Greator

Der Enneagramm Typ 6: Ängstlichkeit trifft auf Scharfsinn

Lesezeit von 8 Minuten
Der Enneagramm Typ 6: Ängstlichkeit trifft auf Scharfsinn

Bei dem Enneagramm handelt es sich um ein altbewährtes Modell zur Persönlichkeitsanalyse. Früher eher mystisch angehaucht, wird es heute in der modernen Psychologie eingesetzt, was in zahlreichen wissenschaftlichen Ausarbeitungen zum Ausdruck kommt.

Das Enneagramm unterscheidet zwischen neun verschiedenen Persönlichkeitstypen, die miteinander in Verbindung gesetzt werden. Heute wollen wir uns näher mit dem Enneagramm Typ 6 beschäftigen.

Finde heraus welcher
Persönlichkeitstyp DU bist
Nur 3 Minuten
Wissenschaftlich fundiert

Der Enneagramm Typ 6: Was zeichnet ihn aus?

Menschen des Enneagramm Typ 6 werden auch als die Loyalen oder die Skeptiker bezeichnet. Sechsen fühlen häufig eine große Unsicherheit in Bezug auf sich selbst. In ihrem tiefsten Inneren wohnt eine diffuse Ängstlichkeit, die sich nur schwer beschreiben lässt. Der Enneagramm Typ 6 neigt dazu, sich übermäßig zu sorgen und sich auszumalen, was ihm alles widerfahren könnte.

Anderen Menschen begegnen Sechsen so lange skeptisch, bis diese sich als vertrauenswürdig erweisen. Ist dies der Fall, sind sie jedoch unerschütterlich loyal. Der Enneagramm Typ 6 wird niemals einen Freund oder Partner im Stich lassen. Leider bringt dieser Wesenszug Nachteile mit sich: Sechsen harren auch dann in einer Lebenssituation aus, wenn diese nicht mehr gut für sie ist.

Ihre Sensibilität macht Sechsen zu geschickten Problemlösern. Allerdings raubt ihnen die ständige Erwartung von Katastrophen den Seelenfrieden. Es gibt zwei verschiedene Arten, wie Sechsen ihre Ängste regulieren: mit Phobie (Vermeidung angstauslösender Situationen) oder Kontraphobie. Letzteres bedeutet, dass der Enneagramm Typ 6 erst recht die Gefahr sucht.

Tiefste Furcht

Die tiefste Furcht des Enneagramm Typ 6 besteht darin, sein Leben ohne Unterstützung und Führung bewältigen zu müssen.

Kernmotivation

Die Kernmotivation des Enneagramm Typ 6 ist das Finden von Halt, Unterstützung und Sicherheit.

Stärken des Enneagramm Typ 6

Der Enneagramm Typ 6 weist folgende Stärken auf:

  • Sechsen treffen verantwortungsvolle und praktische Entscheidungen.
  • Sechsen sind überaus loyal.
  • Sechsen verteidigen die Menschen, die ihnen am Herzen liegen.
  • Sechsen sind pflichtbewusst und halten ihre Versprechen ein.
  • Sechsen sind empathisch und können sich gut in andere Menschen hineinversetzen.
  • Sechsen berücksichtigen sowohl logische als auch emotionale Gesichtspunkte.

Schwächen des Enneagramm Typ 6

Der Enneagramm Typ 6 hat mit folgenden Schwächen zu kämpfen:

  • Sechsen sind sehr pessimistisch veranlagt: Sie erwarten stets das Schlimmste.
  • Sechsen lassen sich oft zu sehr von ihren Ängsten leiten.
  • Sechsen zögern aus Angst wichtige Entscheidungen hinaus.
  • Sechsen werden von großen Selbstzweifeln und Unsicherheit geplagt.
Entwicklungstipps Enneagramm Typ 6

Entwicklungstipps für den Enneagramm Typ 6

Hast du dich bereits als Enneagramm Typ 6 erkannt? Dann können folgende Entwicklungstipps hilfreich für dich sein:

1. Bringe Ruhe in dein Leben

Herrscht in deinem Kopf ständig Chaos, weil du dir permanent Sorgen machst? Dann solltest du versuchen, deinen Geist gezielt zur Ruhe zu bringen. Dies gelingt beispielsweise mit Entspannungsverfahren wie Yoga, Meditation oder progressiver Muskelentspannung. Nimm dir jeden Tag ganz bewusst mindestens eine Viertelstunde Zeit, um dich zu entspannen.

2. Prüfe den Realitätsgehalt deiner Ängste

Sechsen neigen dazu, sich vollkommen von ihren Ängsten überrollen zu lassen. Dies macht dich denk- und handlungsunfähig. Nimm dir daher die Zeit, deine Sorgen kritisch zu hinterfragen. Wie wahrscheinlich ist es, dass die Katastrophe, vor der du dich fürchtest, tatsächlich eintritt? Du wirst schnell feststellen, dass viele deiner Ängste unbegründet sind.

