Greator

Welche Eigenschaften sind typisch für die ENFP-Persönlichkeit?

Welche Eigenschaften sind typisch für die ENFP-Persönlichkeit?

Auch wenn jeder Mensch individuell ist, so lassen sich doch bestimmte Persönlichkeitstypen ziemlich genau unterscheiden. Deinen eigenen Persönlichkeitstyp herauszufinden, bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Du lernst, wiederkehrende Verhaltensmuster zu durchschauen und bei Bedarf abzuändern. Persönlichkeitsmodelle gewähren dir einen Einblick in verborgene Facetten deines Selbst.

Im nachfolgenden Artikel möchten wir uns mit dem ENFP-Persönlichkeitstyp beschäftigen. Dieser entstammt dem Myers-Briggs-Modell, das zwischen insgesamt 16 Persönlichkeiten unterscheidet. Der ENFP gilt als der Aktivist unter den Persönlichkeitstypen.

Wofür steht die Abkürzung ENFP?

Die Buchstaben ENFP stehen abgekürzt für folgende Charaktereigenschaften:

  • E: Extraverts (Extrovertiertheit)
  • N: Intuitives (Intuition)
  • F: Feelers (Fühler)
  • P: Perceivers (Wahrnehmer)

Beleuchten wir die Eigenschaften doch mal im Detail:

Extraverts (Extrovertiertheit)

Extrovertierte Menschen genießen es, im Fokus der Aufmerksamkeit zu stehen. Sie sind kontaktfreudig und unternehmungslustig. Ihr Enthusiasmus wirkt ansteckend. Sie verspüren keinerlei Scheu, Gespräche mit fremden Menschen zu beginnen oder sich in eine Gruppe zu integrieren.

Intuitives (Intuition)

Intuition bezeichnet die Fähigkeit, der eigenen inneren Stimme zu folgen. Intuitive Menschen haben oftmals die Zukunft betreffende Vorahnungen, die sich hinterher als korrekt herausstellen. Eine rationale Erklärung lässt sich hierfür jedoch nicht finden. Umgangssprachlich ist die Fähigkeit als Bauchgefühl zu bezeichnen.

Feelers (Fühler)

Fühler sind sehr emotional und empathisch veranlagt. Sie sind sich ihrer eigenen Gefühle und denen ihrer Mitmenschen stets bewusst. Anderen helfen zu können, erfüllt sie mit Freude. Auch bei wichtigen Entscheidungen spielen die Gefühle eine tragende Rolle. Wenn sich etwas innerlich nicht gut anfühlt, nehmen Fühler von der betreffenden Situation Abstand.

Perceivers (Wahrnehmer)

Wahrnehmer sind sehr flexible Zeitgenossen. Sie sind freiheitsliebend und lehnen es ab, sich starren Regeln zu unterwerfen. Entscheidungen zu treffen fällt ihnen manchmal schwer, da sie sich gerne mehrere Optionen offen halten wollen. Ihre Spontanität kommt ihnen jedoch zugute, wenn es darum geht, sich in neuen Situationen schnell zurechtzufinden.

Wie eingangs erwähnt, wird der ENFP aufgrund seiner Eigenschaften auch als Aktivist bezeichnet.

Finde heraus welcher
Persönlichkeitstyp DU bist
Nur 3 Minuten
DISG-test: Wissenschaftlich fundiert

Die ENFP-Persönlichkeit im Überblick

Rund 7 % der Bevölkerung lassen sich der ENFP-Persönlichkeit zuordnen. Wenn du einen ENFP triffst, so wirst du ihn keinesfalls übersehen. Diese Persönlichkeitstypen sorgen dafür, aus der großen Masse herauszustechen. Es handelt sich um charmante und unabhängige Freigeister, die energisch für ihre Überzeugungen eintreten. Ihr Ziel ist es nicht, sich zu profilieren. ENFPs sind auf der Suche nach emotionaler Verbundenheit mit anderen Menschen.

