuten
Beziehung retten – Wie du das Feuer der Leidenschaft neu entfachst

Mit der Zeit wird jede Beziehung auf den Prüfstand gestellt. Kleine oder große Probleme treten immer wieder mal auf. Das ist normal und gehört zum Liebesleben dazu. Hin und wieder treten aber auch größere Krisen in den Mittelpunkt und plötzlich steht man vor der Frage, ob man die eigene Beziehung retten kann. 

Um dir die Antwort vorwegzunehmen: Ja, Beziehungskrisen können überwunden werden. Die Leidenschaft kann zurückkehren und die Beziehung sogar noch inniger werden. Was du dafür tun musst, möchten wir dir in diesem Artikel verraten. Insgesamt erhältst du von uns 9 wertvolle Tipps, mit denen du deine Beziehung retten kannst.

Die 5 häufigsten Gründe für Beziehungskrisen

,,Alle Beziehungen gehen durch schwere Zeiten, aber nur die starken kommen durch sie hindurch.”

– Anurag Prakash Ray

Bevor wir dazu kommen, wie sich eine Beziehung retten lässt, müssen wir uns zunächst anschauen, wie Beziehungskrisen überhaupt entstehen. Und deshalb möchten wir dir im Folgenden die 5 häufigsten Gründe nennen, die dazu beitragen, dass der Haussegen mal wieder schief hängt.

Aneinander vorbei leben

Auch in Partnerschaften bleiben wir eigenständige Lebewesen mit individuellen Interessen, Hobbys und Vorlieben. Das ist vollkommen in Ordnung und ein wichtiger Bestandteil gesunder Beziehungen.

Problematisch wird es erst dann, wenn wir aneinander vorbei leben, dem Partner die Aufmerksamkeit entziehen und keine gemeinsamen Momente mehr teilen.

Sobald der Abstand in der Beziehung ständig größer wird, sollten bei uns die Alarmglocken ganz laut läuten. Denn wahrscheinlich werden wir uns bald in einer Situation befinden, in der wir unsere Beziehung retten müssen.

Externe Belastungen

Stress auf der Arbeit, ein Todesfall in der Familie oder Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt können sich negativ auf eine Beziehung auswirken. Denn wenn das Paket, was wir mit uns herumtragen zu groß ist, leiden wir auch psychisch.

Aus diesem Grund ist es immens wichtig, dass wir Lösungen für externe Belastungen finden. Gelingt uns das nicht, haben wir immer noch die Möglichkeit, offen mit unserem Partner zu sprechen.

Gründe für Beziehungskrisen

Mangelnde Kommunikation

Sie: ,,Schatz, wo gehst du hin?”
Er: ,,Ehm, ich bin mit den Jungs zum Fußball verabredet.”

Sie: ,,Das ist nicht dein Ernst, oder? Monika und Bernd kommen heute zum Essen vorbei."
Er: ,,Wie? Wann hast du mir denn davon erzählt?"

Ein ähnliches Gespräch kennen wir sicherlich alle. Plötzlich bricht ein Streit aus, weil wieder mal nicht klar kommuniziert wurde. Sobald sich solche Streitereien häufen, die mit ein klein wenig mehr Aufmerksamkeit hätten verhindert werden können, kann die Beziehung deutlich darunter leiden.

Und deshalb ist es immens wichtig, in der Beziehung offen zu kommunizieren, damit der Partner sich nicht vor den Kopf gestoßen fühlt und außen vor bleibt.

Unerfüllte Bedürfnisse

Ob auf sexueller oder geistiger Ebene, jeder Mensch hat Bedürfnisse, die er befriedigen möchte. Allerdings werden diese Bedürfnisse dem Partner gegenüber nur sehr selten offen kommuniziert, was zu ziemlich viel Frust führen kann.

Offene Kommunikation ist deshalb auch hier wieder ein wichtiges Thema. Denn der Partner muss wissen, was in einem selbst vor sich geht. Nur dann kann der Partner entsprechend reagieren und zur Befriedigung geistiger oder sexueller Bedürfnisse beitragen. Mit anderen Worten: Das Sprechen über unerfüllte Bedürfnisse kann deine Beziehung retten.

