Greator

Naturcoaching: Was ist dir wirklich wichtig im Leben?

Lesezeit von 6 Minuten
Naturcoaching: Was ist dir wirklich wichtig im Leben?

Der Aufenthalt in der Natur kann überaus heilsam sein. Die meisten Menschen würden dieser Aussage wohl zustimmen. Die Natur bietet jedoch noch weitaus größeres Potenzial, was Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung anbetrifft. Ein Naturcoaching hilft dir dabei, dich im wahrsten Sinne des Wortes zu erden und herauszufinden, was dir im Leben wirklich wichtig ist.

Was ist Naturcoaching?

Wie bei jeder anderen Coachingform, so steht auch beim Naturcoaching der Klient im Vordergrund, den eine bestimmte Problemstellung beschäftigt. Der Coach gibt wiederum Hilfe zur Selbsthilfe. Das bedeutet, dass er seinen Klienten dazu anleitet, verborgene Ressourcen zu entdecken und diese zielgerichtet im Alltag anzuwenden. Naturcoaching kann entweder als Einzelcoaching oder in der Gruppe stattfinden.

Der elementare Unterschied zu anderen Coachingkonzepten besteht darin, dass das Coaching nicht in einer Coachingpraxis, sondern im Freien stattfindet. Die Natur fungiert hierbei als wichtiges Coachinginstrument. Durch die Kraft der natürlichen Elemente erlebt der Coachee Ruhe, Achtsamkeit und Entspannung. All dies wirkt unterstützend bei der Lösung von Problemen und Belastungen.

Der Ablauf eines Naturcoachings lässt sich individuell gestalten. Die Natur bietet ein nahezu unerschöpfliches Repertoire an Pflanzen, Tieren, Orten und Gegenständen, welche symbolisch für das Anliegen des Klienten herangezogen werden können.

Beispiel: Naturcoaching in seiner einfachsten Form

Nehmen wir an, du fühlst dich den Herausforderungen deines täglichen Lebens nicht gewachsen. In diesem Fall wäre ein kräftiger Baum, der Wind, Wetter und sogar der Zeit trotzt, die passende Symbolik. Indem du den Baum umarmst, kannst du symbolisch etwas von seiner Kraft tanken.

Sollte dir das Umarmen eines Baumes zu spirituell sein, gibt es selbstverständlich noch zahlreiche andere Methoden, um die Natur positiv für dich zu nutzen: Bereits ein Spaziergang mit allen Sinnen kann als Naturcoaching gelten.

Bist du schon einmal barfuß durch den Wald gegangen und hast die Unebenheiten des Bodens unter deinen Füßen gespürt? Hast du schon einmal mit geschlossenen Augen die Waldluft geatmet oder den Geräuschen des Waldes gelauscht? Probiere es doch einmal aus. Du wirst feststellen, wie entspannt und geerdet du dich hinterher fühlst.

naturcoach

Naturcoaching: Die gezielte Aktivierung von Körper und Geist

Eine weitere Besonderheit des Naturcoachings besteht in der gleichzeitigen Aktivierung von Körper und Geist. Im Alltag sind die meisten Menschen sehr auf das rationale Denken fokussiert, um die (fachlich) richtigen Entscheidungen zu treffen. Intuition, emotionale Bedürfnisse sowie die Signale des Körpers bleiben oftmals auf der Strecke.

Im Rahmen des Naturcoachings wirst du dazu angeleitet, deinem Unterbewusstsein Gehör zu schenken. Dadurch erschließen sich neue Möglichkeiten, die dir bei der Bewältigung deiner Probleme und Sorgen helfen. Nicht nur Meditation und Ruhe, sondern auch die körperliche Aktivität spielt bei diesem Prozess eine entscheidende Rolle. Bei einem Naturcoaching wechseln sich die Phasen mentaler und körperlicher Aktivität ab.

Der Körper, insbesondere die Bedeutung des Gehens, wird in dein Bewusstsein gerückt. Nicht umsonst sagen wir schließlich: „Wie geht es dir?“ Durch das Wandern in der Natur baust du Spannungen ab und kannst sogar psychosomatische Beschwerden lindern. Wer rastet, der rostet: Dieses Sprichwort erhält beim Coaching der Natur eine ganz neue Bedeutung.

