Greator

Deine Motivation finden und konstruktiv mit ihr arbeiten

Lesezeit von 4 Minuten
Deine Motivation finden und konstruktiv mit ihr arbeiten

Das Thema „Motivation finden” ist in aller Munde. Nahezu überall wird dir verdeutlicht, wie wichtig dies ist, um deine persönlichen Ziele zu erreichen. Manchmal musst du dich auch motivieren, Dinge zu tun, die lästig, aber notwendig sind. Letzteres fällt besonders schwer. Wenn etwas nicht auf Anhieb gelingt, neigen viele Menschen dazu, aufzugeben. Die Motivation schwindet.

Im nachfolgenden Artikel wollen wir uns ausführlich damit beschäftigen, wie du deine Motivation finden kannst und wie du motiviert bleibst.

Warum ist die Motivation wichtig?

Motivation finden ist aus mehrerlei Gründen wichtig. Zum einen hat jeder Mensch Lebensziele, die ohne Motivation nicht zu verwirklichen wären. Auch Problemlösungsstrategien lassen sich ohne entsprechenden Antrieb nicht finden.

Darüber hinaus hilft die Motivation, ungeliebte Gewohnheiten ändern zu können (Rauchen aufgeben, weniger Alkohol trinken, Gewichtsabnahme). Chancen zu nutzen und Herausforderungen zu meistern ist ohne entsprechende Motivation nicht möglich.

7 Tipps, wie du Motivation finden kannst

Wie du deine Motivation finden kannst, hängst nicht zuletzt von der Ursache deiner Demotivation ab. Ein paar Beispiele, wie du in den verschiedenen Situationen handeln kannst, haben wir bereits genannt. Nachfolgend wollen wir dir noch 7 grundlegende Motivationstipps mit an die Hand geben:

  1. Stehe morgens immer zur selben Uhrzeit auf und verbringe den Tag nicht im Pyjama.
  2. Bewege dich regelmäßig, treibe Sport.
  3. Entwickle eine tägliche Routine.
  4. Achte auf ausreichend Schlaf und gesunde Ernährung.
  5. Nimm dir nicht zu viel vor.
  6. Sorge für positive Gedanken.
  7. Tausche dich mit anderen Menschen aus.

Nur ein gesunder Körper und eine stabile Psyche sind leistungsfähig. Von daher achte auf dich und behandle dich selbst wertschätzend. Die Entwicklung von täglichen Routinen verleiht deinem Alltag Struktur. Dies ist wichtig, damit du dich bei der Planung deiner nächsten Schritte nicht verzettelst.

Der Austausch mit anderen Menschen spielt eine sehr wichtige Rolle, wenn du Motivation finden willst. Gemeinsames Brainstorming ist oftmals sehr produktiv und beflügelt alle Beteiligten, einzelne oder gemeinsame Projekte noch erfolgreicher zu gestalten.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist motivation_finden_02-1024x683.jpg

Was motiviert mich?

Was bereitet dir so richtig Freude? Hast du dir dazu schon mal intensiv Gedanken gemacht? Oder auf den beruflichen Kontext bezogen, wenn dir da gerade der Drive fehlt: Worin bist du richtig gut? Erstelle dir eine Liste. Werde kreativ, wie du deine Skills noch mehr nutzen und in der Arbeit oder im Team einbringen kannst. Allein schon, wenn du proaktiv auf deinen Vorgesetzten zugehst, kann sich das auf deine Stellung in der Firma positiv auswirken.

Bleiben wir in deinem Job: Nimm dir gern einen Stift und Zettel. Schreib jetzt auf – wie eine Geschichte – welche Rolle du in der Firma hast. Spring gern fünf Jahre in die Zeitmaschine. Wie gehst du dann mit den Kollegen um, wie wirkst du auf sie, wie reagiert das Umfeld auf dich – wenn du ihnen mit einer ganz anderen Motivation begegnest? Wie fühlst du dich? Schreibe die Geschichte so auf, als wenn du sie gerade live erlebst. Lass dabei kein Detail aus und erlaube dir, groß zu denken!

Kann ich mich selbst motivieren, zu lernen?

