Greator

Mental Training: Nimm dein Leben in die Hand und richte dich positiv aus

Lesezeit von 8 Minuten
Mental Training: Nimm dein Leben in die Hand und richte dich positiv aus

Auch wenn du vielleicht zu der Sorte Mensch gehörst, die diesen Satz überbewertet findet, er ist dennoch wahr: Die Gedanken haben eine immense Kraft. Sie wirken sich auf dein gesamtes Leben aus, ob du es möchtest, oder nicht. Klar, wir alle wünschen uns, es von heute auf morgen einfach umstellen zu können. Wie toll wäre es denn bitte, wenn es einen Schalter im Gehirn geben würde, den wir umlegen könnten? Das Zauberwort lautet: Mental Training! Wir zeigen dir, was es damit auf sich hat und wie es dein Leben verändern kann.

Was ist Mentales Training?

Mental Training umfasst verschiedene psychologische Übungen, die dir dabei helfen, belastbarer, leistungsfähiger und selbstbewusster zu werden und dich in deiner Haut einfach wohlzufühlen. Auch deine soziale und emotionale Kompetenz kannst du damit trainieren.

Im Grunde verfolgt Mental Training den Ansatz: Nur das, was du dir vorstellen kannst, kannst du auch erreichen. Siehst du dich selbst also eher als schwach und ängstlich an, wirst du das auch nach außen tragen. Sprichst du dir in deinen Gedanken aber mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude zu, wird es dir deutlich leichter fallen, das auch im realen Leben in die Tat umzusetzen.

Kurz gesagt, nimmt dein Gedankengut starken Einfluss auf dein Verhalten. Und genau das machst du dir im Mental Training zunutze. Mithilfe verschiedener Übungen verankerst du gewisse Bilder und Verhaltensweisen in deinem Unterbewusstsein, die sich mit der Zeit wie von selbst im Alltag etablieren.

Seinen Ursprung hat das Mental Training übrigens in der Sportpsychologie. Dort wird es vor allem zur Verinnerlichung von gewissen Bewegungsabläufen genutzt. Dabei gehen die Sportler nicht nur die reinen Bewegungen im Kopf durch, sondern verfolgen jeden einzelnen Muskel, der dabei beansprucht wird und jeden Atemzug, den sie dabei machen. Es ist tatsächlich wissenschaftlich erweisen, dass das Gehirn nicht unterscheidet, ob die Bewegung wirklich oder nur im Geist stattfindet. Dabei sind die gleichen Hirnareale aktiv.

mental training coaching

Wie kann man mental trainieren?

Es gibt unzählige verschiedene Techniken, mit denen du Mental Training durchführen kannst. Vor allem das Trainieren positiven Gedankenguts spielt eine wichtige Rolle. Auch Neuro-Linguistisches-Programmieren, kurz NLP, ist ein hilfreiches Element. Dahinter steckt die Annahme, dass sich Vorgänge im Gehirn mit der Hilfe von Sprache umprogrammieren lassen.

Nicht zu vergessen ist kognitives Training. Hierbei geht es vor allem darum, deine geistige Leistungsfähigkeit zu stärken. Klassische Gehirnjogging-Aufgaben sind dabei besonders hilfreich.

Ein geordneter und kreativer Geist

Aber all das hilft dir noch nicht weiter, wenn dein Geist einfach nicht zur Ruhe kommt. Die Gedanken kreisen wild umher, in deinem Kopf herrscht das reinste Wirrwarr und dir gelingt es einfach nicht, Ordnung in dieses Chaos zu bringen. Kennst du das auch? Dann sind Entspannungsübungen ebenfalls ein wichtiges Element in deinem persönlichen Mental Training. Meditationen und Atemübungen helfen dir an dieser Stelle weiter.

Ist dein Geist entspannt, gibst du ihm endlich die Möglichkeit, sich kreativ ausleben. Immerhin kann in deinem Kopf gar kein Platz für neue Ideen sein, wenn er voll von unsortiertem Gedankengut ist. Hast du mit Entspannungsübungen für Ordnung gesorgt, lohnt es sich, Kreativitätstechniken anzuschließen. Sie helfen dir, deine Ideen zu verfolgen und zu Papier zu bringen. Vom Brainstorming bis hin zum Mindmapping ist hier alles erlaubt.

So visualisierst du deine Ziele

An dieser Stelle möchten wir dir eine kleine Übung vorstellen, die dir dabei hilft, deine Ziele mental zu verankern und später ins reale Leben zu transferieren. Alles, was du dafür brauchst, ist ein ruhiges Plätzchen und schon kann es losgehen.

Nimm dir zehn bis 15 Minuten Zeit und mache es dir bequem. Schließe deine Augen und atme ein paar Mal tief ein und wieder aus. Tauche dann mental in eine Situation ein, die dir bisher immer Schwierigkeiten bereitet hat und verändere sie in deinen Gedanken so, wie du es dir wünschst. Visualisiere die Bilder so ausführlich wie möglich und achte auf jedes noch so kleine Detail.