Überlege außerdem, welche Dinge du beeinflussen kannst und welche nicht. Konzentriere dich darauf, dich gedanklich nur auf beeinflussbare Ereignisse zu konzentrieren. Alles, was nicht in deiner Macht steht, solltest du gedanklich ausklammern.

3. Vertraue dir selbst

Die meisten Sechsen sind auf der Suche nach einer Autorität, an der sie sich orientieren können. Kontraphobisch veranlagte Sechsen bilden hier keine Ausnahme, allerdings wollen sie sich nicht fügen, sondern bewusst rebellieren. Ganz gleich, ob phobisch oder kontraphobisch: Eine höhere Autorität wird deine Unsicherheit nicht beseitigen. Die Stärke, die du suchst, kannst du nur in dir selbst finden.

Du hast alle Fähigkeiten, die du benötigst, um dein Leben selbstsicher zu bewältigen. Traue dir Schritt für Schritt mehr zu. Gewöhne es dir ab, ständig andere Menschen um Rat zu fragen. Dies gilt vor allem dann, wenn es sich um sehr persönliche Entscheidungen handelt.

4. Lege deinen Argwohn ab

Nicht jeder Fremde kommt mit bösen Absichten daher. Manchmal ist es nötig, einen Vertrauensvorschuss zu gewähren und das Risiko einer Enttäuschung in Kauf zu nehmen. Nur so kannst du die stabilen und innigen zwischenmenschlichen Beziehungen aufbauen, die du dir wünschst. Blicke einmal in deine Vergangenheit zurück: Wie oft hat sich deine Skepsis bisher als unbegründet erwiesen?

Den Argwohn abzulegen bedeutet keinesfalls, dass du von nun an jedem blind vertrauen sollst. Aber ein klein wenig mehr Offenheit wird dir deinen Alltag deutlich erleichtern. Das beginnt schon damit, dass du neue Kollegen freundlich grüßt, statt mürrisch an ihnen vorbeizulaufen.

5. Verlagere deinen gedanklichen Fokus auf das Positive

„Negatives zieht Negatives an”: Sicherlich hast du diesen Spruch auch schon mal gehört. In den Worten steckt eine Menge Wahrheit. Wer sich gedanklich nur mit Katastrophen beschäftigt, der zieht diese magisch an. Dir werden vermutlich bereits die allerkleinsten Schwierigkeiten auffallen, die sich in deiner Fantasie dann zu großen Problemen auswachsen.

Die gedanklich geschürte Angst lähmt dich, was dazu führt, dass du im Falle von realen Schwierigkeiten nicht mehr konstruktiv handeln kannst. Das Katastrophendenken ist sozusagen eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.

Wie wäre es also, wenn du deinen gedanklichen Kurs einmal komplett änderst? Nimm dir am besten ein Tagebuch zur Hand und notiere tagtäglich, was sich alles Positives in deinem Alltag ereignet hat.

Frau im Sitzen schreibt in ihr Tagebuch

Wie verhält sich der Enneagramm Typ 6 in Beziehungen?

Wie eingangs erwähnt, ist der Enneagramm Typ 6 ein loyaler und treuer Freund bzw. Partner. Wenn der Enneagramm Typ 6 „für immer“ sagt, dann meint er es auch so. Menschen dieses Enneagrammtyps sehnen sich verzweifelt nach einem starken Partner, der ihnen Kraft und Unterstützung gibt. Wurde dieser Partner gefunden, wird der Enneagramm Typ 6 sich niemals freiwillig trennen.

Letzteres ist jedoch nicht unbedingt gesund: Sechsen klammern sich auch an nicht mehr funktionierende Freundschaften und Partnerschaften. Ihr Wunsch nach Beständigkeit ist so groß, dass sie sich lieber verletzen lassen, als einen Schlussstrich zu ziehen. Leider müssen Lebenssituationen erst vollkommen eskalieren, bis der Enneagramm Typ 6 einsieht, dass er loslassen muss.

Schauen wir uns doch nachfolgend einmal an, mit welchen anderen Enneagrammtypen die Sechs harmoniert – und mit welchen nicht:

Enneagramm Typ 6 und 1

Einsen und Sechsen teilen dieselben Werte und ergänzen einander. In einer Paarbeziehung neigt die Eins dazu, die Sechs zu dominieren. Beide Partner können sich in jeder Lebenslage aufeinander verlassen. Bei Spannungen innerhalb der Beziehung kann die Eins die Sechs unwissentlich weiter in ihre Ängste hineintreiben. Von daher ist eine offene Kommunikation unerlässlich.

