Greator

5 Schwächen von Narzissten: So gehst du mit ihnen um

Lesezeit von 6 Minuten
5 Schwächen von Narzissten: So gehst du mit ihnen um

Narzissten sind äußerst unangenehme Zeitgenossen, die sich durch Egoismus und Rücksichtslosigkeit auszeichnen. Im Umgang mit anderen Menschen sind sie stets auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Möglicherweise liest du diesen Artikel, weil es in deinem Umfeld einen Menschen gibt, auf den diese Kriterien zutreffen – sei es am Arbeitsplatz oder im privaten Umfeld. Nachfolgend möchten wir dir mehr über die 5 Schwächen von Narzissten erzählen.

Doch nicht jeder, der eingebildet und selbstverliebt wirkt, ist zwangsläufig ein Narzisst. Die narzisstische Persönlichkeitsstörung weist in der deutschen Bevölkerung eine Prävalenz von 0,5 % bis 2,5 % auf, je nachdem, welche diagnostischen Kriterien zugrunde gelegt werden.

Narzisstische Charakterzüge begegnen uns im Alltag jedoch weitaus häufiger. Außerdem ist Narzisst nicht gleich Narzisst.

In der Forschung unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Typen:

  1. Grandios-maligne Narzisst (aggressiv, selbstverliebt, unsozial)
  2. Exhibitionistische Narzisst (arrogant, wettbewerbsfokussiert, ggf. erfolgreich)
  3. Vulnerabel-fragile Narzisst (schüchtern, verletzlich)

Ganz gleich, mit welcher Art von Narzisst du es zu tun hast, eines ist ihnen allen gemeinsam: Sie manipulieren ihr Umfeld, verunsichern dich und rauben dir deine Lebensfreude- und Energie. Dich mit den 5 Schwächen von Narzissten zu befassen hilft dir dabei, dich gezielt zur Wehr zu setzen.

schwachstellen narzissten

5 Schwächen von Narzissten, die du kennen solltest

Narzissten sind nicht auf der Suche nach einer ehrlichen Freundschaft oder Partnerschaft. Andere Menschen sind für sie ein Instrument zur Selbstbestätigung, das sie für ihre Zwecke einspannen wollen. Insbesondere hochsensible Charaktere, die über wenig Selbstbewusstsein verfügen, geraten nicht selten in die Fänge narzisstischer Partner.

Sich aus einer solchen Beziehung oder Freundschaft zu befreien, ist schwer, aber keineswegs unmöglich. Es gilt, die Schwachpunkte zu erkennen, um dich selbst besser zu schützen. Aber auch falls du beabsichtigst, mit der narzisstischen Person in Kontakt zu bleiben, solltest du die 5 Schwächen von Narzissten kennen, um in schwierigen Situationen angemessen reagieren zu können.

1. Die Sucht nach Aufmerksamkeit

Narzissten lieben es, im Rampenlicht zu stehen. Oftmals sind sie auf den ersten Blick charmant, schlagfertig und redegewandt. Im näheren Kontakt zeigt sich jedoch die manipulative Ader sowie die Gleichgültigkeit gegenüber dem Befinden anderer Menschen. Manchmal handelt es sich lediglich um ein subtiles Gefühl: Du fühlst dich in der Gegenwart des Narzissten klein, schlecht und minderwertig.

Narzissten benötigen die Aufmerksamkeit und Bestätigung ihres Umfelds wie die Luft zum Atmen. Bleibt diese aus, werden sie je nach Typus aggressiv oder depressiv. Je nachdem, was du erreichen möchtest, kannst du diese Tatsache auf zweierlei Weise nutzen.

Die erste Möglichkeit besteht darin, den sprichwörtlichen Spieß einfach umzudrehen: Wickle den Narzissten mithilfe clever gewählter Komplimente um den Finger, sodass du ihn für deine Zwecke einspannst, ohne dass er es bemerkt. Ob du dich allerdings moralisch auf dasselbe Niveau begeben möchtest, bleibt fraglich. In manchen Situationen gibt es jedoch keine Alternative, um Schaden abzuwenden.