Wo befindest du dich gerade und wer ist noch dabei? Wen schaust du an und mit wem sprichst du? Wie fühlst du dich in der Situation und wann genau kommt der Punkt, an dem du etwas verändern möchtest? Baue diese Veränderung sofort ein, wenn es so weit ist und sieh dir vor deinem inneren Auge dabei zu, wie du die Sache mit Bravour meisterst. Je realistischer du dir die Situation vorstellst, desto wirkungsvoller ist diese Übung auch.

Wenn es dir am Anfang noch nicht gelingt, die Situation zu 100 % nach deinen Wünschen zu lenken, dann lasse den Kopf nicht hängen. Auch Vorstellungskraft bedarf etwas Übung. Aber du wirst sehen, von Mal zu Mal wird es dir leichter fallen und deine innere kritische Stimme verstummt langsam aber sicher.

Mit neuen Reizen im Alltag forderst du dein Gehirn heraus

Wie du bereits weißt, bedeutet Mental Training viel mehr als nur Visualisierungen im Geist. Es steht auch für Herausforderungen, mit denen du dein Gehirn immer wieder aus der Reserve lockst. Derartige Übungen kannst du ganz einfach in deinen Alltag integrieren. Wie wäre es denn beispielsweise, wenn du dir einfach mal mit deiner nicht-dominanten Hand die Zähne putzt oder beim Mittagessen Messer und Gabel in die jeweils andere Hand nimmst? Was erst einmal einfach klingt, ist es oft gar nicht. Du stellst dein Gehirn damit gehörig auf die Probe.

Selbst auf dem Weg zur Arbeit kannst du deinen Geist fordern. Wieso fährst du heute nicht einmal eine neue Strecke zum Büro? Oder warum parkst du nicht eine Straße weiter und läufst ein Stück? Achte dabei ganz genau auf die Sonnenstrahlen, die du auf deiner Haut spürst, das Zwitschern der Vögel und die sanfte Brise, die durch dein Haar weht.

In deiner Stadt gibt es einen Wochenmarkt? Super, das ist der perfekte Ort für Mental Training! Während du durch die Stände schlenderst, tauchst du in die Geruchswelt ein. Versuche, all die Düfte, die du wahrnimmst, zu identifizieren. Früchte, Gemüse, Gewürze, Pflanzen und Co. bieten eine tolle Grundlage für diese Übung.

YouTube video

Für wen ist Mental Training geeignet?

Mental Training eignet sich für alle, die ihr Leben glücklicher, erfolgreicher und effizienter gestalten möchten. Und wer will das nicht? Egal, ob es um Stress im Job, verbesserungswürdige Beziehungen zur Familie oder dem/der Partner/in oder das Überwinden von Ängsten und Zweifeln geht – Mental Training unterstützt dich dabei, verschiedenste Hürden zu meistern. Es gibt dir die Macht über deine Gedanken und damit über dich selbst wieder zurück. Und du fokussierst dich auf die Dinge, die dir wirklich wichtig sind.

In welchen Situationen ist Mental Training sinnvoll?

Mental Training ist immer dann sinnvoll, wenn du vor einer Herausforderung stehst. Für viele von uns ist das vor allem im Job der Fall. Geht es dir da genauso?

Eine Deadline jagt die andere und du musst deinen Fokus bewahren. Jetzt stehst du vor einem Scheideweg. Zerbrichst du an diesem Druck, weil du glaubst, das kannst du unmöglich schaffen? Oder motiviert dich diese Situation nur umso mehr, weil du weißt, du kannst sie meistern?

Auf Stress reagiert dein Körper erst einmal mit dem Drang, zu flüchten oder zu kämpfen. Das ist schlichtweg der Evolution geschuldet, denn für unsere Vorfahren war Stress gleichbedeutend mit Gefahr. Wenn sie überleben wollten, mussten sie also schnell das Weite suchen oder sich der Situation mutig stellen. Die Frage lautet jetzt also: Für welche Variante entscheidest du dich? Natürlich ganz klar gegen die Flucht und dafür, zu zeigen, was du auf dem Kasten hast! Mental Training hilft dir dabei, diese Entscheidung voller Überzeugung und ganz ohne Zweifel zu treffen.

Dem Chef mutig gegenübertreten

Nicht immer ist es der Job selbst, der zur Herausforderung wird. Manchmal sind es auch die Personen, mit denen du auf der Arbeit zu tun hast. Vor allem, wenn dein Chef zur Sorte „schwieriger Mensch“ gehört, kann dich der Umgang mit ihm ganz schön auf die Probe stellen. Lässt er seinen Frust an dir aus, weil du leider gerade zur falschen Zeit am falschen Ort bist, beginnt es in dir zu brodeln. „Ruhe bewahren“, flüsterst du dir selbst zu, während du dir vorstellst, ihm gehörig die Meinung zu sagen.