Enneagramm Typ 6 und 2

Sowohl der Enneagramm Typ 6 als auch der Enneagramm Typ 2 sind sehr pflichtbewusst. Beide Partner stellen das Wohl des anderen über die eigenen Bedürfnisse. Während Zweien in der Beziehung jedoch Freude und persönliche Erfüllung suchen, geht es der Sechs um den Aufbau und Erhalt von Sicherheit. Die Sechs schätzt die Wärme und Großzügigkeit der Zwei. Diese beiden Partner harmonieren optimal miteinander.

Enneagramm Typ 6 und 3

Obwohl Dreien und Sechsen zahlreiche Charaktereigenschaften teilen, finden sie nur selten als Liebespaar zusammen. Als Freunde oder Geschäftspartner ist die Kombination jedoch sehr vielversprechend. Beide sind Menschen der Tat. Sechsen können den Dreien helfen, mehr Empathie für Schwächere zu entwickeln. Die Drei kann die Sechs dabei unterstützen, ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Enneagramm Typ 6 und 4

Sechsen und Vieren sind einander sehr ähnlich: Beide fühlen sich unsicher im Umgang mit Menschen und verfügen über eine ausgezeichnete Intuition. Die beiden emotional veranlagten Charaktere ziehen einander magisch an. In einer Paarbeziehung begegnen sie einander mit Respekt, Loyalität und Toleranz. Oftmals entwickeln sie ein Gefühl der Seelenverwandtschaft.

Enneagramm Typ 6 und 5

Sechsen und Fünfen haben ihre praktische Veranlagung gemeinsam. Sie können Situationen klar analysieren und kreative Problemlösungen entwickeln. Dies gilt auch innerhalb der Beziehung. Kommt es zu Streit, finden beide Partner gemeinsam eine konstruktive Lösung. Sie betrachten den klaren Sachverhalt, ohne Vorwürfe zu äußern oder Vorurteile einzubringen. Fünfen schenken Sechsen ein hohes Maß an emotionaler Stabilität.

Enneagramm Typ 6 und 6

Gleich und gleich gesellt sich gern? Dies gilt für Sechserpaare nur bedingt. Wenn beide emotional instabil sind, können sie gegenseitig ihre Ängste befeuern und sich somit Schaden zufügen. Sechsen, die emotional gefestigt sind, profitieren jedoch von ihren Gemeinsamkeiten. In diesem Fall spüren sie eine tiefe Verbundenheit. Beide Parteien sehen Vertrauen als fundamentalen Wert innerhalb der Partnerschaft an.

Hiermit befinden sich Sechsen auf dem richtigen Weg. Wie wichtig Vertrauen für eine funktionierende Partnerschaft ist, wird u. a. in folgendem Fachbuch deutlich: Vertrauen in partnerschaftlichen Beziehungen.

Enneagramm Typ 6 und 7

Sechsen und Siebende können einander sowohl ergänzen als auch ausgleichen: Die Sieben liefert die kreativen Ideen, die praktisch veranlagte Sechs kümmert sich um die Umsetzung. Die lebenslustige Sieben kann die manchmal sehr melancholische Sechs außerdem mit ihrer Lebensfreude anstecken. Innerhalb dieser Verbindung blühen beide Partner auf.

Enneagramm Typ 6 und 8

Sechsen und Achten sind beide der Meinung, dass die Welt nicht vertrauenswürdig ist. Von daher ist es für diese beiden Enneagrammtypen schwierig, miteinander eine Beziehung einzugehen. Finden sie trotz aller anfänglichen Skepsis zueinander, kann sich eine solide Partnerschaft entwickeln.

Enneagramm Typ 6 und 9

Sechsen und Neunen bilden eine der stabilsten und häufigsten Partnerschaften. Beide legen großen Wert auf Stabilität und Sicherheit im Leben, was sie einander auch zu geben vermögen. Sie ergänzen sich in jeder Lebenslage.

Welche berühmten Persönlichkeiten entsprechen dem Enneagramm Typ 6?

Folgende berühmte Persönlichkeiten lassen sich dem Enneagramm Typ 6 zuordnen:

  • Johannes Brahms
  • Mark Twain
  • Sigmund Freud
  • J. Edgar Hoover
  • Richard Nixon
  • Robert F. Kennedy
  • George H.W. Bush
  • Prince Harry
  • Diana, Princess of Wales
  • John Grisham
  • J.R.R. Tolkien
  • Mike Tyson
  • Mel Gibson
  • Bruce Springsteen
  • Eminem
  • Marilyn Monroe
  • Sally Field
  • Julia Roberts
  • Robert De Niro
  • Dustin Hoffman
  • Ben Affleck
  • Mark Wahlberg
  • Tom Hanks
  • Woody Allen
  • Diane Keaton
  • Meg Ryan
  • Elliot Page
Enneagramm Typ 6 beruf

Welche Berufe passen zum Enneagramm Typ 6?

