Greator

Coaching Fragen: Warum sind sie so wichtig und wie stellst du sie richtig?

Lesezeit von 7 Minuten
Coaching Fragen: Warum sind sie so wichtig und wie stellst du sie richtig?

Als Coach ist es deine Aufgabe, deinen Klienten individuelle Wege aufzuzeigen, wie sie ihre eigenen Ressourcen zur Problembewältigung mobilisieren können. Vorgefertigte Lösungswege werden im Rahmen eines professionellen Coachings nicht vorgegeben. Um deine Klienten dabei zu unterstützen, Lösungen zu finden, helfen gezielte Coaching Fragen. In der Psychologie ist vom sogenannten „Spiegeln“ die Rede.

Je nach Coachingbereich können andere Fragestellungen sinnvoll sein. Nachfolgend möchten wir dir eine umfangreiche Übersicht verschaffen.

Was sind Coaching Fragen?

Wie eingangs erwähnt, zielen Coaching Fragen darauf ab, deine Klienten zum Nachdenken anzuregen. Durch die gezielten Fragen wird es ihnen ermöglicht, ihre Probleme aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Auf diese Weise können sich neue Lösungsmöglichkeiten erschließen.

Die Coaching Fragen variieren je nach Coachingbereich sowie nach der persönlichen Fragestellung des Klienten. In einem Beziehungscoaching werden selbsterklärender Weise andere Fragen gestellt als im Rahmen eines Karrierecoachings. Grundsätzlich sollen die Fragen motivieren und haben dementsprechend einen positiven Tenor: Dies gilt unabhängig vom Coachingbereich.

Warum sollte man als Coach Fragen stellen?

Seinem Klienten Fragen zu stellen, ist im Rahmen eines professionellen Coachings von großer Bedeutung. In verschiedenen Phasen der Zusammenarbeit können die Coaching Fragen unterschiedliche Funktionen erfüllen: Am Anfang mag es beispielsweise darum gehen, erst einmal das Ziel zu definieren. Im weiteren Verlauf helfen die Fragen dabei, mögliche Lösungswege durchzuspielen und deren Für und Wider abzuwägen.

Ohne Fragen wäre kein Coaching möglich. In diesem Fall würde die Beratung zu einem Monolog des Coaches werden, bei der die Bewusstseinsbildung und Selbstreflexion des Klienten unterbleibt. Letzteres ist natürlich nicht zielführend, um dauerhafte Problemlösungsstrategien zu entwickeln.

Mithilfe von Coaching Fragen und aufmerksamem Zuhören kann der Coach das Coaching-Gespräch in eine für den Klienten zielführende Richtung lenken. Dies ist besonders wichtig, wenn es um das Planen von konkreten Maßnahmen geht. Weiterhin fördern die Fragen die Selbstreflexion des Ratsuchenden. Der Klient beginnt, seine Überzeugungen zu hinterfragen und hinderliche Glaubenssätze abzulegen.

Warum sind Coaching Fragen so wirkungsvoll?

Coaching Fragen helfen dem Klienten, sich intensiv mit seinen Problemen auseinanderzusetzen und sie aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Dies geschieht auf eine Art und Weise, wie es ihm ohne Unterstützung kaum gelingen kann. Coaching Fragen helfen dabei, den eigenen Horizont zu erweitern.

Wenn man sich emotional durch eine bestimmte Situation belastet fühlt, entwickelt man nicht selten einen Tunnelblick. Mit den richtigen Fragen kann der Coach diesen wieder durchbrechen. Vereinfacht ausgedrückt: Coaching Fragen helfen dabei, das Problem klarer zu sehen.

coaching fragen für fuehrungskraefte

Welche Voraussetzungen müssen für gute Fragen erfüllt sein?

Coaching Fragen sind keineswegs beliebig. Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, müssen sie genau auf die Fragestellung des jeweiligen Klienten abgestimmt sein. Die Fragen sollten sowohl zur Situation als auch zur Persönlichkeit des Klienten passen. Weiterhin ist es wichtig, dass den Gedanken genügend Spielraum gelassen wird. „Was wäre, wenn …“: Diese Fragestellung ist im Coaching-Bereich durchaus üblich.

