Erfahre, wie du eine gute Beziehung lebst

Gute Beziehung: Löse dich von alten Glaubenssätzen

Es gibt Erfolgsverhinderer. Und es gibt auch die Beziehungsverhinderer. Für beide bist ganz allein du verantwortlich. Du! Ja, mit deiner Flut an Gedanken, mit denen du täglich durchs Leben schwimmst, strandest du dort, wo sie dich hintragen. Denn alles beginnt mit einem Gedanken. Und einen Gedanken kannst du ändern. Genial, oder?! Wir möchten dich an die Hand nehmen, um die Gedanken in deinem Kopf rund um das Thema Beziehungen aufzuräumen. Und deine Energie auf nur noch gute Beziehungen ausrichten! Das kann sehr befreiend sein. Hast du Lust? 

(Er)Lebst du gute Beziehungen?

Was denkst du über Beziehungen? Kompliziert, anstrengend oder wunderschön und einzigartig? Kennst du gute Beziehungen? Frage dich doch gern einmal: „Welches Bild hast du vor Augen, wenn du an Partnerschaft denkst?” Es muss auch nicht deine eigene sein. Sondern die, die wir mit unseren Arbeitskollegen, Freunden oder der Familie haben. 

Gibt es innerhalb dieser Beziehungen vielleicht immer einen speziellen Typ Mensch, der dich total triggert? Wir möchten an dieser Stelle nicht schon zu viel verraten, aber: Das, was dich trifft, betrifft dich. Richtig gelesen: Das Gefühl, das bei dir ausgelöst wird, hat etwas mit dir zu tun…       

Reflektiere deine Beziehungen

Wir wünschen uns Harmonie und meinen, dass ständige Kompromisse der Preis sind, den wir dafür zahlen müssen. Schon zu Hause oder in der Schule erleben wir, uns anzupassen. Wurdest du auch erzogen, brav zu sein? Lieber stellen wir unsere eigenen Bedürfnisse hinten an, als andere vor den Kopf zu stoßen. „Wenn ich nicht tue, was der andere will, dann mag er oder sie mich nicht mehr”, denkst du eventuell. 

Jetzt wird es spannend: Welches Ereignis (möglicherweise aus deiner frühen Kindheit) hat dazu beigetragen, dass du Glaubenssätze wie diese über dich entwickelt hast, dich dich blockieren? 

Unser Tipp: Schnapp dir einen Zettel und einen Stift. Nehme dir die nächsten 20 Minuten Zeit und schreibe auf, was du über Beziehung im Allgemeinen denkst. Folgende Fragen können dir mehr Aufschluss darüber bringen, warum bei dir in diesem Lebensbereich nicht immer alles rosig läuft:

  1. Wie hast du die Ehe/Beziehung deiner Eltern erlebt?
  2. Wie ist deine Beziehung zu Arbeitskollegen?
  3. Wie ist deine Beziehung zu Freunden?
  4. Wie ist deine Beziehung zu dir selbst?
  5. Welche Werte verbindest du mit einer guten Beziehung (wie Vertrauen, Offenheit, Hingabe, Ehrlichkeit) und welche Werte lebst du oder auch nicht?

Wie führe ich wieder gute Beziehungen?

Indem du dir deine Glaubenssätze nicht nur vergegenwärtigst, sondern sie auch auflöst. Entscheide dich für einen neuen Weg! Wenn Beziehungen bei dir bisher mit nervigen Kompromissen verknüpft waren, dann könnte nun Leichtigkeit der Schlüssel zu einer friedvollen Partnerschaft sein. Meditieren oder eine Coaching-Sitzung kann ein Weg sein, um gute Beziehungen in dein Leben zu integrieren. 

Wie lade ich Liebe in mein Leben ein?

Nutze die Kraft deiner Gedanken. Lenke sie in eine positive Richtung. Mit welcher Intention – eine Art Absichtserklärung in Form eines positiv formulierten Satzes  – möchtest du Beziehungen leben und erleben? 

Setze die Intention gleichzeitig als Kompass für deine Energie ein. Mit ihr legst du fest, wohin deine Aufmerksamkeit und Energie fließen sollen, um dich auf dem Weg zur Verwirklichung deiner Vision zu unterstützen. Betrachte deine Intention wie Zauberpulver, das du raus in die Welt pustest und das auf magische Weise Dinge in dein Leben kommen lässt, die du dir in deinen kühnsten Träumen nicht schöner hättest ausdenken können. Und dann darfst du loslassen und vertrauen, dass du auf der Sonnenseite des Lebens stehst! 

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wenn du dafür brennst, Klarheit in dein Leben zu bekommen, dann haben wir etwas Großartiges für dich: Du hast deine Veränderung selbst in der Hand. Du entscheidest, wie du dein Leben leben willst, in welche Richtung du dich entwickelst – und welche Möglichkeiten du anpackst! Bewirb dich jetzt und werde Greator Coach. Als Greator Coach kommst du in deine volle Kraft und bist so bereit, das Leben vieler Menschen nachhaltig zu verändern. Vielleicht ist jetzt dein erster Gedanke: „Aber ich will doch gar kein Coach werden!“ – Musst du auch nicht. Nutze die folgenden Monate für dich. Für mehr Durchblick. Für mehr Klarheit. Für mehr innere Ruhe. Trete die intensivste Abenteuer, eine Reise zu dir selbst, zu mehr Wachstum, jetzt an.

Scroll to Top