Auch im Berufsleben ist der Enneagramm Typ 6 auf der Suche nach Sicherheit und Beständigkeit. Er gedeiht am besten in einem Arbeitsumfeld, das wenig Überraschungen bereithält, aber gleichzeitig die praktischen Fähigkeiten der Sechs herausfordert. Sechsen sind bestrebt, ein harmonisches Betriebsklima zu erhalten. Zu ihren Vorgesetzten und Kollegen haben sie daher oftmals ein gutes Verhältnis.

In einer hektischen Arbeitsumgebung werden Sechsen hingegen ausgelaugt. Sie können nur schwer damit umgehen, wenn jemand sie kritisiert oder ihnen sogar absichtlich Schaden zufügen möchte. Faule oder intrigante Kollegen sind ihnen ebenfalls zuwider. Sechsen sind fleißige, pragmatische und vertrauenswürdige Arbeitnehmer. Sie engagieren sich bis zum Schluss für eine Aufgabe.

Sechsen sind häufig in folgenden Berufen zu finden:

  • Rechtsanwaltsfachangestellte
  • Polizei
  • Krankenschwester / Krankenpfleger
  • Professoren
  • Administratoren (IT)
  • Bankwesen
  • Betreuungsberufe

Enneagramm 6 Flügel: Was bedeuten sie?

Das Enneagramm ist kreisförmig aufgebaut und die Zahlen eins bis neun sind im Uhrzeigersinn angeordnet. Dies ist keinesfalls ein Zufall, sondern erfüllt einen bestimmten Zweck. Es ist davon auszugehen, dass sich nur die wenigsten Menschen komplett einem einzigen Persönlichkeits- bzw. Enneagrammtypen zuordnen lassen.

Beim Enneagramm weisen die einzelnen Typen oftmals Eigenschaften ihrer unmittelbaren Nachbarn auf, die als Flügel (engl. wings) bezeichnet werden. Im Falle des Enneagramm Typ 6 wären dies die Typen 5 und 7.

Was bedeutet Typ 6w5?

Der Fünferflügel verleiht den abhängigen Sechsen mehr Unabhängigkeit und Selbstbestimmung. Der Typ 6w5 legt im Gegensatz zur reinen Sechs weniger Wert darauf, was andere Menschen von ihm denken könnten. Trotz allem fühlt er sich in strukturierten Umgebungen am wohlsten. Überraschungen mag der Typ 6w5 gar nicht. Er ist ein geschickter Problemlöser und daher im Freundes- und Kollegenkreis sehr beliebt.

Was bedeutet Typ 6w7?

Der Einfluss des Typen 7 macht die ernsten und angespannten Sechsen ein wenig risikofreudiger und entspannter. Dies erleichtert ihnen das soziale Leben. Der Typ 6w7 ist deutlich extrovertierter und knüpft somit leichter Freundschaften. Darüber hinaus kommt er besser mit unerwarteten Situationen zurecht.

Welche anderen Modelle zur Persönlichkeitsanalyse gibt es?

Das Enneagramm ist nur eines von mehreren bekannten und bewährten Modellen zur Persönlichkeitsanalyse. Ebenfalls häufig zum Einsatz kommen der Myers-Briggs-Typenindikator sowie der DISG-Persönlichkeitstest. Letzterer differenziert zwischen vier verschiedenen Kommunikationstypen und ist besonders einfach in der Handhabung. Aus diesem Grunde wird der Test seit vielen Jahren in der Wirtschaft eingesetzt.

Sicherlich kennst auch du Menschen, mit denen du selbst nach jahrelanger Bekanntschaft einfach nicht richtig warm wirst, während du dich mit anderen auf Anhieb verstehst. Dies hängt mit den unterschiedlichen Kommunikationstypen zusammen! Indem du herausfindest, welchem Kommunikationstyp du entsprichst, kannst du besser auf deine Gesprächspartner eingehen und die Kommunikation zielführender gestalten.

Die richtige Kommunikation entscheidet in nahezu jedem Lebensbereich über Erfolg und Misserfolg. Du hast es in der Hand, deine Zukunft zu gestalten! Klingt das spannend für dich? Dann absolviere am besten jetzt gleich vollkommen kostenlos und unverbindlich unseren Persönlichkeitstest.

Mach den Greator Test

Nur 3 Minuten
Wissenschaftlich fundiert
Zum gratis test
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

Greator Slogan
Presse
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2021
chevron-down