Naturcoaching: Methoden und Konzepte

Wie bereits erwähnt, gibt es kein starres Naturcoachingkonzept. Die Ausgestaltung richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen des Klienten. So ist es beispielsweise möglich, erprobte Coachingkonzepte sowie die systemische Arbeit, NLP, Hypnose oder Meditation schlichtweg nach draußen zu verlegen. Die heilsame Wirkung der Natur verstärkt die positiven Effekte der bekannten Methoden.

Naturcoaching kann entweder stillschweigend oder mit Worten stattfinden. Dies hängt ebenfalls von der persönlichen Fragestellung des Klienten ab. Viele Coachings sind als Entdeckungsreise konzipiert: Im Erstgespräch werden erst einmal die persönlichen Ziele definiert. Dies ist notwendig, um die passenden Naturelemente auszuwählen.

Der Klient wandert im Rahmen der „Sitzungen“ gemeinsam mit dem Coach durch den Wald und sammelt mentale sowie körperliche Erfahrungen verschiedener Art. Auch kleine Umsetzungsaufgaben können Bestandteil des Coachings sein. Dem Coach obliegt die Aufgabe, die Sichtweisen seines Coachees zu reflektieren. Am Ende werden die Erlebnisse im Alltagskontext besprochen.

Was ist ein Naturcoach?

Ein Naturcoach fungiert als eine Art Vermittler zwischen seinem Klienten und der Natur. Er ist sich der heilsamen Wirkung der natürlichen Elemente bewusst und kann diese gezielt einsetzen, um die persönliche Entwicklung sowie die Lebensqualität seines Coachees positiv zu beeinflussen.

Allerdings handelt es sich beim Naturcoach um keine geschützte Berufsbezeichnung. Daher solltest du dich nicht scheuen, den Coach um seine Referenzen zu bitten. Im Idealfall hat er eine anerkannte Ausbildung mit Zertifikat abgeschlossen und kann bereits einen zufriedenen Klientenstamm vorweisen.

coaching in der natur

Welche Themen behandelt ein Naturcoach?

Coaching in der Natur dient der Entschleunigung und lässt sich in kein starres Konzept pressen. Selbiges gilt für die Themen. Das bedeutet, dass du dich mit nahezu jedem Anliegen an einen Naturcoach wenden kannst. Die Coachingform ist sowohl für berufliche als auch für private Fragestellungen geeignet.

Nachfolgend haben wir einige typische Beispiele aufgelistet:

  • Was möchte ich beruflich erreichen?
  • Wie kann ich meine beruflichen Ziele verwirklichen?
  • Wie kann ich meinen Alltag besser bewältigen?
  • Mehr Entschleunigung in meinem Leben?
  • Was wünsche ich mir von meiner Partnerschaft?
  • Bin ich in meiner Beziehung noch glücklich?
  • Wie kann ich meine Beziehung positiv beeinflussen?
  • Wie kann ich mich körperlich (wieder) fitter fühlen?
  • Was ist der Sinn meines Daseins?
  • Was für ein Leben möchte ich führen?
  • Glück und Erfüllung – was bedeutet das für mich?

Welche Ziele hat das Naturcoaching?

Das primäre Ziel des Naturcoachings besteht selbstverständlich darin, dich dabei zu unterstützen, eine Lösung für deine individuelle Fragestellung zu finden. Darüber hinaus profitierst du jedoch von zahlreichen positiven Nebeneffekten. Naturcoaching …

  • Schärft deine Sinne.
  • Schult deine Achtsamkeit.
  • Fördert die Empathie für deine Umwelt und deine Mitmenschen.
  • Stärkt das Vertrauen in deine Intuition.
  • Fördert dein körperliches Wohlbefinden.

Wichtig zu wissen: Diese Nebeneffekte können selbstverständlich auch dein Ziel sein!

Warum Coaching in der Natur?

Dass die Natur eine heilsame Wirkung auf Körper und Seele hat, daran zweifelt wohl kaum jemand. Diese Tatsache ist sogar wissenschaftlich bestens belegt.