Aber natürlich möchtest du deinen Job nicht verlieren und hältst brav beide Wangen hin. Trotzdem müssen all die Emotionen, die sich gerade in dir anstauen, irgendwo hin. Deshalb ist auch die sogenannte Introvision ein wichtiger Teil des Mental Trainings.

Hierbei geht es darum, sich nicht tagelang an einer negativen Situation aufzuhalten, sodass sie sich gehörig hochschaukelt. Du lernst, kurz innezuhalten, dich darauf zu besinnen, dass du nichts falsch gemacht hast (wenn es denn wirklich so war) und erhobenen Hauptes weiterzumachen. Warum solltest du dich denn von einem Wutausbruch deines Chefs ausbremsen lassen?

Weitere Situationen, in denen dich Mental Training unterstützt

Dir mangelt es an Selbstbewusstsein, weshalb du Dinge, die du eigentlich gern einmal wagen würdest, immer wieder aufschiebst? Mental Training hilft dir dabei, deine innere Stärke zu visualisieren und endlich darauf zu vertrauen. Gleiches gilt für das Überwinden von Ängsten.

Dass dir das Training dabei hilft, besser mit Stress umzugehen, haben wir bereits besprochen. Dieser kann sich auch in Form von Aufregung, Lampenfieber und innerer Unruhe bemerkbar machen. Mental Training schafft also auch hier Abhilfe.

Es kann sogar einen wertvollen Beitrag zu deiner Gesundheit leisten. Es gibt durchaus körperliche Beschwerden, die gar keine organische Ursache haben. Sie sind psychosomatisch, entstehen also im Geist. Damit ist keinesfalls gemeint, dass du dir Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme und Co. einbildest. Doch deine mentale Gesundheit kann sich negativ auf dein körperliches Wohlbefinden auswirken, obwohl du in dieser Hinsicht eigentlich gesund bist. Da sich Mental Training deiner Psyche widmet, kann es dich dabei unterstützen, diese Beschwerden endlich hinter dir zu lassen.

Diese Vorteile bietet Mental Training

Mentales Training bietet dir zahlreiche Vorteile, um dein Leben in eine positivere, selbstbewusstere und erfülltere Richtung zu lenken. Und das Beste daran ist, du kannst ihm immer und überall nachgehen! Du brauchst dafür keine Hilfsmittel oder gar einen teuren Therapeuten. Du benötigst nur dich selbst und den Willen, etwas zu verändern. Eine bessere Voraussetzung für den Start in dein neues, selbstbestimmtes Leben kann es doch kaum geben!

Mental Training birgt auch Nachteile

Mentales Training kann sich, wenn du nicht Acht gibst, leider auch in eine negative Richtung entwickeln. Das Problem an der Sache ist, dass du dieses Training nahezu dauerhaft durchführst, auch wenn du dir dessen gar nicht bewusst bist. Stelle dir beispielsweise vor, du sitzt in einem Restaurant und möchtest eigentlich gern ein Gericht bestellen, dessen Namen du aber nicht richtig aussprechen kannst. Anstatt es zu versuchen, bestellst du lieber etwas anderes, weil du Angst hast, andere könnten über dich lachen.

Mit diesen negativen Gedanken hast du Unsicherheit und mangelndes Selbstbewusstsein verinnerlicht. All deine Erfolge, die du dank des Mental Trainings bereits gemacht hast, kannst du so unbewusst wieder zunichtemachen.

So wirst du Mental Coach

Du hast eine lange Reise durch die Welt des Mental Trainings hinter dir und bist einfach nur überglücklich darüber, wie sich dein Leben verändert hat? Du möchtest auch anderen dabei helfen, das Beste aus sich selbst herauszuholen und positiv und willensstark durchs Leben zu gehen? Dann werde doch einfach selbst Mental Coach!

Begeisterst du dich für die Arbeit mit Menschen, bist lernfähig und trittst selbstsicher auf, dann informiere dich jetzt hier über unsere Ausbildung zum Greator Coach!

GREATOR FESTIVAL 2022

29. & 30. JULI 2022 - LANXESS ARENA KÖLN

2 Tage unaufhaltsames Wachstum. Beim größten Festival für Persönlichkeitsentwicklung. Triff inspirierende Menschen aus der ganzen Welt und lass dich von der Energie der Gemeinschaft mitreißen.
100+
Speaker
10.000+
Gleichgesinnte
5+
Bühnen
MEHR ERFAHREN

GRATIS MINI-KURS

So löst du deine Blockaden auf

Du merkst, dass du in deinem Leben immer wieder vor den gleichen Herausforderungen stehst? Erfahre in nur wenigen Minuten, wie du:

✓ deine blockierenden Gedanken erkennst und veränderst
✓ zu der Person wirst, die du wirklich sein möchtest
✓ eine kraftvolle Vision für eine erfüllte Zukunft entwickelst
Jetzt kostenlos TEILNEHMEN
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

Greator Slogan
Presse
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2021
chevron-down