Coaching Fragen bedürfen einer ausführlichen Antwort. Sie sind in den wenigsten Fällen mit einem schlichten Ja oder Nein zu beantworten. Das Ziel besteht schließlich darin, dass der Klient sich intensiv mit der Problemstellung auseinandersetzt. Je komplexer und vielschichtiger die Frage, umso besser.

Gute Coaching Fragen sind ein Zusammenspiel aus Realismus und Vorstellungskraft: Wie ist die Situation aktuell? Wie würde mein Leben aussehen, wenn mir unbegrenzte Ressourcen zur Veränderung offenstünden? Die Fragestellungen helfen dem Klienten dabei, seine verborgenen Möglichkeiten zu entdecken und diese zu nutzen. Hierbei erkennt er, dass seine Ziele oftmals gar nicht so utopisch sind, wie er denkt.

Wie stellt man Coaching Fragen richtig?

Im Idealfall werden Coaching Fragen von Angesicht zu Angesicht gestellt. Ist dies nicht möglich, kann eine Videokonferenz eine akzeptable Alternative darstellen. Ein Telefonat ist nicht ausreichend, da sich Coach und Klient sehen sollten. Anhand der Mimik kann der Coach deuten, welche Gedankengänge eine Frage auslöst. Auf diese Weise kann er besser auf seinen Klienten eingehen und die weitere Gesprächsführung gestalten.

Darüber hinaus sollten Coaching Fragen niemals in einem vorwurfsvollen Ton gestellt werden. Das richtige Fingerspitzengefühl ist entscheidend, damit der Klient sich wirklich auf die Frage einlassen kann. Statt also zu fragen, ob der Klient sich für eine Fehlentscheidung schämt, ist es sinnvoller, zukunftsorientiert zu denken: Was würde ich heute anders machen?

Die Zukunftsorientierung ist ein weiteres gutes Stichwort: Gute Coaching Fragen zielen auf positive Veränderungen ab. Fragen bezüglich der Vergangenheit werden ausschließlich genutzt, um daraus zu lernen. Möglicherweise hat der Klient eine ähnliche Situation bereits gemeistert und muss lediglich daran erinnert werden, welche mentale Stärke er besitzt.

10 Coaching Fragen, die man als Life Coach stellen sollte

Als Life Coach hilfst du deinen Klienten dabei, ihre Lebenszufriedenheit zu verbessern und Auswege aus Lebenskrisen zu finden. Folgende Coaching Fragen können zielführend sein:

  1. Welche Erwartungen hast du an das Coaching?
  2. Worauf liegt dein heutiger Fokus?
  3. Wie würdest du deine aktuelle Situation beschreiben?
  4. Was würdest du verändern, wenn dir unbegrenzte Möglichkeiten offenstünden?
  5. Was glaubst du, müsstest du unternehmen, um deine aktuelle Situation zu verändern?
  6. Hast du in der Vergangenheit schon mal eine ähnliche Situation gemeistert?
  7. Welche Aspekte kannst du kontrollieren und welche nicht?
  8. Wie sieht deine persönliche Vorstellung von Glück und Erfolg aus?
  9. Was würdest du einem guten Freund in dieser Situation raten?
  10. Wie sehen deine nächsten Schritte aus und wie kannst du es schaffen, am Ball zu bleiben?