ENFP-Persönlichkeitstypen legen wenig Wert auf Stabilität und materielle Sicherheit, sondern streben vielmehr nach Freiheit und Kreativität. Sie betrachten das Leben als ein großes Puzzle. Statt die einzelnen Puzzleteile systematisch zu sortieren, entscheiden sie anhand emotionaler Gesichtspunkte, was zusammenpassen könnte.

Seine Mitmenschen bewundern den ENFP für seine Charaktereigenschaften. Nicht selten findet der Aktivist sich in der Position eines Anführers oder gar Gurus wieder, obwohl er das gar nicht verkörpern möchte. Die monotonen Routineaufgaben, die eine Führungsposition mit sich bringt, schätzt er nämlich nicht.

Stärken der ENFP-Persönlichkeit

Der ENFP verfügt über zahlreiche beneidenswerte Stärken:

Aufmerksamkeit

ENFPs nehmen alles wahr, was um sie herum geschieht. Sie messen allem eine Bedeutung bei, da sie glauben, dass jeder kleine Aspekt Teil von etwas Größerem ist. Ihnen entgeht nichts. Dementsprechend können sie Chancen unmittelbar nutzen. Im Umkehrschluss sind sie in der Lage, zügig auf unerwünschte Entwicklungen zu reagieren.

Neugier

Menschen vom Persönlichkeitstyp des Aktivisten zögern nicht lange: Sie gehen hinaus in die Welt, um neue Erfahrungen zu sammeln. Im Gegensatz zu vielen anderen Menschen macht es ihnen nichts aus, die eigene Komfortzone zu verlassen. Neuen Ideen gegenüber sind sie aufgeschlossen. Sie wollen das große Puzzle namens Leben zusammensetzen und verstehen.

Enthusiasmus

ENFP-Persönlichkeiten verspüren das dringende Bedürfnis, ihre Erkenntnisse der Welt mitzuteilen. Andere Menschen lassen sich nur allzu gerne vom Strom ihrer Begeisterung mitreißen. Hierdurch ergeben sich neue Kontakte, von denen der ENFP emotional profitiert. Er nimmt die Meinungen anderer Menschen ernst und lässt diese in sein Leben einfließen.

Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit

Ob Small Talk oder tiefgründige Gespräche – dem ENFP liegt beides. Von allen Persönlichkeitstypen verfügt er über die größte Begabung, was Kommunikation anbelangt. Das ist von Vorteil, denn ansonsten könnte der ENFP seine Ideen nicht derart wortgewaltig und überzeugend zum Ausdruck bringen. Der ENFP beherrscht verschiedene Kommunikationstechniken derart geschickt, sodass er Gespräche problemlos auf die von ihm gewünschten Themen lenken kann, ohne dass dies erzwungen wirkt.

Der ENFP ist allseits beliebt

ENFPs können mit jeder Art von Mensch umgehen. Dies ist ihrem empathischen, aufgeschlossenen und kooperativen Charakteranteil zu verdanken. Ihr Freundeskreis ist oftmals bunt gemischt. Es gelingt ihnen, zwischen zwei Konfliktparteien zu vermitteln. Ihre Intuition hilft den ENFPs, dabei den richtigen Ton zu treffen.

Fähigkeit zur Entspannung

Aktivisten verfügen über eine sehr wertvolle Gabe, die sich andere Menschen sehnlichst wünschen: Sie können problemlos vom Arbeitsmodus in den Entspannungsmodus wechseln. ENFPs lieben das Leben und wissen, dass es in Ordnung ist, manchmal einfach nur Spaß zu haben. Es muss sich nicht immer alles um Erfolg und Leistung drehen. Ein stressiger, konfliktreicher Arbeitstag hindert sie nicht daran, abends zum Partylöwen zu mutieren.

Manchmal sind sogar Freunde und Verwandte von der übersprudelnden Lebenslust des Aktivisten überrascht.