Die zweite Option ist es, das überhebliche Gehabe mit Ignoranz oder Widerspruch zu strafen. Es gibt für einen Narzissten nichts Schlimmeres, als ignoriert zu werden! Auf diese Weise drehst du das Machtverhältnis um. Auch Widersprüche sind eine gute Möglichkeit, um der Arroganz einen Dämpfer zu verpassen: „Ich glaube dir nicht, dass du XY gemacht hast.“

2. Die Unfähigkeit zur Selbstreflexion

Um sich ihre eigenen Unsicherheiten nicht eingestehen zu müssen, vermeiden Narzissten es, ihr Verhalten zu hinterfragen. Gibt es Konflikte, suchen diese Menschen den Fehler niemals bei sich selbst, sondern grundsätzlich bei anderen. Die Möglichkeit, selbst im Unrecht zu sein, ziehen sie nicht in Betracht. Dementsprechend reagieren sie überaus empfindlich auf Kritik.

Kritisierst du einen Narzissten, wird er dich entweder zur Strafe ignorieren oder dich derart manipulieren, sodass du letztendlich die Schuld bei dir selbst suchst und im Extremfall sogar das Bedürfnis verspürst, dich zu entschuldigen. Typisch sind folgende Äußerungen:

  • „Jetzt stelle dich doch nicht so an!“
  • „Du bist viel zu empfindlich!“
  • „Wenn du dich nicht so verhalten hättest, dann hätte ich XY nicht machen müssen.“
  • „Du hast mich provoziert!“
  • „Du kannst froh sein, dass ich dir meine Zeit schenke.“
  • „Ohne mich wärst du verloren.“
  • „Ich weiß, was für dich das Beste ist!“
  • „Ich allein habe den Durchblick.“
  • „Du wirst nie jemanden außer mir finden, der es mit dir aushält.“

Mit diesem Verhalten schadet der Narzisst jedoch nicht nur den Menschen in seinem Umfeld, sondern auch sich selbst. Durch die mangelnde Bereitschaft zur Selbstreflexion nimmt er sich die Chance für persönliches Wachstum. Letzteres bildet die Basis für beruflichen Erfolg und wahres Lebensglück.

Es ist nicht leicht, der geschickten Manipulation zu begegnen. Eine effektive Maßnahme besteht darin, den Narzissten zu bitten, die Gründe für sein Verhalten näher zu erläutern. Da er dies nicht kann, bringst du ihn zuverlässig aus dem Konzept.

narzissten ignorieren

3. Narzissten können nicht zuhören

Narzissten hören sich am liebsten selbst reden. An den Erfahrungen und Erzählungen ihrer Mitmenschen sind sie in keiner Weise interessiert. Steht eine andere Person im Mittelpunkt, können sie dies kaum ertragen, da sie sich um die ungeteilte Aufmerksamkeit betrogen fühlen, die ihnen ihrer Meinung nach zustünde. Sie werden also alles versuchen, um das Gespräch zu dominieren.

Der Narzisst sucht nach Ankerstellen in deiner Erzählung, in die er sich einklinken kann, um eine eigene Geschichte zu erzählen. Er unterbricht dich, wann immer er möchte. Menschen mit wenig Selbstbewusstsein fährt der Narzisst sprichwörtlich über den Mund. Das musst du dir aber keineswegs bieten lassen. Weise ihn höflich, aber bestimmt darauf hin, dass du jetzt an der Reihe bist.

Gespräche mit einem Narzissten sind demzufolge sehr einseitig, da sie nicht zuhören können und wollen. Diese Schwäche beraubt den Narzissten der großartigen Chance, Neues zu lernen und andere Perspektiven einzunehmen. Der Narzisst kreist gedanklich nur um seine eigenen Ansichten, wodurch sein persönliches Wachstum auf der Strecke bleibt.

4. Die Gier nach Statussymbolen

Zu den 5 Schwächen von Narzissten zählt die Gier. Ein Narzisst lechzt nach finanziellem und materiellem Reichtum, um hiermit sein Umfeld zu beeindrucken. Allerdings handelt es sich um mehr Schein als Sein. Narzissten leiden unter einem sehr geringen Selbstwertgefühl, was sie aber niemals zugeben würden. Das exzessive Anhäufen von materiellen Besitztümern ist ein verzweifelter Versuch, dies zu kompensieren.

Doch selbst die begehrteste berufliche Stellung sowie die exquisitesten Statussymbole, z. B. ein teures Auto oder Designeroutfits, werden einen Narzissten nicht erfüllen. Innerlich bleibt er leer und unglücklich. Um jedoch eine vermeintlich beneidenswerte Außenwirkung zu erzielen, gehen Narzissten über Leichen. Sie manipulieren, intrigieren und attackieren andere Menschen, um ihre Ziele zu erreichen.

