Greator

Mit Berufscoaching endlich zur Selbstverwirklichung im Job

Lesezeit von 8 Minuten
Mit Berufscoaching endlich zur Selbstverwirklichung im Job

Die Berufswelt ist ein unglaublich weites Gefilde, das manchmal ganz schön überfordernd wirken kann. Sich da zurechtzufinden, ist oft gar nicht so einfach – das gilt für Berufseinsteiger und Alteingesessene gleichermaßen. Welcher Job ist der Richtige für dich? Wo kannst du dich so richtig ausleben? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigt sich das Berufscoaching.

Wo werden deine Qualitäten geschätzt? In welcher Branche kannst du mit deinen Stärken glänzen? Übst du vielleicht sogar schon den Job aus, der perfekt für dich ist, bist dir dessen aber gar nicht bewusst? Berufscoaching hilft dir dabei, deinen Weg auf dem Arbeitsmarkt zu finden und beruflich endlich glücklich zu werden.

Was ist Berufscoaching?

Beim Berufscoaching geht es grundsätzlich erst einmal darum, dir aufzuzeigen, wie du deine aktuelle Situation kritisch hinterfragen und herausfinden kannst, welche Alternativen dir offenstehen. Deine persönlichen Ansprüche an dich selbst und deine beruflichen Ziele stehen dabei im Mittelpunkt. Gemeinsam mit deinem Coach begibst du dich auf die Suche nach realistischen Möglichkeiten, wie du diese Ziele erreichen kannst und gleichzeitig dafür sorgst, dass dein Privatleben nicht darunter leidet.

Wer profitiert von einem Berufscoaching?

Das Berufscoaching richtet sich an alle, die schon mitten im Berufsleben stehen oder bald eintreten werden. Den ersten Kontakt haben Coachees meist schon während sie noch SchülerInnen oder StudentInnen sind. Sie sind auf der Suche nach einer ersten Orientierung in der Jobwelt und lernen mehr über ihre eigenen Stärken und beruflichen Vorlieben.

So gewinnen sie an Selbstvertrauen, denn ihnen wird oft erst dann wirklich bewusst, worin sie richtig gut sind. Haben sie sich schon auf eine Brance fixiert, erhalten sie im Berufscoaching eine Rückmeldung, ob diese wirklich die Richtige für sie ist. Der Coach bereitet SchülerInnen und StudentInnen außerdem auf den Bewerbungsprozess vor und zeigt ihnen, wie sie diese Phase souverän meistern.

Für alte Hasen im Business

Du bist schon gefestigt in deinem Beruf, zweifelst aber, ob du ihn wirklich bis zur Rente ausüben möchtest? Die Gründe dafür können ganz unterschiedlicher Natur sein. Die Kollegen ziehen dich herunter. Deine Vorgesetzten glauben, du könntest arbeiten wie eine Maschine und vergessen dabei völlig, dass du ein menschliches Wesen bist. Dir gefällt dein Job einfach nicht mehr oder du möchtest noch einmal etwas Neues wagen.

Egal, was dein persönlicher Grund ist, warum du dich umorientieren möchtest – dein Berufscoach begleitet dich auf diesem Weg. Er geht deinen Gedankengängen auf den Grund und findet gemeinsam mit dir passende Auswege aus deiner Unzufriedenheit.

Du hast eine lange Pause in der Arbeitswelt hinter dir und fragst dich nun, wie du den Neueinstieg schaffst? Du bist dir zudem gar nicht mehr so sicher, ob dein alter Job noch zu dir passt oder ob du dafür noch qualifiziert genug bist? Dein Berufscoach geht auch diese Fragen mit dir an. Gemeinsam analysiert ihr, wo genau du gerade stehst, wo du dich selbst siehst und welche beruflichen Schritte realistisch umsetzbar sind.

berufliches coaching

Diese Aufgaben erfüllt ein Berufscoach

Ein Berufscoach widmet sich allen Themen, die in Verbindung mit dem Berufsleben stehen. Er unterstützt dich dabei, dich auf Vorstellungsgespräche vorzubereiten, deinen Lebenslauf auf Vordermann zu bringen und ansprechende Motivationsschreiben aufzusetzen. Er hilft dir, den Einstieg in den Joballtag zu meistern und zeigt dir auch, wie du erfolgreiche Gehaltsverhandlungen führst. Dein Coach öffnet dir die Augen, wenn es darum geht, welche Chancen du auf dem Arbeitsmarkt tatsächlich hast und auch, ob es nicht sinnvoll wäre, sich gewisse Zusatzqualifikationen anzueignen.

Auf Wunsch begleitet er dich sogar jahrelang durch das Berufsleben und berät dich immer wieder bezüglich der Prioritäten, die du setzen solltest und der immer wiederkehrenden Frage, welchen Weg du an Scheidepunkten am besten einschlagen solltest. Er treibt dich stetig an, deine aktuelle Laufbahn zu hinterfragen. Ist dein Beruf immer noch der Richtige für dich oder hast du dich in eine völlig andere Richtung weiterentwickelt? Bist du mittlerweile vielleicht sogar überqualifiziert für deinen Job? Ist eher das Gegenteil der Fall und eine Weiterbildung würde dir ganz guttun?

