Greator

Fremdgehen – so meisterst du die Vertrauenskrise in deiner Beziehung

Lesezeit von 7 Minuten
Fremdgehen – so meisterst du die Vertrauenskrise in deiner Beziehung

Für die meisten Paare ist Treue das wichtigste Merkmal einer Beziehung. Seitensprünge führen zum Vertrauensverlust und oft zum Ende der Partnerschaft. Bei den möglichen Trennungsgründen steht das Fremdgehen auf Platz 1. Eine Affäre muss nicht automatisch eine Trennung bedeuten. In Gesprächen mit dem Partner oder der Partnerin können Wünsche und Erwartungen an die Partnerschaft geäußert und Missverständnisse geklärt werden.

Fremdgehen ist immer eine Bewährungsprobe für die Liebe. Warum haben Menschen, die sich in einer festen Beziehung befinden, eine Affäre? Für einen Seitensprung gibt es viele Gründe. Fehlende Aufmerksamkeit des Partners, unterschiedliche Vorstellungen über Sexualität oder Langeweile sind Ursachen, die häufig fürs Fremdgehen angegeben werden.

Darüber hinaus kann der Wunsch, aus der Alltagsroutine auszubrechen und das Leben neu zu gestalten, zur Untreue führen. Es ist nicht leicht, die Beziehung zu kitten, nachdem man den Partner beim Fremdgehen erwischt hat. Begegnet man dem anderen mit Verständnis und Toleranz, sind Vergebung und Versöhnung möglich.

Was ist Fremdgehen?

Die Bezeichnung Fremdgehen wird meist synonym mit Seitensprung oder Affäre verwendet. Doch was ist Fremdgehen wirklich? Wie häufig Untreue vorkommt, ist nicht bekannt. Es wird davon ausgegangen, dass zahlreiche Männer und Frauen von erotischen Aktivitäten mit anderen träumen, auch wenn sie sich in einer festen Beziehung befinden.

Beim Seitensprung wird zwischen emotionalem, körperlichem oder E-Fremdgehen unterschieden. Eine Affäre mit sexuellem Hintergrund wird als körperliches Fremdgehen bezeichnet. Um emotionale Untreue handelt es sich, wenn Gefühle im Spiel sind, auf körperliches Zusammensein aber verzichtet wird.

Die modernste Variante ist das sogenannte E-Fremdgehen. Es zählt zu den Errungenschaften unserer digitalen Welt, dass zwischenmenschliche Kontakte auch online stattfinden. Wer auf Dating-Seiten und in Portalen, die dem Thema Sex gewidmet sind, unterwegs ist, kann den eigenen Partner oder die Partnerin beim E-Fremdgehen betrügen.

Flirten = Vertrauensmissbrauch?

Das Fremdgehen als Beschreibung für Untreue ist erst seit etwa einem Jahrzehnt gebräuchlich. Der Begriff wird als körperliches und/oder seelisches Betrügen außerhalb einer festen Beziehung definiert. Typisch für eine Affäre ist das Verschweigen derselben durch vorsätzliches Anlügen des betrogenen Partners.

Was genau als Fremdgehen verstanden wird, ist subjektiv und von der eigenen Interpretation abhängig. So beginnt für viele Frauen und Männer die Untreue erst mit sexuellen Aktivitäten außerhalb des bestehenden Liebesverhältnisses. Für manche Menschen ist schon das Flirten ein Vertrauensmissbrauch, während andere inniges Küssen ihres Beziehungspartners mit einer anderen Person als Fremdgehen betrachten.

fremdgehen verzeihen

Wo beginnt Fremdgehen?

Es gibt keine eindeutige Definition darüber, was als Fremdgehen gilt und was nicht. Das entscheidende Kriterium sind die persönlichen Werte. Beginnt eine Affäre schon beim Flirten? Ist Fremdknutschen ein Trennungsgrund? Du entscheidest, ob du dies als Fremdgehen empfindest.