Erneut schadet der Narzisst mit seiner Gier nicht nur seinem Umfeld, sondern auch sich selbst. Stellt sich die erhoffte Bewunderung nicht ein, kommt es nicht selten vor, dass Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung in ihrem Geltungswahn die Kontrolle über ihre finanziellen Ausgaben verlieren. Was unweigerlich folgt, ist der finanzielle Ruin.

Tipp: Bist du mit einem Narzissten liiert und ihr führt ein gemeinsames Konto, solltest du dringend rechtzeitig handeln, wenn sich die Ausgaben unverhältnismäßig häufen. Da Narzissten keine Ratschläge geschweige denn Kritik annehmen können, gilt es für dich, in erster Linie deine Finanzen zu schützen.

5. Empathielosigkeit

Narzissten sind nicht in der Lage, sich in andere Menschen hineinzufühlen. Empfinden ihre Mitmenschen Leid und Schmerz, so lässt sie dies emotional vollkommen kalt. Daher wirken sie oftmals unnahbar und herzlos. Manchmal belächeln sie sogar Menschen, denen es gerade schlecht geht, um ihr eigenes Ego dadurch aufzuwerten. Vereinfacht ausgedrückt: Je stärker du leidest, umso wohler fühlt sich der Narzisst.

Aufgrund dieses Verhaltens ist es Personen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung nicht möglich, tragfähige Beziehungen aufzubauen, die auf Empathie, Vertrauen und gegenseitigem Verständnis basieren. Vielmehr sucht der Narzisst sich einen vermeintlich schwächeren Partner, der ihn bewundert und von dem er sein geringes Selbstwertgefühl nähren kann.

Findet er kein geeignetes Opfer, droht ihm die Einsamkeit. Ohne Bewunderer hat der Narzisst seinen Lebenssinn verloren. Er reagiert aggressiv oder verfällt in tiefe Depressionen. Grundsätzlich sind Narzissten sehr bedauernswerte und einsame Menschen, was sie sich selbst jedoch niemals eingestehen würden.

Der Narzisst in der Paarbeziehung

Eine glückliche Partnerschaft mit einem Narzissten zu führen, ist praktisch unmöglich. Er ist nicht an Liebe interessiert, sondern an Macht und Bewunderung. Der Partner wird zugunsten des eigenen Egos bewusst klein gehalten. Widersetzt du dich dieser abwertenden und empathielosen Behandlung nicht, drohen starke Selbstzweifel bis hin zu seelischen Erkrankungen.

YouTube video

5 Schwächen von Narzissten: Lasse dich nicht manipulieren

Sich mit einem Narzissten konstruktiv auseinandersetzen zu wollen, ist ein sinnloses Unterfangen. Dies gilt sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich. Um den Umgang mit einem narzisstischen Menschen möglichst schadlos zu überstehen, solltest du die 5 Schwächen von Narzissten kennen, mit welchen wir dich nun vertraut gemacht haben.

Die Kenntnis über die 5 Schwächen von Narzissten hilft dir einerseits dabei, sie überhaupt als solche zu entlarven. Sie sind nämlich nicht immer leicht zu erkennen. Gerade zu Beginn geben sich Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung überaus charmant. Weißt du jedoch über ihre größten Schwächen Bescheid, kannst du sie in ihrem Handeln ausbremsen, ehe sie dir oder anderen Schaden zufügen.

Die Achillesferse des Narzissten ist seine Sucht nach Bewunderung, was sich in all den erläuterten Schwachpunkten widerspiegelt. Strafst du ihn mit Ignoranz oder lässt ihn offen wissen, dass du dich von seinem überheblichen Gebaren nicht beeindrucken lässt, entziehst du einem narzisstischen Menschen zuverlässig seine Macht, sodass er dich nicht länger manipulieren kann.

GRATIS TEST

Ist deine Beziehung gesund?

Finde heraus, ob deine Beziehung toxisch ist! Unser kostenloses Beziehungsquiz hilft dir zu erkennen, ob du in einer schädlichen Beziehung bist – oder ob alles im grünen Bereich liegt.
Nur 4 Minuten
ZUM GRATIS TEST
Geprüft von Dr. med. Stefan Frädrich

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

Greator Magazin

Greator Slogan
Helpcenter
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2022
chevron-down