Welche Aufstiegsmöglichkeiten bietet dir dein Unternehmen? Schränkt es dich vielleicht sogar in deiner Entfaltung ein? All das sind Fragen, die du dir gemeinsam mit deinem Berufscoach immer wieder stellst. Kurzum ist er dein Begleiter auf dem Weg zu einer erfolgreichen und authentischen Präsentation deiner selbst.

YouTube video

Diese Ziele verfolgt das Berufscoaching

Im Berufscoaching lernst du unglaublich viele Methoden kennen, die dir den Alltag im Job leichter gestalten und dir dabei helfen, dich zu verwirklichen. Das übergeordnete Ziel des Coachings ist, dass du erkennst, welche Ausstrahlung du hast und welche Außenwirkung dir innewohnt. Du erkennst, welche Stärken du hast, wie du sie voll ausschöpfen kannst und wie sie dich im Beruf voranbringen.

Du kennst das sicher: Im Job stehst du immer wieder vor Konflikten mit Kollegen. Aber die Dinge ganz offen anzusprechen und aus der Welt zu schaffen, fällt nicht jedem leicht. Dabei halten euch Konflikte nur unnötig auf! Deshalb ist ein weiteres Ziel des Berufscoachings, deine Kompetenzen in Sachen Kommunikation zu stärken und auszubauen. Klar und deutlich sollte sie sein, aber dennoch wertschätzend. Sonst lässt der nächste Konflikt nicht lange auf sich warten.

Hast du gelernt, wie man richtig mit Meinungsverschiedenheiten und Streitereien umgeht, wirst du dich auch im Team sicher fühlen. Das wiederum steigert deine allgemeine Zufriedenheit im Job und du arbeitest produktiver. Es wird dir leichter fallen, Entscheidungen zu treffen und deinen eigenen Weg zu gehen. Das Berufscoaching zeigt dir außerdem auf, welche Stressfaktoren deinen Alltag negativ beeinflussen und wie du sie bestmöglich aus der Welt schaffen kannst. Du nimmst die ganzen negativen Gedanken nicht von der Arbeit mit nach Hause und wirst so auch viel entspannter im Privatleben.

So läuft ein Berufscoaching ab

Wie jedes Coaching beginnt auch das Berufscoaching mit einem Vorgespräch. Du und dein Coach lernt euch erst einmal kennen und findet heraus, ob ihr auf einer Wellenlänge seid. Das ist unglaublich wichtig, denn das Coaching kann nur dann fruchten, wenn du dich öffnen kannst. Dafür ist Vertrauen und gegenseitige Sympathie nötig. Eine seltsame Spannung zwischen euch würde hingegen dazu führen, dass es dir unangenehm ist, dich deinem Coach zu offenbaren.

Natürlich solltest du auch ein gutes Gefühl haben, was die Kompetenz des Berufscoachs betrifft. Bestenfalls hast du dich schon im Vorfeld darüber informiert, welche Qualifikationen er aufzuweisen hat. Glaubst du, er kann dich weiterbringen und bestätigt sich das auch im Vorgespräch? Traust du dich, mit ihm über deine Schwächen und Ängste zu sprechen? Fühlst du dich in der Anwesenheit deines Coachs sicher? Dann steht eure Zusammenarbeit unter einem guten Stern.

Im Vorgespräch klärt ihr auch die ersten grundlegenden Fragen, z. B. welche Ziele du verfolgst und was genau du dir vom Berufscoaching erhoffst. Nicht zu vergessen sind die Rahmenbedingungen. Ihr klärt, wie viele Sitzungen du voraussichtlich in Anspruch nehmen wirst, wie lange sie im Einzelnen dauern werden und wie viel das Ganze kostet.

Berufscoaching: Die weiterführenden Sitzungen

Entscheidest du dich nach dem Vorgespräch, die Zusammenarbeit aufrechtzuerhalten, geht es los mit der Analyse. Gemeinsam nehmt ihr erst einmal ganz genau unter die Lupe, wo deine Stärken liegen und welche Fähigkeiten noch ausbaufähig sind. Ihr geht auf die Suche nach verstecktem Potenzial, aber auch nach Ängsten. Hält dich irgendetwas tief in deinem Inneren auf, dich selbst zu verwirklichen? Gibt es bestimmte Punkte, an denen du unbedingt arbeiten möchtest?

Wichtig ist, dass du in diesem Teil des Coachings ganz ehrlich bist und dich deinem Coach öffnest. Nur so kann er all die wichtigen Informationen über dich sammeln, die er braucht, um ein aussagekräftiges Profil über dich zu erstellen. Dieses bildet die Grundlage für eure weitere Zusammenarbeit. Darin geht es vor allem um Wege und Strategien, mit denen du es schaffst, deine ganz persönlichen Ziele zu erreichen und deine beruflichen Träume endlich zu verwirklichen.