Es ist normal, andere Menschen attraktiv zu finden, auch wenn man sich in einer festen Partnerschaft befindet. Dabei handelt es sich nicht um Untreue. Erst eindeutige Handlungen, wie ein Flirt oder eine Verabredung, können als Fremdgehen interpretiert werden.

Traumdeutung Fremdgehen

Abhängig von persönlichen Wertvorstellungen ist schon der Gedanke an ein sexuelles Abenteuer mit einer anderen Frau oder einem anderen Mann ein Seitensprung. Ein Beispiel dafür ist die Traumdeutung Fremdgehen. Träume von Sex mit anderen haben mit der Realität nur wenig zu tun. Dennoch können Fantasievorstellungen Hinweise darauf sein, dass die Beziehung sexuell als frustrierend empfunden wird. Um ein tatsächliches Fremdgehen handelt es sich jedoch nicht, da der Seitensprung nur im Traum stattfindet.

Auch Kontakte zu Ex-Partnern gelten als Indiz für mögliches Fremdgehen. Klammernde Partner deuten bereits die Anmeldung bei einem Dating-Portal oder den Besuch einer Strip-Show als Beginn einer Affäre. Besonders bei tief ausgeprägtem Misstrauen oder Eifersucht sind die Erwartungen hinsichtlich Treue und Verlässlichkeit des Partners sehr hochgesteckt.

Um eine besondere Form der Untreue handelt es sich bei der Fremdgehen-Persönlichkeitsstörung. So sollen Narzissten oft Seitensprünge haben. Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist durch ein extremes Bedürfnis nach Anerkennung und Aufmerksamkeit geprägt, allerdings kommt diese Störung nicht so häufig vor.

Entscheidend für die Definition, wo Fremdgehen beginnt, sind eigene Ansprüche und individuelle Vorstellungen davon, was eine gute Beziehung ausmacht.

Warum lässt man sich auf eine Affäre ein?

Eine harmonische Beziehung lebt von Liebe, Vertrauen und Treue. Warum lassen sich Frauen und Männer dennoch auf eine Affäre ein? Ist es nicht ungewöhnlich, einen Menschen, den man liebt, zu betrügen?

Fremdgehen ist ein Anzeichen dafür, dass in der Partnerschaft etwas nicht stimmt. Nachdem die rosarote Phase der Verliebtheit vorüber ist, werden erste Schwächen des Partners entdeckt. Die Unzufriedenheit wächst, vor allem, wenn im hektischen Alltag kaum Gelegenheit ist, Zeit zu Zweit zu verbringen.

Fehlende Nähe in der Beziehung erhöht den Wunsch, fremdzugehen und sich die zu Hause vermisste Aufmerksamkeit und Zärtlichkeit woanders zu holen. Eifersucht des Partners und die damit verbundene Kontrollsucht sind ein weiterer Grund zum Fremdgehen.

Langeweile und ein unbefriedigendes Liebesleben begünstigen die Sehnsucht nach Abwechslung und dem erotischen Kick. Günstige Gelegenheiten zum Flirten zu nutzen, ist die wohl banalste Ausrede für einen Seitensprung.

Welche Arten von Affären gibt es?

Die eine, typische Affäre gibt es nicht. Beim Seitensprung wird zwischen verschiedenen Formen unterschieden. Dies sind:

  • One-Night-Stand
  • Zwanglose Affäre
  • Sexuelle Affäre
  • Emotionale Affäre
  • Romantische Affäre

Ein One-Night-Stand ist eine zeitlich begrenzte Affäre. Das kurzfristige Fremdgehen wird auch als einmaliger Fehltritt beschrieben. Eine Zufallsbegegnung bei der Firmen-Weihnachtsfeier, während einer Geschäftsreise oder im Urlaub kann zu einem One-Night-Stand führen. Bei dieser Form des Seitensprungs steht die sexuelle Anziehung im Mittelpunkt. Es geht darum, Spaß zu haben, erotische Fantasien auszuleben und eine schöne Zeit zusammen zu verbringen. Eine gemeinsame Zukunft ist nicht geplant.