Stärken der ENFP-Persönlichkeit

Schwächen der ENFP-Persönlichkeit

Gerade bei einem so beliebten und kommunikativen Persönlichkeitstypus ist es aufschlussreich, sich die Schwächen zu betrachten:

Unpraktisch

Aktivisten haben tausend kreative Ideen. Allerdings sind sie überfordert, diese praktisch umzusetzen. Kleinarbeit liegt ihnen nicht, hierbei verzetteln sie sich. ENFPs sind auf Menschen angewiesen, die ihnen helfen, Arbeitsaufgaben strukturiert zu bewältigen. Ansonsten würden die Ideen, auch wenn sie sich in der Theorie noch so wunderbar anhören, immer nur Ideen bleiben.

Konzentrationsschwäche

ENFPs konzentrieren sich mit Vorliebe darauf, zwischenmenschliche Beziehungen zu ergründen. Sie mögen es, über das Leben zu philosophieren. Liegen allerdings Aufgaben vor ihnen, die in Richtung Routine und Verwaltung abdriften, schwindet ihr Interesse. Aufgrund dessen können sie sich nicht mehr konzentrieren. Mangelnde Konzentration zieht fehlerhaftes Arbeiten nach sich.

Überforderung

Wer beliebt ist, wird oft von anderen Menschen um Rat gefragt. Aktivisten nehmen die Belange ihrer Mitmenschen ernst. Sie hören ihnen aufmerksam zu und möchten helfen. Bei der Vielzahl an Anfragen gelingt es jedoch nicht immer, allen Anfragen nachzukommen. Dies kann überfordernd und frustrierend zugleich sein.

ENFPs analysieren zu viel

Alles wahrzunehmen und jedem kleinen Aspekt eine Bedeutung beizumessen, kann sehr ermüdend sein. ENFPs gelingt es nicht, Dinge einfach ruhen zu lassen. Oft liegen sie nachts stundenlang wach und grübeln darüber nach, warum jemand etwas gesagt hat, was dies bedeuten könnte und was es nun zu tun gilt. ENFPs müssen lernen, nicht in jedem Wort und jeder Geste eine tiefgründige Bedeutung zu vermuten.

Zu emotionsgeladen

Die Fähigkeit, Emotionen auszudrücken, gilt zu Recht als gesund und natürlich. Allerdings schießen ENFPs hierbei nicht selten über das Ziel hinaus und schaden sich dadurch selbst. Insbesondere, wenn sie unter starkem Druck stehen, neigen sie dazu, emotional zu eskalieren. Hierdurch stoßen sie andere Menschen von sich und erleiden möglicherweise berufliche Nachteile.

Zu große Abneigung gegen Regeln und Kontrolle

In unserer Gesellschaft ist es schlichtweg unmöglich, vollkommen frei von Kontrolle zu leben. Es gibt Normen und Vorschriften, denen sich niemand entziehen kann – auch nicht der ENFP. Dies sieht dieser jedoch nur ungern ein. Er möchte der alleinige Herr über sein Schicksal bleiben, ohne Einflussnahme anderer. Der Kampf gegen äußere Kontrolle, den der ENFP niemals gewinnen kann, erschöpft seine Kräfte.

Karriere

Wie ihr Name es bereits anklingen lässt, möchten Aktivisten am liebsten die Welt erobern. Im Bezug auf ihre Karriere bedeutet dies, dass sie sich vor unerschöpflichen Möglichkeiten stehen sehen. Wie soll man sich bei all den Optionen bloß entscheiden? Das ist für den ENFP sehr schwierig, da er von sehr vielen verschiedenen (Berufs-)Bereichen fasziniert ist.

ENFP-Persönlichkeiten können sich ihr vielschichtiges Interesse zunutze machen. Sie sollten versuchen, tiefgründig in die jeweilige berufliche Materie vorzudringen, für die sie sich letztendlich entscheiden. Im beruflichen Kontext kommt dem ENFP zudem seine soziale Kompetenz zugute. Dies macht ihn zu einem fähigen Teamplayer.