Fremdverlieben & Fremdgehen

Zunächst die schlechte Nachricht: Jeder fünfte in einer Partnerschaft lebende Deutsche geht fremd. Autsch! Das ist eine erschreckend hohe Zahl, die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.

In diesem Zusammenhang musst du allerdings wissen: Jedem Fremdgehen geht ein Grund voraus. Das heißt: In einer glücklichen Beziehung, gehört das Herz und der Körper deines Partners allein dir.

Beziehung in Gefahr

7 Anzeichen, dass deine Beziehung in Gefahr ist

,,Viele Probleme in dieser Welt würden verschwinden, wenn wir aufhören, übereinander zu reden und anfangen miteinander zu reden.”

 – Joe Shetty

Eine Beziehung geht nicht ohne Grund zu Bruch. Dahinter steht immer ein längerer Prozess, der ausschlaggebend für die Trennung ist. Und deshalb ist es umso wichtiger, Anzeichen zu erkennen, die der Grund für eine Trennung sind.

Denn schließlich möchten wir alle eine sich in der Krise befindende Beziehung retten. Damit dir das gelingt, möchten wir dir an dieser Stelle die 7 häufigsten Anzeichen aufzeigen, anhand derer du erkennst, dass deine Beziehung in Gefahr ist.

Ständige Schuldzuweisungen

,,Er ist schon wieder mit seinen Freunden das Wochenende über in Berlin? Hm, er muss bestimmt eine Andere haben. Ich bin mir ganz sicher, dass er mich betrügt, Na warte, soll er mir nur nach Hause kommen. Dann setzt es aber eine gewaltige Standpauke.”

Sobald das Vertrauen in der Beziehung verloren geht, lässt sich dieses nur mit aller größte Mühe retten. Denn Vertrauen bildet letztendlich die Grundlage, auf der eine gesunde und glückliche Beziehung gedeihen kann.

Keine Lust auf Nähe & Sex

Der Partner möchte Sex und du hingegen willst dich lieber zur Seite drehen? Dein Partner kuschelt sich an dich heran und dir ist das unangenehm? Du empfindest Berührungen von deinem Partner als unangenehm?

Ohje, wenn das der Fall ist, dann hängt der Haussegen gewaltig schief. Denn wie kann eine glückliche Beziehung ohne Nähe funktionieren? Richtig, gar nicht! Wenn die körperliche Nähe fehlt, dann auch die Nähe im Herzen.

Streit aus dem Nichts

,,Schatz, du hast schon wieder nicht den Müll runter gebracht. Du wolltest dich schon letzte Woche um die Glühbirne im Keller kümmern. Ich habe es satt, dass du überall deine Sachen liegen lässt und ich immer hinter dir aufräumen muss.”

Hinter einem “Streit aus dem Nichts” steckt oft ein tiefsitzender Frust. Gründe dafür kann es viele geben. Der Streit selbst ist einfach nur ein Kanal, über den der Frust nach außen getragen wird. In Wahrheit steckt dahinter jedoch die Aussage: ,,Mensch, wir haben ein Problem. Ich will darüber reden, doch ich weiß nicht wie. Bitte, ich will unsere Beziehung retten.”

Kaum Kommunikation

Er: ,,Schatz, wie war dein Tag?”
Sie: ,,Gut."
Er: ,,Das ist alles?"
Sie: ,,Ja."
Er: ,,Dein Ernst?"

Ein derart simples Gespräch kann sich unter Umständen gerne hochschaukeln und es kommt zum Streit. Doch was ist der Grund, warum die Kommunikation in diesem Fall derart rar ist? Dahinter liegt oft ein Konflikt mit dem Partner verborgen, der noch nicht ausgesprochen wurde und innerlich bereits wie ein Vulkan brodelt.

Gemeinsame Momente sind rar

Wann hattest du mit deinem Partner den letzten magischen Moment in eurer Beziehung? Wann habt ihr das letzt Mal verliebt in die Wolken geblickt und euch in Träumen versunken gefragt, was hinter den Sternen verborgen liegt?

