Lebensplan erstellen: Deshalb ist er so wichtig

Lesezeit von 7 Minuten
Lebensplan erstellen: Deshalb ist er so wichtig

Mit dem Lebensplan ist es wie mit vielen anderen Vorhaben. Was schwarz auf weiß auf dem Papier steht, nimmt eher Gestalt an als etwas, das nur flüchtig in der Gedankenwelt existiert. Wenn wir unsere Lebensziele aufschreiben, dann ist das wie ein Versprechen an uns selbst. Wir formulieren einen Vertrag, in dem wir unsere Zukunftswünsche definieren. Letztendlich ist das der Schlüssel zu mehr Lebensglück.

Was ist ein Lebensplan und warum brauchst du einen?

Der Weg ist das Ziel. Das Schreiben eines Lebensplans zwingt dich zur Auseinandersetzung mit deinen Zukunftsvorstellungen. Das ist für deine Entwicklung sehr wichtig. Überlege, was du dir vom Leben erhoffst und erstelle dann eine Liste, die dich an deine Ziele erinnert und dir dabei hilft, diese zu erreichen. Mit einer gründlichen Lebensplanung gelingt es dir besser, deine Träume zu verwirklichen.

Die Grundlagen der Lebensplanung verstehen

Dein Lebensplan ist wie ein Drehbuch, nach dem du deine Zukunftsgestaltung ausrichtest. Die Planung gibt deinem Leben Struktur und motiviert dich zum Erreichen deiner Ziele. Diese sind bei vielen Menschen ähnlich. Die Zukunftsvisionen betreffen in erster Linie die Familienplanung, Karriere, Finanzen und Gesundheit. Auch der Wunsch, sich ein bestimmtes Wissen anzueignen oder ferne Länder zu bereisen, gehört zu den Inhalten.

Einer Umfrage von GEO und Forsa nach wünschen sich über 80 Prozent aller Erwachsenen eine langfristig glückliche Partnerschaft. Letztendlich erfüllt sich dieser Lebenstraum nur für 46 Prozent der Männer und Frauen. Die finanzielle Unabhängigkeit ist ein weiteres häufig genanntes Lebensziel.

So hilft dir ein Lebensplaner

Viele geniale Ideen geraten im Lauf der Zeit in Vergessenheit, weil sie im Trubel des Alltags untergehen. Stehen sie auf dem Papier, dann bleiben sie in Erinnerung. Durch die intensive Auseinandersetzung mit deinen Lebenszielen siehst du deine Visionen klarer. Du begreifst, was dir wirklich wichtig ist und welche Entwicklung du anstrebst. Letztendlich zeigt dir der Lebensplaner auch, was du schon erreicht hast und beschert dir so tolle Erfolgserlebnisse.

Beim Erreichen des 40. Lebensjahrs ziehen viele Menschen eine Zwischenbilanz. Sie reflektieren ihren aktuellen Standpunkt und erkennen oft, dass sich ihre Bedürfnisse verändern. Du bist nun reifer und dazu in der Lage, realistischer zu urteilen. Du streichst abwegige Ziele aus deiner Lebensplanung und orientierst dich bei Bedarf um.

Auf manche Dinge hast du vielleicht keine Lust mehr, beispielsweise auf starke körperliche Herausforderungen. Dafür fallen dir bei der Durchsicht des Lebensplans Vorhaben ins Auge, die du bislang versäumt hast und die du unbedingt nachholen musst. Du verzichtest vielleicht auf den Bungee-Sprung und die Wildwasser-Tour, buchst aber demnächst eine Kreuzfahrt, die dich zu den schönsten Plätzen dieser Welt führt.

Lebensplanung

8 Schritte zum Erstellen deines Lebensplans

Diese Anleitung zeigt dir, wie du schrittweise einen effektiven Lebensplan erstellst, deine Ziele klar definierst und Prioritäten setzt.

