Greator

Mit Charme überzeugen – nutze dein Potenzial, um dich zu verwirklichen

Lesezeit von 8 Minuten
Mit Charme überzeugen – nutze dein Potenzial, um dich zu verwirklichen

Was haben erfolgreiche Unternehmer, berühmte Schauspieler*innen und Politiker gemeinsam? Sie verstehen es, andere mit Charme und Selbstbewusstsein zu überzeugen! Ist charmantes Verhalten eine angeborene Eigenschaft oder kann man lernen, charmant zu reagieren?

Menschen werden aufgrund ihres charmanten Wesens und ihrer charmanten Ausstrahlung geschätzt. Wer charmant ist, wird positiv wahrgenommen. Der Begriff „Charme“, der ursprünglich aus dem Französischen stammt, bezieht sich auf unterschiedlichste Wesensmerkmale. Charme lässt sich als eine Mischung aus freundlichem und zugewandtem Verhalten, Empathie, Mitgefühl, Großzügigkeit und Spontanität am besten beschreiben.

Mit Charme kannst du im Beruf und im Privatleben punkten. In Verbindung mit einem Schuss Selbstbewusstsein erreichst du mit charmantem Verhalten oft mehr als mit sturer Durchsetzungskraft. Natürlicher Charme hilft beim Kennenlernen und erhöht dadurch die Chance, die oder den richtigen Partner*in zu finden.

Im Grunde besitzt jeder Mensch ein charmantes Wesen. Oft ist diese Eigenschaft jedoch hinter einer Mauer aus Distanz, Unsicherheit und mangelndem Selbstbewusstsein verborgen. Entdecke deine charmanten Fähigkeiten und nutze dein volles Potenzial, um deine beruflichen und privaten Ziele zu erreichen!

charmant bedeutung

Was ist Charme?

Das Wort Charme entstammt der französischen Sprache. Die genaue Bedeutung von Charme lautet: reizvoll, gewinnend, anziehend, bezaubernd, interessant oder faszinierend. Neben der heute gebräuchlichen Schreibweise „Charme“ existiert eine weitere, mittlerweile jedoch veraltete Schreibform, nämlich „Scharm“. Die Charm Bedeutung ist identisch mit dem Charme.

Laut Duden ist Charme eine natürliche Anziehungskraft, die von einem Menschen ausgeht. Auf jeden Fall ist Charme eine Eigenschaft, die sehr geschätzt wird. Charmantes Verhalten wirkt sich positiv auf zwischenmenschliche Beziehungen aus und erleichtert das Kennenlernen. Frauen und Männer, die sich charmant verhalten und ihren Charme bewusst einsetzen, haben größere Chancen, den richtigen Partner zu finden.

Die Bandbreite der dem Charme zugeschriebenen Eigenschaften ist vielfältig. Eine charmante Ausstrahlung bekommt man nicht in die Wiege gelegt. Sie wird im Rahmen der Sozialisation erworben. Du kannst charmantes Verhalten auch lernen, indem du beispielsweise charmante Personen beobachtest oder unsere Tipps nutzt.

Charme ist ein Persönlichkeitsmerkmal

Charme ist ein Persönlichkeitsmerkmal. Sie ist eine gewinnende Wesensart, die bei anderen gut ankommt und dir im Job und im Privatleben nützlich sein kann. Außerdem wird Charme als eine Tugend bezeichnet.

Charmante Menschen erkennst du daran, dass sie nie unhöflich sind und sich nicht in den Vordergrund drängen. Eine charmante Person ist sich ihrer selbst bewusst. Sie setzt ihre Ausstrahlung ein, um Positives zu bewirken.

Während die Bezeichnung „Charme“ positive Assoziationen hervorruft, gibt es verwandte Begriffe, die andere Deutungen zulassen. So ist beispielsweise mit dem Begriff „Charmeur“ ein Mann gemeint, der seinen Charme einsetzt, um eine Frau zu erobern, es damit aber nicht so ernst meint.

Was bedeutet Charme haben?

Charmantheit oder Charme haben bedeutet, ein gewinnendes Wesen zu besitzen und damit über eine hohe Anziehungskraft zu verfügen. Diese Charakteristik ist jedoch keine allgemeingültige Einschätzung, denn was charmant ist und was nicht, unterliegt den subjektiven Empfindungen jedes Menschen.

