Schlafstörungen Ursachen: Was hält dich vom ruhigen Schlaf ab?

Lesezeit von 7 Minuten
Schlafstörungen Ursachen: Was hält dich vom ruhigen Schlaf ab?

Du wälzt dich eine gefühlte Ewigkeit hin und her, findest einfach keine Ruhe, die Gedanken kreisen und dein Körper möchte sich einfach nicht entspannen. Du liegst zwar gemütlich im Bett, bist hundemüde und erschöpft aber die Erholung, auf die du den ganzen Tag gewartet hast, lässt stundenlang auf sich warten. Na, kennst du das? Dann leidest du vermutlich unter einer Schlafstörung.

Doch keine Sorge, das ist nichts, was sich nicht mit ein paar kleinen Tricks und Kniffen in den Griff bekommen lässt. Und du bist bei Weitem nicht allein mit diesem Problem. Wusstest du, dass 43 % der Deutschen unter Schlafstörungen leiden? Das ist eine enorme Zahl, nicht wahr? Und genau deshalb wird es höchste Zeit, etwas daran zu ändern.

Wir möchten dir dabei helfen, endlich in einen ruhigen Schlaf zu finden. Deshalb zeigen wir dir die häufigsten Schlafstörungen Ursachen auf und erklären dir, was du dagegen tun kannst. Wir erläutern außerdem, wie genau sich der daraus resultierende Schlafmangel auf andere Teilbereiche deines Lebens auswirken kann. So lassen sich möglicherweise auch andere kleine Alltagsprobleme aus der Welt schaffen, deren Ursache du bisher vielleicht nicht auf die mangelnde Nachtruhe zurückgeführt hast. Aber genug geredet, los geht’s!

Warum du nicht schlafen kannst: die Suche nach den Schlafstörungen Ursachen

Die große Frage nach dem „Warum“ beschäftigt den modernen Menschen in allen Belangen solange wir unsere Geschichte zurückverfolgen können. Denn ohne die Wissbegierde, die uns innewohnt, würde die Menschheit bei weitem nicht so weit entwickelt sein, wie sie es mittlerweile ist. Aber was nützt uns all diese Entwicklung, wenn wir unsere Körper durch Schlafmangel unnötig schwächen? Also lass uns auch hier die Frage stellen: „Warum?“ Gehen wir den häufigsten Schlafstörungen Ursachen nun gemeinsam auf den Grund.

Ist deine Persönlichkeit ein Schlüsselfaktor?

Gehörst du zu den Menschen, die immer unterwegs sind, dauerhaft etwas zu tun haben müssen und einfach nicht mal einen Abend lang entspannen können? Stehst du ununterbrochen unter Strom und steckst voller Tatendrang, der einfach nicht gesättigt werden kann? Dann haben wir vermutlich gerade deine Schlafstörungen Ursache gefunden.

Tatsächlich kann es schlichtweg deine Persönlichkeit sein, die dich von deiner Nachtruhe fernhält. Personen, die dauerhaft unterwegs sind und immer etwas zu tun haben müssen, haben es unglaublich schwer, am Abend herunterzufahren. Sie stecken voller Adrenalin, das erst einmal abgebaut werden muss und können oftmals auch gedanklich nicht abschalten, denn im Bett gehen sie geistig schon längst den nächsten Tag durch.

Blockaden lösen: emotionale Schlafstörungen Ursachen

Was die meisten von uns am Abend wach hält, sind die sich ewig kreisenden Gedanken. Habe ich mich heute im Büro richtig verhalten? Musste der Streit mit meinen Kollegen sein? Habe ich meinem/r Partner/in genug Aufmerksamkeit geschenkt? Sind die Kinder gut genug für ihren Schultag morgen vorbereitet?

Unzählige Fragen schießen uns tagtäglich durch den Kopf und sorgen für innere Unruhe. Da abzuschalten und sanft ins Land der Träume einzukehren, fällt natürlich schwer. In den meisten Fällen sind es tatsächlich emotionale Schlafstörungen Ursachen, die uns von unserer Nachtruhe abhalten. Ein unruhiger Geist verursacht einen unruhigen Körper.

Die Rolle der Umgebung: Gestalte dein Schlafumfeld optimal

Eine weitere Ursache, die häufiger auftritt, als du vielleicht denken magst, ist das falsche Umfeld. „Es gibt ein falsches Umfeld zum Schlafen?“, fragst du dich jetzt? Ja, das gibt es tatsächlich. Gemeint sind hiermit nicht nur Lärm und helles Licht. Dein optimales Schlafumfeld sieht folgendermaßen aus.