Ebenso wie der One-Night-Stand lebt die zwanglose Affäre von der Unverbindlichkeit. Man lernt sich zufällig kennen, etwa beim Warten an der Bushaltestelle, am Flughafen oder im Lieblingscafé, unterhält sich und kommt sich näher. Gleicher Humor, ähnliche Interessen und Sympathie füreinander münden in eine zwanglose Affäre. Langfristige Beziehungen entstehen dabei eher selten.

Als klassisches Fremdgehen gilt die sexuelle Affäre. Im Büro mit einer attraktiven Kollegin oder einem Kollegen flirten, ein Schäferstündchen mit dem Fitnesstrainer genießen und sich während einer Geschäftsreise mit der Sekretärin amüsieren, ist die Standardvariante des Seitensprungs.

Die emotionale Affäre ist eher kompliziert. Diese Verbindung entsteht oft aus einer eigentlich platonischen Freundschaft. Kriselt es zu Hause, können plötzlich tiefe Gefühle für eine Freundin oder einen Freund entstehen. Man fühlt sich emotional miteinander verbunden und kann über alles sprechen. Die Sexualität steht dabei im Hintergrund.

Eine romantische Affäre zu haben, wünschen sich viele Menschen. Dieser Seitensprung beinhaltet erotische Aktivitäten ebenso wie gemeinsame Unternehmungen. Das Ziel besteht darin, soviel Zeit wie möglich mit dem anderen zu verbringen. Zu dieser Art von Affäre kommt es oft, wenn die eigentliche Beziehung gefährdet und eine Trennung nur noch eine Frage der Zeit ist.

traumdeutung fremdgehen

Kann man Fremdgehen verhindern?

Über das Fremdgehen wird bereits in der Antike berichtet. Gibt es Wege und Möglichkeiten, um einer Affäre vorzubeugen? Die besten Chancen haben Paare, die miteinander reden und einander ausreichend Freiraum zugestehen. Überfürsorglichkeit und Kontrollsucht sind Risikofaktoren, die das Fremdgehen begünstigen. Enge deinen Partner nicht ein, wenn du einen Seitensprung verhindern willst.

Zu Beginn einer Liebesbeziehung zeigen sich beide von ihrer schönsten Seite. Das Styling wird sorgsam ausgewählt, Körper- und Schönheitspflege sind wichtig. Im Laufe der Zeit schleicht sich Routine in die Beziehung. Man legt kaum noch Wert auf Äußerlichkeiten, sitzt im Schlafanzug und mit ungekämmten Haaren am Frühstückstisch. Um dich vor dem Fremdgehen zu schützen, solltest du auf ein gepflegtes Äußeres achten und dich nicht gehen lassen.

Warnsignale beachten

Beachte die Warnsignale, die eventuell auf eine Affäre hindeuten könnten. Flüstert dein Partner am Telefon oder legt auf, wenn du dazukommst, müssen plötzlich immer mehr Überstunden gemacht werden? Sind Geschäftsreisen auch übers Wochenende notwendig, sollten bei dir die Alarmglocken schrillen.

Keine Zeit mehr für gemeinsame Unternehmungen oder kein Interesse am Sex zu haben, kann ein Indiz für einen Seitensprung sein. Bleibe mit deinem Partner in Kontakt, stehe ihm oder ihr bei, wenn es Probleme gibt. Vermeide abwertende Bemerkungen über das Verhalten deines Partners. Ungerechtfertigte Kritik und verbale Angriffe haben schon viele Männer (und auch Frauen) in die Arme einer/eines Geliebten getrieben.

Willst du Fremdgehen verhindern, dann:

  • Plane regelmäßig Zeit zu Zweit ein
  • Achte auf freundliche, zugewandte Kommunikation
  • Höre aufmerksam zu
  • Vermeide unangemessene Vorwürfe und Kritik
  • Lerne, mit Konflikten in der Partnerschaft umzugehen

Sollte man Fremdgehen beichten?