Bist du charmant? Oder wünschst du dir, mehr Charme zu haben? Die meisten Hollywood-Schauspieler und Models haben hart an sich gearbeitet, um eine magische Ausstrahlung zu bekommen. Auch du kannst charmantes Verhalten erlernen!

Wer Charme hat, wird als interessant und anziehend wahrgenommen. In Gesellschaft charmanter Menschen entsteht eine angenehme Atmosphäre.

Eine charmante Persönlichkeit hat nichts mit äußerer Attraktivität zu tun. Schönheit und ein gepflegtes Äußeres sind zwar Sympathieträger. Diese Merkmale entscheiden aber nicht darüber, ob du bei anderen gut ankommst. Oft haben Menschen, die ihre charmanten Eigenschaften einsetzen, viel mehr Erfolg.

Willst du dein Charme-Potential nutzen, im Job weiterkommen und eine harmonische Beziehung führen?

Diese Fähigkeiten helfen dir dabei:

Wer Charme hat, denkt positiv. Eine wohlwollende Sichtweise hilft, unnötige Auseinandersetzungen zu vermeiden und Konflikte zu lösen. Verbanne Gedanken, die schlechte Gefühle in dir auslösen. Streiche negative Worte aus deinem Vokabular. Achte bei allem, was du tust, verstärkt auf die positiven Aspekte.

Begegne den Menschen in deinem Umfeld mit Sympathie und Verständnis. So wirkst du überzeugend, glaubwürdig und sehr charmant!

Unterschied zwischen Charme und Charisma

Die Worte Charme und Charisma wirken auf den ersten Blick sehr ähnlich. Dabei unterscheiden sich beide Begriffe in ihrer Bedeutung voneinander. Während es sich beim Charme um eine Verhaltensweise handelt, wird Charisma als Charaktereigenschaft bezeichnet.

Große Weltreligionen wie das Christentum und das Judentum beschreiben das Charisma als eine „von Gott verliehene Gabe“. Eine charismatische Ausstrahlung macht einen Menschen zu einer einzigartigen Persönlichkeit. Charme hingegen ist etwas Natürliches, das durch freundliches, sympathisches und anderen Menschen zugewandtem Verhalten geprägt ist.

Personen mit Charisma verfügen über eine Kombination bestimmter Eigenschaften, durch die sie sich von anderen abheben. Charisma strahlt von innen heraus. Charismatische Menschen haben Visionen und den Mut, dafür zu kämpfen. Charmante Persönlichkeiten werden für ihre wertschätzende Haltung anderen gegenüber, ihre gewinnende Wesensart und ihre Zuvorkommenheit geschätzt.

Wann ist eine Frau charmant?

Von einer Frau wird Charme und von einem Mann Durchsetzungsvermögen erwartet. Diese Klischees hast du bestimmt schon einmal gehört. Dabei hat charmantes Verhalten nichts mit typisch weiblichem Verhalten wie Zurückstecken oder Verzicht zu tun.

Aber wann ist eine Frau charmant? Wie kann sie ihren Charme einsetzen, ohne als zu weiblich und wenig durchsetzungsfähig zu gelten? Eine charmante Frau erkennst du an:

  • selbstbewusstem Auftreten
  • ausgezeichneten Umgangsformen
  • trägt immer ein Lächeln auf den Lippen
  • begeistert mit Optimismus
  • ist höflich und wertschätzend
  • bevormundet nicht
  • kommuniziert freundlich, aber bestimmt

Willst du am Arbeitsplatz als charmant wahrgenommen werden, dann achte auf deine Kommunikation. Begegne anderen auf Augenhöhe, höre deinen Mitarbeitern und Kollegen zu und zeige Verständnis. Verhalte dich wertschätzend. Vermeide ungerechte Kritik. Betrachte die Dinge neutral und objektiv.

Eine charmante Frau erkennst du an ihrem positiven Auftreten. Sie trägt immer ein Lächeln auf den Lippen. Probleme betrachtet sie als Herausforderung. Gutes Aussehen ist in Beruf und Privatleben zwar vorteilhaft, jedoch kann ein exklusives Outfit eine charmante Ausstrahlung nicht ersetzen.

Wann ist ein Mann charmant?