Alle Lichter sind aus und es strahlt auch keine Straßenlaterne auf dein Bett. Der Fernseher ist ausgeschaltet, du hast dein Smartphone vor mindestens einer halben Stunde beiseitegelegt. In deinem Schlafzimmer ist es nicht zu warm und nicht zu kalt. Im Idealfall herrschen ungefähr 18 °C. Kurz vor dem Schlafengehen hast du noch einmal stoßgelüftet.

Schlafstörungen Ursachen mit Ritualen lösen

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Er fühlt sich wohl, wenn die Dinge nach einem bestimmten Schema ablaufen, das er kennt und bei dem er sich sicher sein kann, dass nirgendwo Überraschungen oder gar Gefahren lauern. Grund dafür ist das tiefe Grundbedürfnis nach Sicherheit, das uns allen innewohnt. Dass du dich mit gewohnten Abläufen so wohlfühlst, ist also in deiner Genetik verankert.

Genau das kannst du dir zunutze machen, um Schlafstörungen Ursachen aus dem Weg zu räumen. Entwickle Rituale vor dem Zubettgehen. Sie entspannen Körper und Geist und signalisieren deinem Gehirn, dass es sich entspannen kann, da nichts Unvorhergesehenes zu befürchten ist.

Ist es mehr als nur Müdigkeit? Körperliche Schlafstörungen Ursachen

Es sind nicht immer nur der Geist oder die Umgebung, die als Schlafstörungen Ursachen festzumachen sind. Tatsächlich können deiner Schlaflosigkeit auch körperliche Aspekte zugrunde liegen. Hierzu gehören beispielsweise Asthma, eine Schilddrüsenüberfunktion oder Diabetes.

Je nach Alter und Geschlecht sind auch die Wechseljahre zu erwähnen. In dieser Zeit steigt nicht selten der Blutdruck an, der für innere Unruhe sorgt, die dich widerrum schlechter schlafen lässt.

ursachen für schlafstoerungen

Finde deinen eigenen Weg: individuelle Lösungen für Schlafstörungen

Eine Sache muss dir klar sein: Es gibt nicht den EINEN richtigen Weg fort von allen Schlafstörung Ursachen. Nicht nur die Gründe, die dich nachts wachhalten, sind individuell, sondern auch, welche Methoden bei dir anschlagen.

Für einige funktionieren Meditationen vor dem Schlafengehen super. Andere widerum können damit rein gar nichts anfangen und schreiben lieber etwas in ihr Journal. Wieder andere Tanken gern noch einmal frische Luft und machen einen kurzen Spaziergang. Vielleicht funktionieren für dich aber auch kleine Selfcare-Rituale.

Es gibt keine allgemeingültige Anleitung, wie du fortan tief und fest schläfst. Hier gilt: Probieren geht über Studieren. Teste einfach verschiedene unserer Tipps und sieh selbst, welche dir am besten helfen. Auf diese Weise findest du deinen ganz individuellen Weg fort von deinen Schlafstörungen Ursachen.

Der Dominoeffekt: Wie Schlafprobleme andere Lebensbereiche beeinflussen können

Während du schläfst, regeneriert sich dein Körper. Er befreit sich von Giftstoffen, kämpft gegen Krankheitserreger und bildet neue Zellen. Doch bekommt er zu wenig Nachtruhe, kann er diese Aufgaben nicht vollumfänglich erfüllen. Du siehst nicht nur müder aus und fühlst dich schlapp, sondern läufst außerdem Gefahr, schneller krank zu werden.

Doch es gibt noch einen weiteren Grund, Schlafstörungen Ursachen möglichst schnell aus der Welt zu schaffen. Schläfst du pro Nacht weniger als sechs Stunden, steigt dein Risiko, eine Zuckerstoffwechselstörung auszubilden.

Schlafmangel hat Auswirkungen auf dein Gehirn

Schlafmangel bedeutet Stress. Dein Gehirn sehnt sich nach einer Belohnung und je müder du bist, desto mehr möchte es davon haben. Immerhin vollbringt es Meisterleistungen, indem es dich trotz mangelnder Ruhephasen wach und am Laufen hält. Es braucht Energie von außen und die holt sich dein Gehirn in Form von Zucker.