Fremdgehen zu beichten ist keine leichte Entscheidung. Je nachdem, wie tief du die Gefühle des Partners oder der Partnerin mit deiner Affäre verletzt hast, können Vertrauensbruch und Trennung die Folgen sein.

Wird ein Seitensprung gebeichtet, durchlebt die betrogene Person ein Wechselbad der Gefühle. Liebe und Sehnsucht, Wut und Trauer, aber auch Angst vor der Zukunft erschweren die Entscheidung, wie es weitergehen soll. Hat die Beziehung noch eine Chance? Kann man Fremdgehen verzeihen?

Eine Affäre ist eine Zerreißprobe für die Partnerschaft. Bevor du dein Fremdgehen beichtest, solltest du darüber nachdenken, was du damit bei deinem Partner*in auslöst. Nimm dir Zeit, um deine Gefühle und Gedanken zu sortieren. Erst wenn du weißt, was du willst, solltest du deinen Partner mit einbeziehen.

YouTube video

Die 10 häufigsten Gründe fürs Fremdgehen

Gründe fürs Fremdgehen können sehr vielfältig sein. Die zehn wichtigsten Auslöser für Seitensprünge haben wir hier zusammengefasst:

  1. Fehlende Wertschätzung oder mangelnde Aufmerksamkeit
  2. Flucht vor Alltagssorgen und Beziehungsproblemen
  3. Geringes Selbstwertgefühl
  4. Eintönigkeit und Langeweile
  5. Unerfüllte sexuelle Wünsche
  6. Zu wenig Nähe und Liebe
  7. Kontrollsucht und Klammern des Partners
  8. Häufige räumliche Trennungen (beispielsweise Fernbeziehung)
  9. Eifersucht
  10. Der Wunsch, das Leben neu zu gestalten

Fehlende Wertschätzung und mangelnde Aufmerksamkeit führen oft dazu, dass anderweitig nach Liebe und Verständnis gesucht wird. Bei Beziehungsproblemen und Alltagsstress flüchten sich viele Menschen in eine Affäre. Frauen und Männer mit geringem Selbstwertgefühl, die sich vom Partner nicht respektiert fühlen, wollen mit Fremdgehen ihr Selbstbewusstsein aufpolieren.

Um Eintönigkeit und Langeweile zu überbrücken, lässt man sich auf eine zwanglose Affäre ein. Kontrollsucht und Klammern zählen ebenso wie Eifersucht zu den Risikofaktoren, die Fremdgehen begünstigen. Manchmal ist ein Seitensprung mit dem Wunsch, dem Leben eine andere Richtung zu geben und mit einem neuen Partner nochmals von vorne zu beginnen, verbunden.

Kann eine Beziehung trotz Fremdgehen funktionieren?

Das Fremdgehen eines Partners stürzt die Beziehung in eine Krise. Damit die Partnerschaft noch eine Chance hat, ist es wichtig, die Beweggründe, die zur Affäre geführt haben, zu verstehen. In gemeinsamen Gesprächen können das Geschehene verarbeitet und einvernehmliche Lösungen gefunden werden.

Damit die Beziehung heilt, ist eine Aussprache notwendig. Im täglichen Leben wird es immer wieder Versuchungen geben. Liebe, Respekt und Fürsorge für den anderen sind in Verbindung mit zugewandter Kommunikation die „beste Vorsorge“ gegen Fremdgehen.

GRATIS TEST

Ist deine Beziehung gesund?

Finde heraus, ob deine Beziehung toxisch ist! Unser kostenloses Beziehungsquiz hilft dir zu erkennen, ob du in einer schädlichen Beziehung bist – oder ob alles im grünen Bereich liegt.
Nur 4 Minuten
ZUM GRATIS TEST
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

Greator Magazin

Greator Slogan
Helpcenter
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2022
chevron-down