1. Erstelle ein grobes Inhaltsverzeichnis oder nutze für den Lebensplan eine Vorlage. Mach dir auf einem Beiblatt Notizen.

2. Analysiere deinen Standpunkt und reflektiere die aktuelle Situation.

3. Überlege dir, welche Rolle du gerade einnimmst und wie diese in der Zukunft aussieht.

4. Setze Prioritäten und notiere Erlebnisse, Erfahrungen und Rollen, die du auf jeden Fall in dein Leben integrieren willst.

5. Überprüfe deine Lebensziele auf Plausibilität. Lassen sich deine Ziele mit den zur Verfügung stehenden Mitteln erreichen oder mangelt es an Geld, Disziplin, Ausdauer, körperlicher oder geistiger Fitness?

6. Setze dir für einige Vorhaben eine Frist. Das ergibt Sinn, denn vieles fällt im Alter schwerer. Träumst du davon, auf dem Pferderücken die Anden zu überqueren, dann tu es möglichst bald.

7. Mache dir Gedanken über die Umsetzung. Wie, wann und womit willst du das Lebensziel erreichen? Welche Vorarbeiten sind notwendig?

8. Nehme die Notizen zur Hand, überarbeite diese, streiche Unsinniges und verfasse den Lebensplan in der Reinform.

Von Vorteil ist, wenn du die Lebensziele nicht nur klar definierst, sondern auch die dafür nötigen Schritte aufschreibst. Du kannst für den Lebensplan eine Vorlage verwenden oder dir selbst ein Medium suchen. Zum Erstellen des Lebensplans eignen sich zum Beispiel Word-Dokumente, Plakate, Hefte und kleine Bücher.

Wie kann ein Coach dir helfen, deinen Lebensplan zu optimieren?

Das Coaching ist eine Methode, die zur Selbsthilfe anregt. Mithilfe des Coachs lernst du dich besser kennen und bist dazu in der Lage, dein Potenzial effektiver auszuschöpfen. Er zeigt dir, wie du deine persönlichen Lebensziele definierst und Hindernisse überwindest. Oft stehst du dir mit deinen Selbstzweifeln selbst im Weg. Doch zu besitzt nur dieses eine Leben und du solltest das Beste daraus machen.

Mindset für Erfolg: die psychologische Komponente der Lebensplanung

Wie optimistisch du in die Zukunft blickst und ob du deinen Visionen Gestalt verleihst, hat immer etwas mit der inneren Lebenseinstellung zu tun. Nur mit dem richtigen Mindset gelingt es dir, deinen Lebensplan erfolgreich umzusetzen. Denke positiv und handle vorausschauend. Gehe mit Herzblut an die Sache heran und lasse auch Zukunftsgedanken zu, die zum aktuellen Zeitpunkt unrealistisch erscheinen. Der Lebensplan erlaubt Kompromisse, sodass deine Wünsche häufig zumindest teilweise in Erfüllung gehen.

Lebensplan Vorlage: Ein praktisches Werkzeug

Positives Denken und die gleichzeitige Verankerung der Lebensziele auf dem Papier sind der Schlüssel zu einer glücklicheren Zukunft. Besonders effektiv sind handschriftliche Einträge, weil diese die Verknüpfung von Hirnarealen fördern und sich deine Lebensziele dann bewusster einprägen. Am besten erstellst du für den Lebensplan eine Vorlage mit verschiedenen Themen und Zeiträumen.

Beispiel für eine Lebensplan-Vorlage

Du nimmst ein Notizbuch zur Hand und unterteilst dieses in einzelne Lebensabschnitte, beispielsweise in ein Kapitel für ein Lebensalter bis 30, 40, 50, 60 und 80 Jahre. Die einzelnen Kapitel unterteilst du in verschiedene Abschnitte. Ein Abschnitt beschreibt deine privaten Lebensziele, beispielsweise zu heiraten oder Kinder zu bekommen. Ein weiterer Abschnitt thematisiert dein Berufsleben, ein anderer deine sportlichen Ziele. Auch Reisen, der Besuch von Veranstaltungen und das Vollbringen guter Taten sind oft Teil der persönlichen Lebensplanung.

