Greator

Ghosting: So gehst du selbstbewusst mit der Enttäuschung um

Lesezeit von 7 Minuten
Ghosting: So gehst du selbstbewusst mit der Enttäuschung um

Immer mehr Menschen erleben, dass sie plötzlich und ohne jede Erklärung verlassen werden. Meist wird das Beziehungsende per SMS oder E-Mail verkündet. Es folgen keine weiteren Nachrichten und keine Anrufe. Die Person, die man kurz zuvor noch als Lebenspartner*in, Freund oder Freundin geschätzt hat, ist einfach geister gleich aus dem Leben verschwunden. Der unerwartete Kontaktabbruch wird als Ghosting bezeichnet. Meistens wissen die Opfer nicht, wie sie damit umgehen sollen.

Die Betroffenen gehen davon aus, dass sie etwas falsch gemacht und dadurch den Grund für das Ende der Beziehung geliefert haben. Doch Ghosting hat andere Ursachen. Welche das sind und wie du deine Gefühle wieder in eine positive Richtung lenkst, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist Ghosting?

Der Begriff Ghosting entstammt der englischen Sprache. Man kann Ghosting deutsch mit Geisterbild oder Vergeisterung übersetzen. Die Ghosting Bedeutung lässt sich am besten als vollständiger Kontakt- und Kommunikationsabbruch ohne vorherige Ankündigung beschreiben.

Kommt dir diese Situation bekannt vor? Bist du selbst schon Opfer eines Ghosting geworden? Beim Ghosting wird der Kontakt mit einer Person, die man zuvor gedatet hat oder mit der eine Beziehung bestand, plötzlich abgebrochen. Weitere Kontaktversuche des Anderen werden konsequent ignoriert. Die Betroffenen haben somit keine Möglichkeit, eine Erklärung für dieses merkwürdige Verhalten einzufordern.

Geht der Kontaktpartner (oder die Kontaktpartnerin) nicht mehr ans Telefon, wenn deine Nummer auf dem Display erscheint, handelt es sich um Ghosting. Ein Kontaktabbruch ist wahrscheinlich, wenn auf deine Nachrichten nicht reagiert wird und kein Rückruf erfolgt.

Ghosting im realen Leben

Obwohl Ghosting größtenteils im Internet stattfindet, kommt dieses Verhalten auch im realen Leben vor. Geghostet wird auch im Freundeskreis und bei Paaren, die sich schon länger kennen. Jedoch ist es schwieriger, den Kontakt zu einer Person, die man täglich sieht, zu vermeiden. Die Hemmschwelle beim Ghosten liegt viel höher, wenn man in der Schule, an der Universität oder am Arbeitsplatz mit diesem Menschen konfrontiert wird.

Inzwischen hat Ghosting weitere Lebensbereiche erreicht. So ist es zunehmend üblich, dass auf Bewerbungen nicht reagiert wird. Dabei ist Ghosting eigentlich nicht neu. Schon immer wurden Kontakte plötzlich abgebrochen, ohne dem Partner oder der Partnerin die Chance für eine Aussprache einzuräumen.

Geghostet wird beim ersten Date ebenso wie bei einer längeren Bekanntschaft. In unserem technisierten, vom Computer und Smartphone geprägten Alltag, entwickelt sich das Ghosting zum Massenphänomen des 21. Jahrhunderts.

Was ist Ghosting?

Wie reagieren die meisten auf Ghosting?

Auf Ghosting angemessen zu reagieren, ist nicht leicht. Der plötzliche und unerwartete Kontaktabbruch muss erst einmal verarbeitet werden. Überwiegend hoffen Betroffene, dass es sich um ein Missverständnis handelt, für das es eine Erklärung gibt. Die ersten Reaktionen sind häufig Gefühle wie:

  • Angst und Selbstzweifel
  • Enttäuschung
  • Orientierungslosigkeit
  • Trauer
  • Unsicherheit
  • Verletztheit
  • Wut
  • Fassungslosigkeit

Kommen Ghosting-Täter zurück? Diese Frage muss mit „Nein“ beantwortet werden. Auch wenn die Hoffnung zunächst groß ist, dass die Person diesen Entschluss nochmals überdenkt, entspricht dies meistens nicht der Realität.

Warnsignale für Ghosting

Ghosting kann in jeder Phase des Datings, in einer engen Freundschaft und sogar in einer langjährigen Beziehung, vorkommen. Es gibt einige Indizien, an denen du erste Anzeichen von Ghosting erkennst. Diese Warnsignale sind:

  • Unehrlichkeit
  • Desinteresse
  • Distanziertheit
  • Respektlosigkeit
  • Gleichgültigkeit

Verhält sich dein Date distanziert, vermeidet Körperkontakt und zeigt kein Interesse an dir, hast du es möglicherweise mit einem Ghoster zu tun.

Unehrlichkeit belastet jede Beziehung. Dabei geht es nicht nur um offensichtliche Lügen, sondern auch um Informationen, die bewusst zurückgehalten werden. Respektlosigkeit und Gleichgültigkeit dir gegenüber sind ein sicheres Zeichen, dass mit eurer Freundschaft etwas nicht stimmt.