10 Coaching Fragen, die man als Business-Coach stellen sollte

Als Business Coach arbeitest du mit Führungskräften, Fachkräften, Teams oder kompletten Belegschaften eines Unternehmens zusammen. In diesem Zusammenhang können folgende Fragestellungen von Bedeutung sein:

  1. Was wäre Ihrer / eurer Meinung nach ein erster hilfreicher Schritt in Richtung des Ziels? Wie lassen sich diese Schritte in einen kompletten Plan umwandeln?
  2. Was hat Ihnen / euch in der Vergangenheit bei der beruflichen Weiterentwicklung geholfen?
  3. Gab es im Betrieb bereits ähnliche Situationen in der Vergangenheit? Wie wurde damals verfahren?
  4. Welche Ressourcen werden zur Zielerreichung benötigt und auf welche Weise lassen sich diese erwerben?
  5. Welche Veränderungen sind notwendig, um das Unternehmen zum Erfolg zu führen? Wie kann jeder einzelne Mitarbeiter dazu beitragen?
  6. Welche Hindernisse könnten sich ergeben? Wie wollt ihr mit diesen Hindernissen umgehen?
  7. Welche Möglichkeiten gibt es, um die Motivation des gesamten Teams konstant zu halten?
  8. Welche Fähigkeiten bringen die einzelnen Beteiligten mit? Wie lassen sich diese Kompetenzen gewinnbringend einsetzen?
  9. Beschreiben Sie das Ziel: Was möchten Sie konkret erreichen?
  10. Welche internen Vorteile ergeben sich, wenn Sie dieses Ziel erreichen?

Interessant zu wissen: Viele Menschen, die sich beruflich weiterentwickeln möchten, fragen sich, worin der Unterschied zwischen einem Businesscoach und einem Karrierecoach besteht. Beim Karriere Coaching stehen die Wünsche eines einzelnen Klienten im Vordergrund, beim Business Coaching geht es oftmals um das gemeinsame Erreichen von Unternehmenszielen.

Dass sich Coaching in zahlreichen Unternehmen immer größerer Beliebtheit erfreut, beweist die Marburger Studie.

10 Coaching Fragen, die man als Mental-Coach stellen sollte

Als Mental Coach ist es deine Aufgabe, deine Klienten dabei zu unterstützen, emotionale sowie mentale Stärke zu gewinnen und konstruktiv mit Stresssituationen umzugehen. Hierbei können folgende Coaching Fragen Sinn ergeben:

  1. Wovon sollte es mehr in deinem Alltag geben (z. B. Freude, Kreativität, Zeit)?
  2. Was hast du zu verlieren, wenn du aktiv an den gewünschten Veränderungen arbeitest?
  3. Wo liegen deine größten Stärken?
  4. Welche negativen Glaubenssätze halten dich davon ab, das Leben zu führen, das du eigentlich führen möchtest?
  5. Welche Ängste und Sorgen blockieren dich? Sind diese wirklich berechtigt oder bloß ein (unbewusster) Vorwand, um nichts zu verändern?
  6. Welche Werte haben dich bei den wichtigsten Entscheidungen geleitet, die du in der Vergangenheit getroffen hast?
  7. Mit welcher Art von Menschen umgibst du dich? Stärken diese dir den Rücken oder verunsichern sie dich eher?
  8. In welchen Bereichen möchtest du dich persönlich weiterentwickeln?
  9. Gab es eine Zeit in deinem Leben, in der du deine Ziele mit mehr Elan verfolgen konntest oder selbstbewusster gewesen bist? Was war damals anders?
  10. Wie wird dein Leben aussehen, wenn du alle deine Ziele verwirklicht hast?

10 Coaching Fragen, die man als Karriere Coach stellen sollte

Als Karrierecoach ist es deine Aufgabe, deinen Klienten bei der Findung und Erreichung seiner beruflichen Ziele zu unterstützen. Folgende Coaching Fragen können dem Ratsuchenden hierbei wertvolle Impulse geben:

  1. Was ist dir in deinem Berufsleben am wichtigsten?
  2. Auf welche deiner Talente und Kompetenzen bist du besonders stolz?
  3. Was würdest du gerne in deinen Lebenslauf schreiben können?
  4. Wann hast du dich das letzte Mal so richtig motiviert gefühlt und aus welchem Anlass?
  5. Welche Hindernisse halten dich davon ab, dich in der Weise weiterzubilden, wie du es gerne würdest?
  6. Welche Schritte könntest du unternehmen, um deinen Karrierezielen näherzukommen?
  7. Wie würdest du in deiner Karriereplanung vorgehen, wenn deine Ressourcen unbegrenzt wären?
  8. Gibt es jemanden in deinem Umfeld, der bereits das berufliche Ziel erreicht hat, das du anstrebst? Kannst du diese Person um Hilfe bitten?
  9. Welche Veränderungen kannst du konkret bis zur nächsten Woche, zum nächsten Monat und zum nächsten Quartal vornehmen?
  10. Welche Ressourcen benötigst du, um an dein Ziel zu gelangen?
YouTube video

10 Coaching Fragen, die man als Beziehungs-Coach stellen sollte

Ein Beziehungs-Coach hat die Aufgabe, Paare dabei zu unterstützen, Krisen gemeinsam zu überwinden und eine gesunde Basis für eine glückliche Partnerschaft wiederherzustellen. Dementsprechend findet ein Beziehungscoaching oftmals mit beiden Partnern statt. Hierbei können folgende Coaching Fragen deine Klienten zum Nachdenken anregen:

  1. Was wünscht ihr euch vom jeweils anderen?
  2. Wie sieht eure Vorstellung von einer glücklichen Partnerschaft aus? Sind eure Vorstellungen und Werte konform?
  3. Was schätzt ihr aneinander?
  4. Gibt es etwas, das sich in eurer Beziehung konkret verändern soll?
  5. Was sind die häufigsten Auslöser für Meinungsverschiedenheiten? Gibt es Wege, um diesen vorzubeugen?
  6. Wie soll sich eure Partnerschaft in fünf Jahren entwickelt haben?
  7. Hat es in der Vergangenheit bereits ähnliche Krisen gegeben? Wie habt ihr diese überwunden?
  8. Wie kann jeder von euch dazu beitragen, die Beziehung harmonischer zu gestalten?
  9. Was braucht ihr voneinander, um euch (wieder) zu vertrauen?
  10. Was wolltet ihr einander schon immer einmal sagen?

10 Coaching Fragen, die man als Systemischer Coach stellen sollte

Im Rahmen des systemischen Coachings hilfst du als Coach deinen Klienten dabei, die Dynamik ihrer zwischenmenschlichen Beziehungen zu analysieren und hierbei dysfunktionale Aspekte zu erkennen. Folgende Coaching Fragen können dem Ratsuchenden helfen, über den Tellerrand zu blicken:

  • 1. Was glaubst du, auf welche Weise andere dich wahrnehmen? Was führt dich zu dieser Einschätzung?
  • 2. Nach welchen Kriterien beurteilst du andere Menschen?
  • 3. Wie beeinflusst das Verhalten der Gruppe deiner Meinung nach deinen Erfolg bzw. den gemeinsamen Erfolg?
  • 4. Welche Denk- und Handlungsmuster haben sich für deine Stellung innerhalb der (Arbeits-)Gemeinschaft als förderlich bzw. destruktiv erwiesen?
  • 5. Welche deiner Fähigkeiten sind in der Gruppe besonders nützlich?
  • 6. Was benötigst du, um dich mehr in die Gruppe einzubringen?
  • 7. Was würdest du dir von den anderen Gruppenmitgliedern wünschen? Hast du deine Wünsche jemals ausgesprochen?
  • 8. Inwieweit beeinflussen dich die Handlungen der anderen Gruppenmitglieder?
  • 9. Inwieweit könnt ihr einander mit euren Kompetenzen ergänzen?
  • 10. Welche Themen sorgen immer wieder für Spannungen im Team? Welche Lösungsansätze könntest du dir vorstellen?

KOSTENLOSES WEBINAR

In nur 5 Schritten zum erfolgreichen Coach

Bist du bereit, deiner Berufung zu folgen und Menschen 
professionell zu helfen?
Jetzt kostenlos anmelden
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

Greator Slogan
Presse
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2021
chevron-down