Klar! Indem du dir ehrlich eingestehst, wo der Knackpunkt liegt. Ist der Lernstoff langweilig? Dann bring ihn dir auf spielerische Weise bei, sodass du dir die Inhalte besser merken kannst. Dich selbst zu motivieren, um zu lernen, erfordert insbesondere eins: Disziplin. Werde dir über deine Mechanismen bewusst, zu denen du greifst, um bloß nicht mit dem Lernen anzufangen – akute Aufschieberitis beispielsweise!

5 Schritte zur Selbstmotivation

  1. Finde heraus, wann du am produktivsten bist!
  2. Oberstes Gebot: Lass dich nicht ablenken.
  3. Erstelle für jeden Tag To-do-Listen.
  4. Plane Erholungszeiten ein.
  5. Entspanne dich zwischendurch oder am Abend mit Sport, Meditation oder einem Spaziergang.

Was tun, wenn die Motivation fehlt?

Manchmal steht man sich einfach selbst im Weg. Kennst du das Gefühl? Wenn du mit starken Motivationsproblemen zu kämpfen hast, solltest du den Ursachen auf den Grund gehen. Letztere sind nicht immer offensichtlich. Unser wissenschaftlich fundierte Greator Persönlichkeitstest hilft dir, deine Verhaltensmuster zu verstehen. Wenn du deinen Persönlichkeitstyp kennst, weißt du auch, wie du dich am besten motivieren kannst.

In der Psychologie sind Persönlichkeitstests schon lange etabliert. Mithilfe der Tests gelingt es dir, deine Stärken und Schwächen zu ergründen und somit Wege zu finden, um dein volles Potenzial zu entfalten. Der Greator Persönlichkeitstest basiert auf dem DISG-Modell, das vier Persönlichkeitstypen unterscheidet:

  1. Dominant
  2. Initiativ
  3. Stetig
  4. Gewissenhaft

Wie kannst du motiviert bleiben?

Bevor wir im nächsten Absatz noch mal auf den Greator Persönlichkeitstest eingehen, haben wir jetzt noch einen anderen Tipp für dich, damit du motiviert bleibst. Unsere Visions Challenge!

Motivationslos zu sein muss kein ewig währender Zustand sein. Wir haben es selbst in der Hand, in welche Richtung wir unser Leben ausrichten. Das bedeutet: Auch du verfügst über das Potenzial, deinen Weg zu gehen und dich selbst zu verwirklichen.

Damit deine Motivation langfristig erhalten bleibt, sind Erfolgserlebnisse von großer Bedeutung. Um ein großes Lebensziel zu erreichen, setzt du dir, wie bereits beschrieben, kleinere und gut erreichbare Teilziele. Vergegenwärtige dir täglich, wofür du die Mühe auf dich nimmst. Was möchtest du in einem Jahr, in drei Jahren und in fünf Jahren erreicht haben? Positive Visualisierungen deiner Zukunft geben dir einen regelrechten Motivationsschub.

Noch einfacher wird es, wenn du kein Einzelkämpfer bleibst, sondern dir einen Mentor suchst. Vorzugsweise jemanden, der den Weg bereits gegangen ist, den du noch vor dir hast.

Visions-Challenge für mehr Motivation in deinem Leben

Auf diesem Weg möchten wir dich mit ganzer Tatkraft unterstützen und deshalb haben wir für dich ein Geschenk vorbereitet. Damit die Angst vor Veränderung nicht mehr dein Leben bestimmt, möchten wir dich zur Visions Challenge mit Christina und Walter Hommelsheim einladen.

Deinen Zugang zur Visions Challenge kannst du dir unter diesem Link kostenlos sichern.

Die Visions Challenge unterstützt dich dabei, deinen inneren Kompass auf die Dinge auszurichten, die du wirklich in deinem Leben erreichen möchtest. Zudem lernst du, wie du deine inneren Blockaden auflöst und die Angst vor Veränderung transformierst. Öffne dich für eine neue Erfahrung, für mehr Motivation in deinem Leben!

Sichere dir deshalb jetzt deinen kostenlosen Zugang zur Visions Challenge und starte erfolgreich in dein neues Leben. Christina und Walter freuen sich schon darauf, dich im ersten Video begrüßen zu dürfen. Hier kannst du dir deinen Zugang sichern.

Greator Visions-Challenge 2021

7 Tage Challenge - Endlich mehr Klarheit für dein Wunschleben!
Jetzt kostenlos STARTEN
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

Greator Slogan
Presse
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2021
chevron-down