Eine Möglichkeit Unstimmigkeiten zu klären sind gemeinsame Gespräche. Das Ghosting beendet das Zusammensein jedoch endgültig. Viele Betroffene schmieden dann Rachepläne, weil es schwerfällt, mit dieser Zurückweisung umzugehen. Andere suchen die Schuld bei sich selbst, ziehen sich zurück und verlieren die Freude am Leben.

Warum Menschen ghosten

Wer mit Ghosting Freundschaft oder Liebesbeziehung beendet, hat ein Problem. Dabei kann es sich um geringes Selbstwertgefühl oder einfach um die Angst vor einer Aussprache, den anderen zu enttäuschen, handeln. Häufig will man mit Ghosting Vorwürfen oder einem Beziehungskrach aus dem Weg gehen.

Ghosting ist die einfachste und bequemste Weise, den Kontakt abzubrechen und sich von jemandem zu trennen. Es kostet kaum Zeit und wenig Mühe, eine kurze Notiz zu verfassen. Das Ende einer Freundschaft oder Beziehung wird einfach per SMS oder E-Mail mitgeteilt.

Beim Ghosten muss man sich nicht mit den Gefühlen oder Reaktionen des Anderen auseinandersetzen. Vielleicht fühlt sich dein*e Ex überfordert oder hat andere Erwartungen und Vorstellungen von einer Beziehung. Die wesentlichen Gründe für Ghosting sind:

  • Bequemlichkeit
  • Bindungsängste
  • Feigheit
  • Keine Lust auf Rechtfertigung
  • Narzisstische Charakterzüge
  • Probleme beim Kommunizieren von Gefühlen
  • Schuldgefühle
  • Minderwertigkeitskomplexe
  • geringer Selbstwert

Möglicherweise hat es einfach nicht gefunkt. Vielleicht befindet sich dein Date in einer festen Partnerschaft und du warst der One-Night-Stand. Manche Menschen ghosten, weil sie hoffen, dass du dann ebenfalls das Interesse verlierst. Ghoster können zwar ein schlechtes Gewissen haben, jedoch überwiegt das befreiende Gefühl, eine unbefriedigende Beziehung zu beenden.

Was ist Ghosting?

Welchen Einfluss hat Ghosting auf die Psyche des Betroffenen?

Was bedeutet Ghosting für die Psyche des Betroffenen? Von einem geliebten Menschen aus dem Leben verbannt zu werden, ist schmerzhaft. Das Gefühl, an der plötzlichen Trennung selbst schuld zu sein, nagt am Selbstbewusstsein.

Es fällt schwer, mit der Ablehnung umzugehen. Die Erfahrung des Ghosting hat negative Auswirkungen auf die Psyche. Oftmals entsteht Misstrauen als Folge seelischer Verletzungen. Konflikte und Enttäuschungen gehören allerdings zum Leben.

Das plötzliche Verlassenwerden steckt niemand einfach so weg. Nimm dir Zeit, das Ghosting zu verarbeiten. Ungeklärtes Handeln beschäftigt unsere Seele, die nach Erklärungen dafür sucht. Der Kontaktabbruch und das Schweigen danach sind Hinweis darauf, dass in der Beziehung etwas nicht gestimmt hat.

In extremen Fällen kommt es durch Ghosting zu schlechter Stimmung, Verbitterungsgefühlen oder zum Rückzug aus Sozialbeziehungen. Du kannst nicht kontrollieren, wie du von anderen Menschen behandelt wirst. Allerdings hast du die vollständige Kontrolle darüber, wie du auf eine Ghosting-Erfahrung reagierst.

Die Folgen für Ghosting-Opfer

Ghosting-Opfer fühlen sich häufig, als würde man ihnen den Boden unter den Füßen wegziehen. Ghosting ist eine einschneidende Erfahrung. Seelische Verletzungen brauchen lange, um zu heilen. Der unerwartete Kontaktabbruch löst massiven Stress aus.

Die Gedanken kreisen und das Gedächtnis sucht nach möglichen Deutungen für das plötzliche Ende einer vermeintlich glücklichen Beziehung. Oft leiden Ghosting-Opfer noch lange danach an körperlichen und psychischen Folgen. Eine Ablehnung wird mit sozialem Ausgestoßensein gleichgesetzt.

Emotionaler Schaden

Ghosting kann einen emotionalen Schaden verursachen, der sich nicht wesentlich vom körperlichen Missbrauch unterscheidet. Betroffene meiden den Kontakt zu anderen Menschen, weil sie sich minderwertig fühlen.

Viele Ghosting-Opfer laufen dem Täter oder der Täterin hinterher, da sie nicht mit dem Verlassenwerden umgehen können. Anstatt die Enttäuschung zu überwinden und einen Neustart zu wagen, bombardieren Betroffene die Täter mit Anrufen, Nachrichten und E-Mails. Dadurch werden viele Opfer selbst zum Ghoster.