Magische Momente in einer Beziehung sind immens wichtig. Sie sind der Mörtel, die lange Beziehungen am Leben halten. Fehlen solche Momente, dann fehlt auch der Kitt, der eine glückliche Beziehung ausmacht.

Lästern unter Freunden

,,Mensch, der Walter hat sich echt gehen lassen. Früher hat er sich echt mehr Mühe um mich gemacht. Mich nervt es unheimlich, wie er beim Essen immer schmatzt. Er ist doch ein Mensch und kein Barbar.”

Wenn man sich bei Freunden über den Partner auskotzt, dann ist das ein Anzeichen dafür, dass in der Beziehung gewaltig etwas schief läuft. Denn wieso sollte man hinter dem Rücken des Partners über diesen lästern, wenn sich nicht bereits ein riesiger Graben aufgetan hat. Viel lieber sollte man mit dem Partner über Differenzen sprechen, denn nur dann kann man seine Beziehung retten.

Beziehung retten: Lohnt sich der Aufwand?

,,Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist, es nochmal zu versuchen.”

– Thomas A. Edison

Ja, es ist immer richtig und wichtig, um einen Menschen zu kämpfen, dem du irgendwann dein Herz geschenkt hast. Denn schließlich hattet ihr auch Zeiten, wo ihr gemeinsam gelacht, vor Freude geweint und euch liebevoll in den Armen gelegen habt.

Diese Momente können wiederkehren. Damit dir das gelingt, möchten wir dir im Folgenden 9 nützliche Tipps vorstellen, mit denen du deine Beziehung retten und wieder eine durch und durch glückliche Partnerschaft führen kannst.

Beziehung retten

9 Tipps, mit denen du deine Beziehung retten kannst

,,Probleme sind Teil des Lebens, und wenn du es verpasst, sie der Person, die dich liebt, mitzuteilen, raubst du ihr die Chance, dich noch mehr zu lieben.”

– Dinah Shore

Mit denen folgenden Tipps möchten wir dich dabei unterstützen, dass du in deiner Partnerschaft das Feuer der Leidenschaft neu entfachst. Die Tipps sind für jede Phase einer Trennung geeignet und sind zudem extrem effektiv, wenn du deine Beziehung retten möchtest.

Fehler eingestehen

Weder du noch dein Partner sind perfekt. Ihr habt beide Fehler gemacht, mit denen ihr den Anderen verletzt habt. Im ersten Moment mag sich das wie ein Stich ins Herz angefühlt haben und doch geht davon die Welt nicht unter.

Fehler einzugestehen erfordert zwar Stärke, kann aber gleichzeitig befreiend wirken und das Fundament sein, um der Beziehung eine neue Chance zu geben. Habe deshalb immer den Mut aufrichtig zu deinen Fehler zu stehen und diese zu korrigieren.

Differenzen ansprechen

Du kannst deinem Partner nur vor den Kopf gucken. Was in seinem Kopf passiert, kannst du nicht wissen. Wenn also Differenzen im Raum stehen, dann solltest du diese bitte unbedingt ansprechen.

Denn ein klärendes Gespräch kann wahre Wunder wirken. Auf diese Weise können Differenzen aus der Welt geschafft werden, die euch daran hindern, eine glückliche, zufriedene und vor allem erfüllte Beziehung zu führen.

Liebe braucht Zeit

Eine Beziehungskrise verschwindet nicht, nur weil sie angesprochen wurde. Es bedarf Zeit, damit das Feuer der Leidenschaft neu entfacht werden kann. Und deshalb ist es wichtig, in einer Krise die Dinge nicht zu überstürzen.

Es ist wichtig, der Liebe Zeit zu geben, damit diese sich wieder entfalten kann. Mit Druck hingegen erreichst du nur das Gegenteil und bringst deine Partner dazu, dass er zu dir lediglich auf Distanz geht.

Magic Moments

Eine Beziehung braucht Magic Moments. Diese führen zu Gefühlen, die sich wie eine Achterbahnfahrt anfühlen. Einen solchen Adrenalinrausch, der dich und deinen Partner Glückshormen ausstoßen lässt, ist planbar.