Die Logik des Aktivisten bezieht sich nicht auf technisch-maschinelle Zusammenhänge, sonders stets auf zwischenmenschliche Interaktion. Sie nutzen ihre sensible Wahrnehmungsgabe, um herauszufinden, warum bestimmte Menschen auf eine bestimmte Weise handeln. Indem der ENFP die Hintergründe für die Verhaltensweisen seiner Mitmenschen versteht, kann er gezielt darauf eingehen und das Arbeitsklima verbessern.

Welche Berufe eignen sich für den ENFP?

ENFP-Persönlichkeiten sind bestens im Bereich der Humanwissenschaften aufgehoben. Darüber hinaus können sie kompetente Psychologen, Coaches, Berater, Politiker, Diplomaten oder Detektive sein. In all diesen Berufsfeldern muss man verstehen, wie die menschliche Psyche funktioniert. Letzteres ist das Steckenpferd des ENFP-Charakters.

In den oben genannten Berufen kommt zudem niemals Langeweile oder Monotonie auf. Das Bedürfnis des ENFP, Entwicklungsprozesse zu begleiten und voranzutreiben, wird vollends befriedigt.

Welche Berufe eignen sich nicht für den ENFP?

ENFP-Persönlichkeiten sollten von Berufen absehen, in denen eine strenge Hierarchie herrscht (z. B. Militärberufe). Es liegt in der Natur des Aktivisten, den Status quo infrage zu stellen und nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen. Letzteres ist in hierarchischen Berufen natürlich gänzlich unerwünscht. Alle monotonen Berufe (Fließbandarbeit, Busfahrer, Callcenter etc.) sind ebenfalls ungeeignet.

Monotonie macht den Aktivisten auf Dauer unglücklich und sogar seelisch krank. Generell stellt Monotonie am Arbeitsplatz ein Gesundheitsrisiko dar. Ein Bore-out (Gegenteil von Burn-out) stellt sich ein. Die Folgen sind vergleichbar fatal. Dies bestätigen aktuelle Fallstudien.

Beziehungen

ENFPs haben keinerlei Probleme, einen Partner zu finden. Ihrem Charme erliegt man nur allzu schnell. Aktivisten betrachten ihre Partnerschaft als ein Prozess des Lernens. Sie wollen die Seele des anderen erforschen und verstehen. Ihnen liegt viel daran, all die vielseitigen Erfahrungen, die das Leben zu bieten hat, mit ihrem Partner zu teilen.

Zögerliches Dating ist nichts für den Aktivisten. Wenn er jemanden mag, wird er seine Zuneigung offen zeigen. Der Mann oder die Frau seines Herzens wird regelrecht mit aufrichtigen Komplimenten überschüttet. Der ENFP legt großen Wert auf eine stabile Beziehung. Um diese zu festigen, setzt er alle Hebel in Bewegung, um dem Partner seine Zuverlässigkeit und Loyalität zu beweisen.

ENFPs sind in der Lage, auch unkonventionelle Beziehungen zu führen. Sie sind der Ansicht, dass sich Liebe in kein gesellschaftliches Korsett pressen lässt. Von daher gelingt es ihnen, eine glückliche Partnerschaft selbst unter schwierigen Bedingungen zu führen (z. B. eine Fernbeziehung).

Scheitert eine Beziehung, quält der ENFP sich mit Schuldgefühlen

Kann der ENFP seine Beziehung trotz großen Engagements nicht retten, plagen ihn Schuldgefühle. Er grübelt nächtelang darüber nach, wo der Fehler gelegen haben könnte. Findet er keine plausible Antwort, nagt dies erheblich an seinem Selbstwertgefühl. Dies kann bis hin zu einer klinischen Depression führen. Manchmal dauert es viele Jahre, bis der ENFP sich nach einer negativen Erfahrung wieder einem neuen Partner öffnet.