Im ungünstigen Fall entwickelt sich der Trennungsschmerz zum Trauma. Die Ghosting-Opfer leiden an Selbstzweifeln. Zur Trauer gesellt sich die Resignation. Man igelt sich zu Hause ein und vermeidet selbst den Kontakt zu Freunden und Bekannten.

Je nach Persönlichkeit und Temperament kann sich das Bewältigungsverhalten von Ghosting-Opfern unterscheiden. Während sich manche Menschen zurückziehen, werden andere aggressiv und suchen die Konfrontation mit dem Ghoster. Wut oder Verzweiflung können zu unbedachten Aktivitäten, wie etwa zum Stalking oder zu Hass-Kommentaren im Internet verleiten.

Die beste Option besteht darin, es selbst besser zu machen. Gehe mit anderen Menschen respektvoll um. Sage ehrlich, was du denkst und fühlst. Beende eine Partnerschaft nur persönlich und teile deinem Gegenüber deine Gründe dafür mit.

YouTube video

Wie kann man mit Ghosting umgehen?

Es gibt kein „Patentrezept“, um mit Ghosting umzugehen. Eine Option ist der Realitätscheck. Frage dich ehrlich, ob die Beziehung wirklich so gut war. Oft hilft es, die rosarote Brille der Verliebtheit abzulegen, um den Partner oder die Partnerin klarer zu sehen.

Wer dich plötzlich und ohne Ankündigung verlässt, kann dir vermutlich in schwierigen Lebensphasen keinen Rückhalt geben. Zuverlässigkeit und für den Anderen dazusein sind die Grundlagen einer glücklichen Beziehung. War die gemeinsame Zeit wirklich so schön? Oder hast du dir dein Date als Superhelden vorgestellt?

Lege deine Werte für dich fest

Überlege dir, welche Werte wirklich für dich zählen. Möchtest du mit einer Person zusammen sein, die sich als unzuverlässig erweist? Willst du dir deine Zukunft mit einem Partner aufbauen, der dich plötzlich verlässt, ohne dir die Gründe dafür zu erklären?

Mit Ghosting umgehen, ist eine Herausforderung. Als Verlassene*r musst du vielleicht Häme und Spott anderer Menschen in deinem Umfeld ertragen, die in einer glücklichen Partnerschaft leben. Fordere Respekt ein! Ghosting ist kein Selbstverschulden, sondern charakterloses Verhalten des Ghosters.

Sende der Person eine letzte Message, wenn es dir hilft, einen Schlussstrich zu ziehen. Weise in deiner Nachricht auf die Enttäuschung, die das Ghosting bei dir ausgelöst hat, hin. Warte anschließend nicht auf eine Antwort und ignoriere diese, falls eine kommen sollte.

Richte dich positiv aus

Mach dir keine Selbstvorwürfe! Schließe das Kapitel ab und blicke nach vorne. Schmiede Zukunftspläne. Stelle dir vor, welche schönen Dinge du allein oder mit anderen Freunden unternehmen kannst. Einem Ghosting vorzubeugen oder es zu verhindern ist kaum möglich. Jeder Mensch reagiert anders, sodass ein Kontaktabbruch grundsätzlich nie auszuschließen ist.

Achte bei der Partnersuche darauf, wie sich dein Date dir gegenüber verhält. Bleibe in deinen Aussagen immer klar und direkt. Dadurch vermeidest du Missverständnisse und falsche Hoffnungen. Läuft das erste Treffen nicht so, wie du es dir wünschst? Sprich mit dem anderen darüber. Gemeinsam zu entscheiden, das Kennenlernen abzubrechen fühlt sich besser an als Ghosting.

Selbstbewusstsein-Seminar

Stärke dein Selbstbewusstsein. In unserem Selbstbewusstsein-Seminar lernst du, wie du dich weiterentwickelst. Finde die Ursache heraus, warum du dir so eine Erfahrung in dein Leben gezogen hast! Welcher alte Glaubenssatz steht dir womöglich auf der Stirn geschrieben? Welcher Spiegel wird dir durch diese Aktion vorgehalten? Positive Gefühle helfen, die Krise zu bewältigen. So findest du deinen Selbstwert wieder und gehst deinen eigenen Weg mit mehr Selbstbestimmtheit.

Trainiere dein Selbstvertrauen. Vertrauen in sich selbst und in die eigenen Fähigkeiten hilft, schwierige Situationen zu bewältigen. Mit Ghosting umzugehen fällt leichter, wenn du Pläne hast und dich auf etwas freuen kannst. Bleibe nicht in deinem Zimmer und grüble über Probleme. Probiere ein neues Hobby aus. Gehe mit Freunden ins Kino oder verreise am Wochenende.

Nimm dir Zeit für dich und um Dinge zu tun, die du gern magst. Nach einiger Zeit hast du die Folgen des Ghosting überwunden und bist bereit, neue Menschen kennenzulernen!

KOSTENLOSE MASTERCLASS

In nur 5 Schritten zum erfolgreichen Coach

Bist du bereit, deiner Berufung zu folgen und Menschen 
professionell zu helfen?
Jetzt kostenlos anmelden
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

GREATOR MAGAZIN
Greator Slogan
Helpcenter
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2023
chevron-down