So findest du einen guten Berufscoach

Ein Coach ist eine Vertrauensperson, die du in dein tiefstes Inneres blicken lässt. Jemanden zu finden, dem du dich so öffnen kannst, ist gar nicht mal so leicht. Im Idealfall hast du eine Person in deinem Bekanntenkreis, die selbst schon einmal einen Berufscoach engagiert hat, sehr zufrieden war und ihn dir empfehlen kann. Aber so viel Glück hat nicht jeder. Woran erkennst du also einen guten Coach?

Dein erster Blick sollte auf dessen Ausbildung fallen. Im Grunde darf sich jeder „Coach“ nennen, denn die Berufsbezeichnung ist nicht geschützt. Umso wichtiger ist es also, darauf zu achten, dass der Berufscoach deiner Wahl wirklich gelernt hat, was er da tut. Psychologische Berater beispielsweise haben immer eine fundierte Ausbildung abgeschlossen und sind außerdem dazu verpflichtet, sich regelmäßig weiterzubilden. Natürlich kann auch ein großes Maß an Lebenserfahrung nicht schaden. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass dein Coach ein gewisses Alter erreicht haben muss.

Viel wichtiger ist, was er bereits erlebt hat. Wer selbst noch nie richtig im Berufsleben stand, wird dich natürlich weniger gut beraten können, als jemand, der an der Jobbörse schon einige Erfahrungen sammeln konnte. Bestenfalls hat sich dein Berufscoach Kenntnisse in der Branche angeeignet, in der du selbst auch tätig bist oder in der du zukünftig gern arbeiten möchtest. Zu guter Letzt ist natürlich auch dein Bauchgefühl ein wichtiger Faktor. Selbst wenn ein Coach die beste Ausbildung mit Bestnoten abgeschlossen hat und jahrelange Berufserfahrung in deiner Branche sammeln konnte, wird das Coaching nie fruchten, wenn du dich einfach nicht wohlfühlst.

YouTube video

Berufscoach werden: So klappt es

„Viele Wege führen nach Rom“ – das gilt auch für deine Karriere als Berufscoach. Du möchtest anderen dabei helfen, in der Jobwelt Fuß zu fassen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen und sich endlich beruflich zu verwirklichen? Dann führen dich verschiedene Ausbildungen und Seminare an dein Ziel. Es gibt keine einheitliche Regelung, welche Voraussetzungen du dafür erfüllen musst. Nicht selten werden allerdings eine abgeschlossene Berufsausbildung, Erfahrungen im Berufsleben und Kenntnisse im pädagogischen und/oder sozialen Bereich gefordert oder zumindest gewünscht.

Während deiner Ausbildung zum Berufscoach lernst du wichtige Methoden zur Kompetenzfeststellung, Berufsorientierung und Berufswahl. Du erfährst, was genau nötig ist, um in der Berufslandschaft zu bestehen, den Arbeitsmarkt für sich zu gewinnen und wie du deine Coachees dahingehend bestmöglich fördern kannst. Du lernst auch, wie du Gruppen mit sozialen oder gesundheitlichen Problemen bestmöglich unterstützt, sodass sie im Berufsleben Fuß fassen können. Weitere Inhalte deiner Ausbildung im Berufscoaching können außerdem folgende sein:

  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • systemische Fragetechniken
  • lösungsorientiertes Coaching
  • Methoden und Instrumente im Berufscoaching
  • Berufe und Ausbildungswege im Überblick
  • Erwachsenenbildung
  • Berufswahlmodelle
  • Arbeitsmarktpolitik
  • Verfahren zur Kompetenzfeststellung

Deine Errungenschaften nach der Ausbildung

Nach deiner Ausbildung kennst du das deutsche Bildungs- und Berufssystem in- und auswendig. Vielfältige Methoden zur Kompetenzfeststellung und zur Berufswahl sind nun fester Bestandteil deines Fachwissens und du kannst genau analysieren, zu welchem Coachee welches Verfahren am besten passt. Du bist außerdem in der Lage, ganz individuelle Strategien für all deine KlientInnen auszuarbeiten, die sie treffsicher an deren ganz persönliche berufliche Ziele bringen.

Egal, welche Fragen dir deine Coachees zu den Themen Berufswahl, Einstieg bzw. Wiedereinstieg in das Jobleben oder Aus- und Weiterbildungen stellen, du kannst sie alle professionell beantworten. Damit setzt du deren Entwicklungsprozess in Gang und begleitest sie auf deren Reise zur beruflichen Erfüllung. Du hilfst deinen KlientInnen, ihre individuellen Probleme wahrzunehmen, passende Lösungen zu finden und sie mithilfe der Ressourcen, die ihnen aktuell zur Verfügung stehen, umzusetzen. All das verpackst du in professionelle Coaching-Gespräche.

KOSTENLOSES WEBINAR

So wirst du erfolgreicher Business Coach

Bringe dich und andere beruflich aufs nächste Level!

Lerne von unseren Coaching-Experten, wie du mit einer speziellen Business-Coaching-Methode schnell und gezielt berufliche Veränderungen erreichst.
JETZT GRATIS TEILNEHMEN
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

Greator Slogan
Presse
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2021
chevron-down