Lebensplan erstellen

Anpassung deines Lebensplans: Flexibilität ist der Schlüssel

Das Leben ist keine Einbahnstraße und das, was auf dem Lebensplan steht, ist nicht in Stein gemeißelt. Das Leben verläuft dynamisch, mal im Zickzack-Kurs und ein anderes Mal in schwungvollen Schleifen wie in einer Achterbahn. Es kann immer wieder passieren, dass du deine Lebensplanung anpassen oder korrigieren musst. Im Lauf deines Lebens ändern sich Prioritäten und Interessen und nicht alles läuft so, wie ursprünglich geplant.

Betrachte deinen Lebensplan als Entwurf für eine bessere Zukunft. Lebenspläne sind flexibel und nach Belieben anpassbar. Überprüfe deine Pläne regelmäßig und ändere sie der Situation entsprechend. Damit vermeidest du Enttäuschungen, denn nicht alle Ziele sind auf Dauer realistisch.

Inspiration finden: erfolgreiche Beispiele für Lebenspläne

Jeder Mensch hat eine andere Idealvorstellung von seinem Leben. Die einen träumen von einer steilen Karriere, die anderen wünschen sich eine große Familie. Und wieder andere planen ein Leben mit vielen Tieren. Es wäre unfair zu sagen, dass es letztendlich an dir liegt, was du daraus machst, denn schwere Schicksalsschläge können jeden treffen. Das Leben verläuft nicht immer so, wie du es dir vorstellst, aber es gibt Menschen, die aus dem Nichts heraus Großartiges schufen.

Dass ein positives Mindset und der unerschütterliche Glaube an eine rosige Zukunft tatsächlich zum Erfolg führen, zeigen die Beispiele berühmter Stars. Natürlich spielen dabei auch Ehrgeiz und Disziplin eine Rolle. Schon in der Teenie-Zeit hatte Reality-Star Kim Kardashian das Ziel vor Augen, berühmt zu sein. Die aus bescheidenen Verhältnissen stammende Rapperin Nicki Minaj nahm sich früh vor, Millionen zu verdienen, einen Oscar und mehrere Grammys zu gewinnen. Heute ist sie die Queen of Hip-Hop.

Auch Jennifer Lopez machte es richtig und ließ sich nicht von ihrer Mutter beeinflussen, die ihr die Flausen vom Superstar aus dem Kopf treiben wollte. Sie war zeitweise sogar obdachlos und verfolgte dennoch ihren Lebensplan, erfolgreich als Tänzerin und Sängerin auf der Bühne zu stehen. Die US-Amerikanerin verkaufte bislang rund 80 Millionen Tonträger.

Mut zum Kompromiss

Auch wenn nicht alles so glattläuft wie geplant, so bleibt doch in den meisten Fällen genug Freiraum für einen Kompromiss. Es gibt Menschen, die sich vornehmen, reiten zu lernen und über die Wiesen zu galoppieren, aber in jungen Jahren keine Zeit dafür finden. Die Liebe zum Pferd ist später oft noch vorhanden, doch die Lust, in den Sattel zu steigen, hat stark nachgelassen. Viele ältere Menschen erfüllen sich ihren Traum trotzdem, indem sie eine Weide pachten, Ponys halten und mit ihnen gemütlich Kutsche fahren.

Häufige Fallstricke bei der Lebensplanung vermeiden

Die meisten Menschen träumen von einem eigenen Haus am See, von einer Weltreise, einem Lottogewinn oder finanzieller Unabhängigkeit. Es gibt viele fantastische Dinge, die den Alltag luxuriöser gestalten oder das Rentnerleben versüßen. Um Enttäuschungen zu vermeiden, bleibst du jedoch besser auf dem Boden der Tatsachen. Nimm nur realistische Visionen in deinen Lebensplaner auf. Hüte dich vor Selbstüberschätzung und dem Setzen unerreichbarer Ziele.