Wie es dich dazu bringt, es damit zu füttern? Durch Heißhungerattacken. Sowohl der Heißhunger als auch eine mögliche Zuckerstoffwechselstörung können auf kurz oder lang zu Übergewicht führen, was wiederum ebenfalls mit negativen gesundheitlichen Folgen einhergehen kann.

Deine Konzentrationsfähigkeit leidet

Dein Gehirn verbraucht ungefähr 20 % der Gesamtenergie deines Körpers. Ganz schön viel für ein vergleichsweise kleines Organ, nicht wahr? Mit diesem Fakt im Hinterkopf wird schnell klar, dass deine Gehirnleistung leidet, wenn du nicht gegen Schlafstörungen Ursachen vorgehst. Andernfalls leidet deine Konzentrationsfähigkeit und das kann teils schwerwiegende Folgen nach sich ziehen.

Zuallererst wird dir das vermutlich auf der Arbeit, in der Uni oder der Schule auffallen. Es fällt dir schwerer, deine Aufgaben zu erledigen und du benötigst viel mehr Zeit als sonst. Besonders gefährlich kann es aber im Straßenverkehr werden. Bist du mit dem Auto oder dem Fahrrad unterwegs gehören Reaktionsschnelle zu den wichtigsten Begleitern. Diese leidet allerdings stark unter deinem Schlafmangel.

Das Risiko, einen Unfall zu bauen, steigt. Wichtig zu erwähnen ist an dieser Stelle auch das Thema Sekundenschlaf. Selbst wenn dir die Augen nur für eine Millisekunde hinter dem Steuer zufallen, ist das mehr als genug Zeit, um zu verunfallen.

Den Weg zu besserem Schlaf gemeinsam gehen

Ausreichender Schlaf ist für deinen gesamten Organismus unverzichtbar. Dein Körper benötigt ihn, um zu regenerieren und dich gesund zu halten. Dein Geist braucht ihn, um all die Informationen, die dein Gehirn über den Tag gesammelt hat, zu sortieren und zu speichern.

Schlafstörungen Ursachen aus dem Weg zu räumen kann sogar überlebenswichtig sein. Deshalb möchten wir dir dabei helfen, endlich schneller in einen ruhigen, festen und qualitativ hochwertigen Schlaf zu fallen: In dieser kostenlosen Masterclass „Trauma und Prägungen erkennen” – So hilft dir Trauma-Wissen dabei, Frieden mit deiner Vergangenheit zu schließen, verraten dir die erfahrenen Coaches und Trauma-Experten Christina und Walter Hommelsheim, wo der Ursprung dieser Gefühle liegt und wie du endlich befreit das Leben führen kannst, das du verdienst. 

Wenn du deine Probleme dauerhaft lösen möchtest, liegt meist der Schlüssel in deiner Vergangenheit.

Christina und Walter Hommelsheim zeigen dir, wo die wahre Ursache für deine Probleme liegen kann. Du erfährst, wie du Prägungen aus der Kindheit und sogar Traumata erkennst und wie du liebevoll mit dir umgehst.

Die beiden zeigen dir, warum bestimmte Ereignisse dich heute noch beeinflussen und welche Schritte du gehen kannst, um mit deiner Vergangenheit Frieden zu schließen und mit mehr Lebensfreude im Hier und Jetzt zu sein. Du kannst lernen, diese Prägungen zu erkennen und zu verändern. Denn du hast die Macht, die negative Spirale zu durchbrechen.

Diese Masterclass gibt dir das Werkzeug in die Hand, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen und endlich die Freiheit zu spüren, die du dir wünschst.

GREATOR FESTIVAL 2022

29. & 30. JULI 2022 - LANXESS ARENA KÖLN

2 Tage unaufhaltsames Wachstum. Beim größten Festival für Persönlichkeitsentwicklung. Triff inspirierende Menschen aus der ganzen Welt und lass dich von der Energie der Gemeinschaft mitreißen.
100+
Speaker
10.000+
Gleichgesinnte
5+
Bühnen
MEHR ERFAHREN

GRATIS MINI-KURS

So löst du deine Blockaden auf

Du merkst, dass du in deinem Leben immer wieder vor den gleichen Herausforderungen stehst? Erfahre in nur wenigen Minuten, wie du:

✓ deine blockierenden Gedanken erkennst und veränderst
✓ zu der Person wirst, die du wirklich sein möchtest
✓ eine kraftvolle Vision für eine erfüllte Zukunft entwickelst
Jetzt kostenlos TEILNEHMEN
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

GREATOR MAGAZIN
Greator SloganGreator Auszeichnungen
Helpcenter
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2024
chevron-down