Was wolltest du mit deinem Partner schon immer unternehmen? Welches Abenteuer wolltet ihr gemeinsam angehen? Welche tollen Momente wollte ihr miteinander teilen, die euch das Glück ins Gesicht malen?

Richtig streiten

Streiten soll was Gutes sein? Ja, du musst nur wissen wie es geht. Hierbei muss dir eine Sache bewusst werden: Es gibt zwei Arten des Streits. In der ersten Version hat der Streit einen verfluchenden Charakter. Dieser ist destruktiv und schadet eurer Beziehung.

In der zweiten Version lässt man einfach nur Dampf ab und schreit sich seinen Frust aus den Lungen, nur im Anschluss wieder auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Der Gegenüber wird diese Art des Streits verstehen und dir nicht böse sein. Auf diese Art kann man am Ende sogar eine Beziehung retten.

Neues probieren

Mit den Jahren kann eine Beziehung wie ein Kreisverkehr wirken. Alles wiederholt sich und es gibt kaum neue Erfahrungen, die das Blut in Wallungen bringen. Auch hier liegt es in deiner Hand, was du aus der Situation machst.

Du bist es, der bestimmt, in welche Richtung sich deine Beziehung entwickelt und deshalb liegt es auch hier wieder in deiner Hand, was du aus der Situation machst. Um etwas Feuer in deine Beziehung zu bringen, ist es deshalb immens wichtig, dass du ständig Neues testest.

Dem Partner verzeihen

Du hast Fehler. Dein Partner hat Fehler. Denn schließlich seid ihr beides Menschen und Menschen machen eben Fehler. Entscheidend ist, wie man mit Fehlern umgeht und wie man auf Fehler reagiert.

Hat dein Partner beispielsweise etwas gesagt, dass dich beleidigt hat, dann solltest du das deinem Partner nicht für immer hinterhertragen. Denn wahrscheinlich hat er das nur im Streit gesagt und es gar nicht so ernst gemeint, wie du es interpretiert hast.

Freiräume lassen

Du bist ein eigenständiger Mensch. Dein Partner ist ein eigenständiger Mensch. Obwohl ihr natürlich auch Gemeinsamkeiten haben solltet, benötigt ihr natürlich auch eure eigenen Hobbys, Interessen und Vorlieben.

Dafür müsst ihr euch den entsprechend Freiraum einräumen, damit ihr nicht den ganzen Tag aufeinander hockt und euch überdrüssig zu werden. Denn obwohl es widersprüchlich klingt: Manchmal bedarf es Distanz, um Nähe zu schaffen. Gerade diese Distanz ist es, die eine Beziehung retten kann.

An sich selbst arbeiten

Die Arbeit an sich selbst ist der Schlüssel, um auch mit seinen Mitmenschen glücklich werden zu können. Aus diesem Grund ist die Arbeit an sich selbst, das persönliche Wachstum und das Reflektieren des eigenen Selbst wichtig, um eine glückliche Beziehung führen zu können.

YouTube video

Fazit: Ja, du kannst deine Beziehung retten und wieder glücklich sein

,,Hinter jedem glücklichen Paar stehen zwei Menschen, die hart dafür gekämpft haben, alle Hindernisse zu ihrem Glück aus dem Weg zu räumen.”

– Kim George 

In diesem Artikel hast du erfahren, was der Grund dafür ist, weshalb Partnerschaften scheitern, an welchen Anzeichen du eine Liebeskrise erkennen und wie du eine Beziehung retten kannst.

Wir hoffen sehr, dass dir unsere Tipps dabei helfen, dass du deine Beziehung retten und eine glückliche Partnerschaft führen kannst, damit du schon bald ein erfülltes Leben in voller Freude genießen kann.

Greator Coaching Practitioner

Intensives Online Programm für deine Weiterentwicklung

Mithilfe praxiserprobter Coaching-Methoden kommst du in deine volle Kraft. Lass deine Ängste los – hier kommt dein neues Ich!
MEHR ERFAHREN

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

Greator Slogan
Presse
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2021
chevron-down