Um dieser Entwicklung vorzubeugen, muss der ENFP verstehen, dass stets zwei Parteien für das Scheitern einer Beziehung verantwortlich sind.

Der ENFP ist leidenschaftlich

Auch im Bereich der Sexualität, dreht sich beim ENFP alles um das Thema Erforschen und Verbessern. Er ist in der Lage, sich vollkommen auf seinen Partner einzulassen. Sein offenes Wesen in anderen Lebensbereichen gilt es jedoch nicht misszuverstehen. Für den ENFP hat Sexualität eine tiefe emotionale Bedeutung. Er führt keine leichtfertigen Handlungen aus.

Kuriositäten zum ENFP

Kuriositäten zum ENFP

Folgende interessante Fakten über den ENFP-Persönlichkeitstyp kennt nicht jeder:

1. ENFP-Frauen leiden im Bevölkerungsdurchschnitt seltener an Herzerkrankungen.

2. ENFP-Männer leiden im Bevölkerungsdurchschnitt seltener an chronischen Schmerzen.

3. ENFP-Kinder haben laut Psychologen am häufigsten Probleme in der Schule.

4. Unter den hochbegabten Grundschülern befinden sich auffallend viele ENFP-Persönlichkeiten.

5. ENFPs legen großen Wert auf ihr soziales Umfeld. Sie wünschen sich ein Leben mit vielen Freunden, einer eigenen Familie und einem schönen Zuhause.

6. ENFP-Persönlichkeiten sind überdurchschnittlich oft in beratenden Berufen tätig.

Quelle: MBTI Manual: A Guide to the Development and Use of the Myers-Briggs Type Indicator, 3rd Edition von Isabell Briggs Myers

Berühmte ENFP Menschen

Folgende prominente Persönlichkeiten lassen sich eindeutig dem ENFP-Persönlichkeitstyp zuordnen:

  • Bill Clinton
  • Mark Twain
  • Robin Williams
  • Quentin Tarantino
  • Robert Downey Jr.
  • RM (Kim Nam-joon)
  • Will Smith
  • Drew Barrymore
  • Alicia Silverstone
  • Kelly Clarkson
  • Russel Brand
  • Joan Baez
  • Ellen DeGeneres
  • Meg Ryan

ENFP-Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen:

  • Spider-Man
  • Michael Scott (The Office)
  • Piper Chapman (Orange ist the new Black)
  • Phil Dunphy (Modern Family)
  • Peeta Mellark (The Hunger Games)
  • Hoban Washburne (Firefly)
  • Carrie Bradshaw (Sex and the City)
  • Willy Wonka (Charlie und die Schokoladenfabrik)
  • Jennifer Keller (Stargate Atlantis)

Willst du mehr über deine Persönlichkeit herausfinden?

Sicherlich hast du eine ungefähre Vorstellung davon, welcher Charakter- und Kommunikationstyp du bist. Man selbst ist sich gegenüber jedoch niemals vollkommen neutral. Ein wissenschaftlich fundierter Persönlichkeitstest kann dir helfen, dich selbst noch besser kennenzulernen. Indem du dir deiner Stärken, Schwächen und deines Kommunikationsverhaltens bewusst wirst, kannst du dich weiterentwickeln.

An dieser Stelle möchten wir dir unseren kostenlosen Persönlichkeitstest basierend auf dem DISG-Modell ans Herz legen. Der DISG-Test entspricht neuesten wissenschaftlichen Standards und kommt in vielen großen Unternehmen regelmäßig zum Einsatz.

Mach den Greator Test

Nur 3 Minuten
Wissenschaftlich fundiert
Zum gratis test

Artikel gefallen? Vergiss nicht zu teilen!

Empfohlen von Greator

Greator Slogan
Presse
Impressum
Datenschutz
AGB
Cookie Einstellungen
© copyright by Greator 2021
chevron-down