Beim Mann wird zwischen Charme und Charmeur unterschieden. Eine charmante Art assoziiert man mit Freundlichkeit, Interesse und Hilfsbereitschaft. Beim Begriff „Charmeur“ denkt man hingegen sofort an einen Playboy oder Womanizer. Wann ist ein Mann charmant?

Charmante Herren wissen, was die Frauen von ihnen erwarten. Sie setzen ihr charmantes Naturell gezielt ein, damit sie in der Damenwelt gut ankommen. Männern wird bereits in frühen Lebensjahren beigebracht, dass Charme hilft, Kontakt mit Frauen zu knüpfen.

Als charmanter Mann solltest du daran denken, dass sich Charme nicht nur auf das Kennenlernen und die Beziehung mit einer Frau beschränkt, sondern auch im Beruf nützlich ist.

Mache ehrliche Komplimente, unabhängig davon, ob du das tolle Outfit deiner Freundin lobst oder deiner Kollegin zu ihrem Projekt-Erfolg gratulierst. Sei authentisch und selbstbewusst! Verzichte auf Schmeicheleien und allgemeine Floskeln.

Verhalte dich wie ein Gentleman. Dezenter Körperkontakt wirkt richtig eingesetzt charmant, während Berührungen als aufdringlich verstanden werden. Achte auf deine Worte. Ein Mann mit Charme weiß, was er sagen soll, damit sich andere wohlfühlen.

charmant

Wie wirkt man charmanter?

Zunächst solltest du in Erfahrung bringen, ob du von anderen als charmant empfunden wirst. Eine Möglichkeit ist, direkt nachzufragen. Die Alternative besteht darin, deine Beobachtungsfähigkeit zu nutzen und das eigene Verhalten zu reflektieren.

Willst du deinen Charme nutzen? Arbeite deiner Ausstrahlung! Du wirkst charmanter, wenn du anderen Menschen das Gefühl gibst, wichtig zu sein. Charmant sein, bedeutet:

  • zuvorkommend
  • aufmerksam
  • sympathisch
  • gelassen
  • freundlich

zu sein. Charmante Menschen stehen zu ihren Schwächen. Sie zeigen ihre Gefühle und können die Emotionen anderer richtig einordnen. Eine offene, selbstbewusste Verhaltensweise wirkt charmant. Behandle deine Mitmenschen mit dem gleichen Respekt, den du für dich selbst in Anspruch nimmst. Charmant sein heißt, andere Menschen wertzuschätzen und keine Unterschiede zu machen.

Willst du charmanter werden, kann merke dir die Namen deiner Gesprächspartner und sprich sie direkt an. Eine persönliche Ansprache gibt jedem das Gefühl, geschätzt und gemocht zu werden. Gelingt es dir, deinen beruflichen Kontakten zu vermitteln, wie wichtig und wertvoll sie sind, werden diese sich an deinen Charme erinnern.

Die fünf wichtigsten Fähigkeiten, um charmanter zu wirken, sind:

  • Aufmerksamkeit
  • Anerkennung
  • Wertschätzung
  • Respekt
  • Selbstvertrauen

Charmant zu sein heißt nicht, jedem zu gefallen. Du bist nicht Everybody's Darling. Deine Persönlichkeit macht den Unterschied, ob du von anderen als besonders charmant betrachtet wirst oder nicht.

Vorteile von charmantem Auftreten im Job und privat

Natürlicher Charme gepaart mit Selbstbewusstsein kann in jeder Situation hilfreich sein. Bei einem Bewerbungsgespräch, einer Gehaltsverhandlung oder beim Kennenlernen neuer Menschen kann charmantes Verhalten die Erfolgsaussichten beeinflussen.

Auch ein Missgeschick ist weniger schlimm, wenn es durch ein charmantes Lächeln überspielt wird. Im Job geht es nicht nur um Fachkenntnisse und Berufserfahrungen. Persönliche Qualitäten sind mindestens ebenso wichtig. Mit einem charmanten Lächeln wirkst du kompetent und teamfähig.

Stärke dein Selbstbewusstsein

Charmantes Verhalten hat sehr viel mit Selbstbewusstsein zu sein. Menschen, die ihren Charme einsetzen, um ihre Ideen zu verwirklichen, kennen ihre Persönlichkeit und sind sich ihrer selbst bewusst. Du zweifelst an deinen Fähigkeiten? Stärke dein Selbstbewusstsein, damit du souveräner und charmanter auf die täglichen Herausforderungen im Job und Privatleben reagieren kannst.