Schicksalsschläge machen die ursprüngliche Lebensplanung oft zunichte. Vielleicht lebst du jetzt noch in einer glücklichen Beziehung und deine Ehe geht irgendwann kaputt. Krankheiten, Arbeitslosigkeit und die aktuell unsichere weltpolitische Lage erschweren eine zuverlässige Zukunftsplanung. Sei offen für Veränderungen und überarbeite deinen Lebensplan bei Bedarf.

Der Lebensplan ist nur eine grobe Orientierung. Er zeigt dir in etwa die richtige Richtung. Sei nicht frustriert, wenn etwas nicht so klappt wie vorgesehen. Denke über Kompromisse nach und tue das Bestmögliche, um dich zufriedenzustellen. Es ergibt keinen Sinn, ein Lebensziel mit Besessenheit zu verfolgen, wenn der Pfad dorthin zu steinig ist und dir zu viel abverlangt.

Der Lebensplan gehört nur dir selbst

Definiere deine Lebensziele nach deinen eigenen Wünschen und Vorstellungen und lass dich nicht von anderen beeinflussen. Erstelle den Lebensplan nur für dich selbst und zeige ihn nicht herum. Kein anderer muss ihn lesen. Das erspart dir Kommentare, die dich nur unnötig verunsichern. Lebst du in einer festen Beziehung und hast du Kinder, dann ist es jedoch wichtig, diesen Umstand bei der Lebensplanung zu berücksichtigen und bestimmte Vorhaben mit deinen Angehörigen abzusprechen.

Schlussfolgerung: Dein Lebensplan als Wegweiser zum Erfolg

Der Lebensplan gibt deinem Dasein Struktur und Orientierung. Bedenke aber, dass die Lebensplanung nicht nur ein formelles Dokument ist, sondern ein lebendiger und dynamischer Prozess. Sie ist nie abgeschlossen und bietet Raum für neue Ideen und signifikante Veränderungen. Suchst du Inspiration? Vielleicht besteht eines deiner Lebensziele darin, deine rhetorischen Fähigkeiten zu verbessern oder ein eigenes Business aufzubauen. Diese kostenlose Masterclass hilft dir dabei.

KOSTENLOSES WORKBOOK

Ein Wegweiser für deine Zukunft
– Finde deine wahre Vision

Weißt du, was dich im Kern wirklich antreibt? Mit nur drei einfachen Übungen wirst du in der Lage sein, deine Energie zu visualisieren, deine Wünsche zu erkennen und dein größtes Ziel zu definieren!
JETZT GRATIS ANFORDERN

GREATOR FESTIVAL 2022

29. & 30. JULI 2022 - LANXESS ARENA KÖLN

2 Tage unaufhaltsames Wachstum. Beim größten Festival für Persönlichkeitsentwicklung. Triff inspirierende Menschen aus der ganzen Welt und lass dich von der Energie der Gemeinschaft mitreißen.
100+
Speaker
10.000+
Gleichgesinnte
5+
Bühnen
MEHR ERFAHREN

GRATIS MINI-KURS

So wirst du glücklicher

Du möchtest ein glückliches und erfülltes Leben führen? Dann schau dir diesen kostenlosen Mini-Kurs an und erfahre, wie du:

✓ mit mehr Kraft und Freude durch dein Leben gehst
✓ deinen Fokus auf das Gute in deinem Leben ausrichtest
✓ durch eine positive Ausstrahlung mehr positive Menschen anziehst
Jetzt kostenlos TEILNEHMEN
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

GREATOR MAGAZIN
Greator SloganGreator Auszeichnungen
Helpcenter
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2024
chevron-down