Ebenfalls sehr aufschlussreich ist das Buch „Shinrin Yoku – Heilsames Waldbaden“, geschrieben von dem japanischen Professor Yoshifumi Miyazaki, das die Heilwirkung der Natur ausführlich beschreibt und mit aktuellen Studien untermauert.

Möglicherweise bist du dir dennoch unsicher, ob Coaching in der Natur das richtige Konzept für dich ist. Daher haben wir vier überzeugende Argumente zusammengetragen:

1. Naturcoaching beflügelt deine Inspiration

Zahlreiche namhafte Künstler schwören auf den Aufenthalt in der Natur, um ihre Schaffenskrisen zu überwinden. Indem du Abstand zu deinem Alltag gewinnst, wird dein Kopf frei für neue Ideen und Lösungsmöglichkeiten. Die vielen verschiedenen Sinneseindrücke wirken überaus inspirierend. Möglicherweise überkommt dich sogar der Wunsch, zu malen oder zu schreiben. Gehe diesem Impuls nach und verleihe deinen frischen Gedanken Ausdruck.

2. Leben im Hier und Jetzt

Denkst du bereits an die nächste Verpflichtung oder an bevorstehende Termine und fühlst dich dadurch gestresst? Oder träumst du von dem Leben, das du führen willst, wenn du all deine Ziele erreicht hast? Beides ist zwar verständlich, dennoch versäumst du hierdurch kostbare Momente in der Gegenwart.

Die Natur kann dir dabei helfen, dich voll und ganz auf das Hier und Jetzt zu fokussieren. Konzentriere dich bei deiner Waldwanderung mit allen Sinnen auf deine Umgebung und lasse die Eindrücke auf dich wirken.

3. Betrachte deine Probleme aus der Vogelperspektive

Der Abstand, den du durch das Naturcoaching zu deinen Alltagsproblemen gewinnst, schenkt dir nicht nur Inspiration, sondern auch Gelassenheit. Deine Sorgen rücken für einen Moment in den Hintergrund. Diese Atempause gibt dir die Gelegenheit, deine Probleme anschließend aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Auf diese Weise erkennst du schädliche Gedankenmuster und kannst sie leichter durchbrechen.

In der Natur verwandeln sich Hindernisse in Herausforderungen. Du möchtest 15 Kilometer wandern, einen Bach überwinden oder sogar einen Berg bezwingen? Mit Entschlossenheit wirst du all dies schaffen. Diese Einstellung lässt sich wunderbar auf den Alltag übertragen.

4. Du förderst deine Gesundheit

Nicht nur die Seele, sondern auch der Körper profitiert enorm vom Coaching in der Natur. Durch eine Wanderung im Wald wird dein Immunsystem gestärkt und der Blutdruck sinkt nachweislich. Dein Körper schüttet Glückshormone aus, während sich die Produktion von Stresshormonen gleichsam verringert.

Darüber hinaus wirkt sich Bewegung positiv auf dein Körpergewicht, deine Gelenke und deine Knochen aus. Letzteres ist in der wissenschaftlichen Facharbeit „Ein aktives Leben leben – Sport, Bewegung und Gesundheit im mittleren und höheren Erwachsenenalter“ aufgeführt.

YouTube video

Welche weiteren Ausbildungen zum Coach gibt es?

Naturcoaching ist nur eine von zahlreichen verschiedenen Coachingrichtungen. Sofern du dich für eine entsprechende Ausbildung interessierst, solltest du dir einen Überblick über alle Möglichkeiten verschaffen.

Zu den beliebtesten Coaching-Ausbildungen zählen:

Tipp: Mit der zertifizierten Grundausbildung zum Greator Coach schaffst du dir eine solide Basis für alle weiteren Coachingrichtungen.

KOSTENLOSE MASTERCLASS

In nur 5 Schritten zum erfolgreichen Coach

Bist du bereit, deiner Berufung zu folgen und Menschen 
professionell zu helfen?
Jetzt kostenlos anmelden
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

GREATOR MAGAZIN
Greator Slogan
Helpcenter
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2023
chevron-down