Durch dein charmantes Auftreten trägst du zu einem guten Arbeitsklima bei. Wenn du als charmant und hilfsbereit wahrgenommen wirst, verbessern sich deine Aufstiegschancen. Charmanten Menschen, die offen und freundlich kommunizieren, wird mehr zugetraut als anderen, die verbissen argumentieren und auf ihrem Standpunkt beharren.

Wer Charme besitzt, hat auch im Privatleben mehr Erfolg. Liebenswürdigkeit und das Interesse an anderen macht sympathisch. Eine charmante Person will jeder gern kennenlernen. Deine charmante Ausstrahlung hilft dir, Kontakte zu knüpfen und erweist sich bei Beziehungsproblemen als hilfreich. Beim anderen Geschlecht kommst du einfach besser an, wenn du dich charmant verhältst.

YouTube video

7 Tipps, um charmanter zu wirken

Warum wirken manche Menschen so charmant, während andere sich anstrengen müssen, um als freundlich und liebenswürdig wahrgenommen zu werden? Von deinem Selbstbewusstsein hängt ab, wie du über dich selbst denkst. Deine Gedanken bestimmen deine Verhaltensweise. Willst du charmanter wirken, dann:

  1. Verbessere dein Selbstbewusstsein
  2. Interessiere dich für deine Mitmenschen
  3. Denke und handle positiv
  4. Sei authentisch
  5. Achte auf deine Körpersprache
  6. Lächele mit den Augen
  7. Kommuniziere offen und freundlich

Wie im vorherigen Kapitel erwähnt, ist ein geringes Selbstbewusstsein oft die Ursache, dass man nicht als charmant empfunden wird. Arbeite an deinem Selbstwertgefühl, indem du dich deinen Ängsten stellst. So wirst du richtig selbstbewusst und kannst dein Charme-Potential für dich nutzen.

Interessiere dich für deine Mitmenschen. Charmante Personen sind empathisch und können sich gut in andere einfühlen. Denke und handle positiv. Erfolg hängt grundsätzlich davon ab, wie du an die Sache herangehst. Betrachte ein Problem nicht als lästig oder bedrohlich, sondern als Herausforderung. Eine schwierige Situation zu bewältigen ist einfacher, wenn du offen und charmant bist.

Kommuniziere freundlich und auf Augenhöhe mit deinen Gesprächspartnern. Höre aktiv zu und unterbrich dein Gegenüber nicht. Ein Lächeln zwischendurch macht dich charmant und sympathisch.

Fazit

Achte auf deine Körpersprache. Eine positive Ausstrahlung ist im Job ebenso hilfreich wie im Privatleben. Die nonverbale Kommunikation über Mimik, Gestik und Körperhaltung hat einen großen Einfluss darauf, ob du als charmant wahrgenommen wirst. Schaue deinem Gegenüber in die Augen. Dadurch zeigst du Selbstvertrauen und vermittelst deinem Gesprächspartner, dass du dich für dessen Anliegen interessierst. Halte den Blickkontakt während des ganzen Gesprächs aufrecht.

Sei authentisch. Präsentiere dich so, wie du wirklich bist. Verstecke deine Schwächen nicht, denn gerade sie tragen zu deinem persönlichen Charme bei. Authentisch sein bedeutet, sich selbst treu zu bleiben.

Gehe souverän auf andere zu. So bekommst du die magische Aura, die als Charme bezeichnet wird. Kennst du die charmant-Bedeutung? Charme kennzeichnet Menschen, die andere mit Selbstbewusstsein und ihrem gewinnenden Wesen überzeugen. Nutze dein Charme-Potential, um deine Ideen zu verwirklichen und deinem Lebensweg eine individuelle Richtung zu geben.

KOSTENLOSE MASTERCLASS

So wirst du endlich richtig selbstbewusst

Lerne in nur eineinhalb Stunden, wie du durch eine simple Coaching-Methode dein Selbstwertgefühl verbessern kannst.
Jetzt kostenlos TEILNEHMEN
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

Greator Magazin

Greator Slogan
Helpcenter
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2022
chevron-down